zusammen Hochzeitszeitung gestaltwn

Eines der herzlichsten, persönlichsten und gleichzeitig aufwändigsten Geschenke zu einer Hochzeit ist eine selbst gestaltete Hochzeitszeitung: Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse, Urlaube, Feste, Meilensteine … mit Freunden und Verwandten, witzige Beiträge, viele Fotos und Texte über das Paar und die Liebe, die das Brautpaar zu Tränen rühren, – dazu noch ein festliches Layout, das zum Hochzeitsmotto passt! So sieht die perfekte Hochzeitszeitung aus, oder?

Herausforderung Hochzeitszeitung

Wie viel Herzblut, Energie und Mühe in einer Hochzeitszeitung stecken, weiß vor allem derjenige, der sie gestaltet hat! Alle Fotos und Texte einsammeln bzw. selbst schreiben, das Layout gestalten, Korrektur lesen … es gibt unzählige Arbeitsschritte auf dem Weg zum fertigen Magazin. Die kleinsten Details und die pointiertesten Texte kosten oft die meiste Kraft – auch wenn sie es auf den ersten Blick nicht erahnen lassen. Das ist ganz schön viel, oder?

Gemeinsam geht es einfacher!

Statt die ganze Arbeit allein zu schultern, kannst du Freunde und Verwandte, die auch Geschichten und Fotos beisteuern möchten, gleich ganz mit ins Boot holen und so richtig mitmachen lassen. So wird nicht nur die Arbeit geteilt, sondern vor allem auch der Spaß daran verdoppelt! Im Jilster Editor findest du allerbeste Bedingungen dafür.

Zusammenarbeiten im Jilster Editor – So geht’s!

Jilster ist die einzige Plattform, auf der du deine Partner dazu einladen kannst, mit dir zusammen, gleichzeitig und von verschiedenen Orten der Welt aus, gemeinsam an einer Zeitschrift zu arbeiten. Insbesondere bei Hochzeiten kommt es nicht selten vor, dass viele Gäste von weit her zum Fest anreisen. Die Schulfreundin, die ihren Traumjob in Italien angenommen hat. Der Cousin, der mit seiner Freu in deren Heimat an der Küste gezogen ist usw. Auch wenn sie zuvor nicht vor Ort sind, können sie mit an der Hochzeitszeitung arbeiten, als würden sie neben dir im Wohnzimmer sitzen.

Werde Chefredakteur

Als Chefredakteur bist du der Strippenzieher für die Hochzeitszeitung. Du legt das Zeitschriftenprojekt im Editor an und dann lädtst du dein Team dazu ein. Die Redakteure bekommen eine Einladungsmail, über die sie direkt in die Hochzeitszeitung geleitet werden. Sie brauchen nur einen Internetzugang und einen Account bei Jilster. Du kannst vorab festlegen, ob die Redakteure jeweils nur bestimmte Seiten sehen und bearbeiten können. Mehr Tipps zur Zusammenarbeit bekommst du in diesem Artikel.

Sei vorbereitet!

Wir empfehlen, das du – allein oder zusammen mit deinem Co-Chefredakteur – vorab das Layout für die Hochzeitszeitung festlegst und auf den einzelnen Seiten hinterlegst. Im Editor hast du Zugriff auf viele professionell gestaltete Zeitschriftenvorlagen, aus denen du jede Seite in dein Projekt übernehmen kannst, die dir gefällt. Das Layout kannst du in Bezug auf Farbe oder Schriftart auch blitzschnell an das Motto der Hochzeit und den Geschmack des Brautpaares anpassen. – Oder du delegierst es an jemanden, der Freude daran hat! Lade denjenigen einfach zum Projekt ein.

Der Feinschliff der Hochzeitszeitung

Wenn alle ihre Texte und Bilder hochgeladen haben, schaut sich mindestens einer von euch noch einmal gründlich das ganze Heft an und korrigiert kleine Fehler in den Texten und Ungenauigkeiten im Layout. Ihr könnt auch ein vergünstigtes Probeexemplar bestellen, um diesen Schritt gründlicher vorzunehmen. Wenn ihr dann zufrieden seid mit allem, gebt ihr das GO! Und wir drucken eure wunderschöne Hochzeitszeitung in genau der Ausführung, die euch besonders gut gefällt! – Wir wünschen euch jetzt schon viel Freude beim Überreichen eures gemeinsamen Geschenks!

Braucht ihr Tipps und Unterstützung?

Haben euch unsere Tipps und unsere kreativen Ideen weitergeholfen? Habt ihr Fragen an uns? Schickt uns eine Nachricht. Wir helfen euch gern weiter!

Und hier kannst du gleich loslegen mit deinem eigenen Magazin über dein kleines Business und es sichtbar machen …