Das ist Chloe. Sie ist eine brillante, fleißige, lustige und liebe Kollegin, die das Unternehmen leider verlässt. Statt eine langweilige Abschieds-E-Mail zu versenden, haben wir uns gedacht: Warum schenken wir Chloe nicht eine persönliche Abschiedszeitschrift? Ein Abschiedsgeschenk mit persönlichen Botschaften, Erfolgen, Fotos und Lob des Teams – alles zusammengefasst in einem Magazin, das für immer bleibt.

Abschiede sind nicht immer lustig, aber wie können wir das ändern?

Was passiert, wenn jemand eine neue berufliche Chance bekommt, in den Ruhestand geht, umzieht oder eine Beförderung erhält? Dieser Artikel stellt mehrere Möglichkeiten vor, wie ihr euch von einem Kollegen oder einer Kollegin verabschieden könnt.

  1. Warum es wichtig ist, sich von einem Kollegen oder einer Kollegin zu verabschieden
  2. Wie ihr euch verabschieden könnt
  3. Beispiele für Abschiedsfloskeln
  4. Tipps für eine Zeitschrift zur Verabschiedung
  5. Fazit

Warum ist es wichtig, sich von einem Kollegen oder einer Kollegin zu verabschieden?

Für eure Kollegin oder euren Kollegen beginnt ein neues Kapitel, und es ist wichtig, die Person angemessen zu verabschieden. Alle haben es verdient, wertgeschätzt zu werden, wenn sie ihren Arbeitsplatz verlassen – egal unter welchen Umständen. Es ist gut, die Zeit und die Energie der Kollegin bzw. des Kollegen im Unternehmen zu würdigen, und es bleibt für alle Beteiligten ein gutes Gefühl. Seid ihr bereit, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen?

Wie ihr euch verabschiedet

Es ist nun einmal so, dass ein fantastischer Kollege und eine fantastische Kollegin schwer zu finden, schwer loszulassen und unmöglich zu vergessen sind. Natürlich haben alle ihre eigene Art, Tschüss zu sagen. Hier sind einige unserer bevorzugten Arten, sich zu verabschieden.

1. Emails & Karten

Etwas Simples wie eine Grußkarte oder eine E-Mail zum Abschied ist eine ziemlich gängige Methode, um sich bei einer ausscheidenden Person zu bedanken und sich zu verabschieden. Tu dich mit anderen zusammen, schickt eine nette Karte mit Abschiedswünschen, und ergänzt vielleicht noch Blumen oder Pralinen.

2. Besonderes Geschenk – Abschieds-Kollegenmagazin

Ihr möchtet, dass sich die Kollegin bzw. der Kollege wertgeschätzt fühlt? – Das könnt ihr mit einem besonderen und bedeutungsvollen Geschenk erreichen. Eines unserer liebsten Abschiedsgeschenke ist eine persönlich gestaltete Zeitschrift. Wir haben festgestellt, dass ein Abschiedsmagazin das nachhaltigste Geschenk ist, weil es mit persönlichen Botschaften, Erfolgen, Fotos und Lob des ganzen Teams gefüllt ist – und das alles zusammengefasst in einem digitalen oder gedruckten Magazin. Mit der Gestaltung eines Abschiedsmagazins verwandelt ihr eine Abschiedskarte in ein bedeutungsvolles Geschenk, das ihr aufbewahren und in Ehren halten könnt.

3. Veranstaltet eine Party

Wer mag keine Partys? Eine Abschiedsparty ist ein besonderer Moment und eine Gelegenheit, alle zusammenzubringen. Die Emotionen, die mit einem Abschied verbunden sind, bringen die Menschen schneller als sonst dazu, ihre Zuneigung auszudrücken. Zusammenzukommen, um das eigene Engagement und die harte Arbeit zu feiern, kann einen prägenden Eindruck hinterlassen und bestehende Beziehungen stärken. Macht eure Abschiedsparty noch unvergesslicher, indem ihr die Gelegenheit nutzt, ein persönlich gestaltetes Magazin zu verschenken, das alle gemeinsam gestaltet haben. Diese Abschiedszeitschrift bedeutet Wertschätzung und Respekt für die Person, die Ihr Unternehmen verlässt.

Beispiele für Abschiedsfloskeln

Ich danke dir für deine Freundlichkeit und deine gute Arbeit. Du bist ein Kollege, Freund und Mentor, den ich sehr vermissen werde.

Ich werde den Spirit und die Energie, die du an den Arbeitsplatz gebracht hast, sehr vermissen. Es war mir ein großes Vergnügen, mit dir zu arbeiten, und ich werde alles, was du mir beigebracht haben, für immer in Ehren halten.

Es ist nicht leicht, sich von einer Kollegin wie dir zu verabschieden, aber ich weiß, dass du etwas Größeres und Besseres vorhast.

Ich wünsche dir nur das Beste für deine zukünftigen Unternehmungen. Zeig es ihnen.

Was wird das Team ohne dich sein? Du gehst vielleicht weg, aber das Team wird immer für dich da sein.

Du bist ein wunderbarer Kollege. Deine nächste Arbeitsstelle kann sich glücklich schätzen, jemanden wie dich zu haben. Bitte zögere nicht, mich zu kontaktieren, wenn du etwas brauchst.

Ich weiß, dass du in deiner nächsten Position erfolgreich sein wirst. Viel Glück für deinen nächsten Lebensabschnitt!

Ich werde unsere Kaffeepausen und Gespräche über das Leben vermissen. Die schönen Erinnerungen, die wir miteinander geteilt haben, werde ich nie vergessen. Ich bin traurig, dich gehen zu sehen, aber ich weiß, dass du Erfolg haben wirst.

Auch wenn mir der Abschied schwerfällt, habe ich in den letzten Jahren bei der Zusammenarbeit mit dir viel gelernt. Danke, dass du mich ausgebildet hast, und ich wünsche dir viel Glück.

Es war mir eine große Freude, dich kennenzulernen und mit dir zu arbeiten. Ich bin sehr traurig, dass du uns verlässt. Ich hoffe, dass sich unsere Wege wieder kreuzen.

Ab und zu trifft man einen Menschen, bei dem es sofort Klick macht. Danke, dass du diese Person für mich warst. Ich werde dich auf jeden Fall vermissen.

Gute Kollegen sind schwer zu finden, und ich bin sehr glücklich, dass ich die Gelegenheit hatte, mit dir zu arbeiten. Herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Stelle. Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder.

Tipps für eine Abschiedszeitschrift für einen Kollegen oder eine Kollegin

Im Folgenden findet ihr einige Tipps, die ihr bei der Gestaltung eures Abschiedsmagazins beachten sollten.

1. Verwendet unsere fertigen Zeitschriftenvorlagen als Leitfaden

Wenn ihr eure Kreation im Makerspace beginnt, seht ihre viele Vorlagen für Zeitschriften, aus denen ihr wählen können. Darüber hinaus gibt es Vorlagen, die speziell für Abschiedsgeschenke für Kolleginnen Und Kollegen entwickelt wurden. Schaut euch die Vorlagen mit Titeln wie „Ciao Chloe“, „Goodbye Gerald“ und „Done“ an. Wählt eine Vorlage eurer Wahl aus, und schon könnt ihr die Zeitschrift innen und außen individuell gestalten. Wir haben auch eine Sammlung mit Abschiedsvorlagen für Cover und Zeitschriftenrückseiten zusammengestellt, aus denen ihr wählen könnt.

„Ciao Chloe“ ist unsere neueste Vorlage für die Verabschiedung von Kollegen, die du deinem Team zur Gestaltung vorschlagen kannst. Lernt Chloe kennen, eine brillante, fleißige, lustige und liebe Mitarbeiterin, die das Unternehmen leider verlässt.

Die Magazinvorlage beginnt mit einem Brief des Chefredakteurs: einem Ort, an dem ihr euer Publikum im Magazin willkommen heißen können, mit einem Vorwort, das zeigt, was sie erwartet. Dann folgt das Inhaltsverzeichnis. Im Innenteil findet ihr einzelne Seiten mit nur einem Bild und einer Nachricht, die ihr euren Mitgestaltenden zuweisen könnt, damit diese sie nach Belieben personalisieren können. Dieser Teil wurde so gestaltet, dass die Kolleginnen und Kollegen eine ganze Seite im Magazin haben, um ihre persönlichen Geschichten und Wünsche zu teilen. Wir empfinden diese Seiten ähnlich wie individuelle Karten, die man normalerweise zum Abschied verschickt. Diese Vorlage ist flexibel und bietet Platz für viele Botschaften von verschiedenen Personen auf einer Seite. Sie ist inspiriert von dem, was man normalerweise in einem Jahrbuch findet: ein Foto neben einer Nachricht.

Natürlich kann diese Zeitschriftenvorlage nach Belieben angepasst werden. Wir möchten diesen Prozess so einfach und unkompliziert wie möglich gestalten. Ihr werdet sehen, dass wir einige Ideen für den Inhalt zusammengestellt haben, z. B. „Chloe’s office essentials“, eine Seite, auf der ihr die Lieblingsstücke eurer scheidenden Kollegin zusammenstellen könnt, und „Office Geschichten“, ein kurzer Artikel über einen denkwürdigen gemeinsamen Moment.

2. Verwendet die Handschrift der ausscheidenden Kollegin für das Cover des Magazins

Wir lieben es, uns immer neue Möglichkeiten einfallen zu lassen, um das Magazin noch persönlicher zu gestalten, als es ohnehin schon ist. Wenn ihr die Handschrift eurer Kollegin oder eures Kollegen für das Cover verwenden, erhält das Zeitschriftengeschenk eine besondere Note. Wenn ihr raffiniert genug seid, versucht ihr, ein Foto der Unterschrift zu machen, den Hintergrund zu entfernen und es in den Makerspace hochzuladen. Dieser Trick ist etwas komplizierter und definitiv nicht notwendig, aber wenn er gelingt, sieht er hervorragend aus.

3. Genießt ein lustiges Foto-Shooting

Bilder, Bilder, Bilder – manche Menschen haben viele, andere nur wenige. Wenn ihr das Gefühl haben, dass es nicht genug Fotos gibt, um sie in die Zeitschrift aufzunehmen, plant ein lustiges Fotoshooting für alle im Büro. Versucht, den wahren Grund für das Fotoshooting nicht zu verraten und stattdessen allen zu erzählen, dass das Fotoshooting nur eine lustige Art ist, gemeinsam Fotos zu machen.

Fazit

Der Abschied ist für beide Parteien ein emotionaler Moment. Versucht, ihn so unvergesslich wie möglich zu gestalten. Nehmt den Prozess des Abschieds von eurer Kollegin oder eurem Kollegen an. Feiert das Ausscheiden aus dem Unternehmen mit einer eigenen Abschiedszeitschrift, die ihr drucken lassen könnt und an der sich alle erfreuen können. Die Erstellung ist kostenlos und ein unbezahlbares Geschenk.