Was macht eigentlich ein Chefredakteur? – Teil 2 der Serie zur Schülerzeitung

Aufgaben Chefredakteur Schülerzeitung

Du bist ein Organisationstalent und hast Spaß daran, selbst etwas auf die Beine zu stellen? Bei einer Gruppenarbeit verteilst Du die Aufgaben und passt auf, dass alle Teammitglieder ihre Sache rechtzeitig abgeben? – Dann bist Du genau der/die Richtige für den Job des Chefredakteurs Eurer Schülerzeitung! Aber welche Aufgaben hat ein Chefredakteur überhaupt?

Wie in Deinem Fußball- oder Hockeyteam oder in Deiner Tanzgarde hat auch die Redaktion einen “Kapitän”, der die anderen Gruppenmitglieder motiviert, auf und neben dem Feld den Überblick behält und seinen Mitspielern Tipps und Anweisungen gibt.

 

Im ersten Teil unserer Serie haben wir berichtet, wie man eine Schülerzeitung gründet. Dabei haben wir Dir kurz alle Teammitglieder einer Schülerzeitungsredaktion vorgestellt: die Redakteure, den Fotografen, die Verkäufer, das Finanzteam, das Gestaltungsteam – und nicht zu vergessen den Chefredakteur. Heute schauen wir uns mal an, welche Aufgaben der Chefredakteur genau hat.

Hast Du den ersten Teil der Serie verpasst? Teil 1: Wie gründe ich eine Schülerzeitung?

 

Was ist eigentlich ein Chefredakteur?

Jede Zeitungsredaktion hat mindestens einen Chefredakteur. Wie in Deinem Fußball- oder Hockeyteam oder in Deiner Tanzgarde hat auch die Redaktion einen “Kapitän”, der die anderen Gruppenmitglieder motiviert, auf und neben dem Feld den Überblick behält und seinen Mitspielern Tipps und Anweisungen gibt. So sorgt der Chefredakteur dafür, dass sein Team gut arbeitet: Auf dem Fußballfeld heißt das “Tore schießen” und in der Zeitungsredaktion bedeutet es, dass die neue Ausgabe pünktlich erscheint. Wie der Kapitän einer Sportmannschaft ist der Chefredakteur nicht wichtiger als die anderen Redaktionsmitglieder. Er hat nur andere Aufgaben:

 

Welche Aufgaben hat der Chefredakteur?

Als Chefredakteur hast Du andere Aufgabe als Deine Redaktionsmitglieder. Welche das genau sind, schauen wir uns jetzt an:

Einen Zeitplan machen

Die wichtigste Aufgabe des Chefredakteurs ist das Planen. Das machst Du natürlich nicht alleine, sondern zusammen mit Deinem Team. Zu Beginn solltest Du Dich mit dem gesamten Redaktionsteam zusammensetzen und einen Zeitplan für das nächste (Schul-)Jahr aufstellen. Dabei plant Ihr am besten rückwärts! Das heißt, dass Ihr zuerst festlegt, wann Ihr im kommenden Jahr Eure Ausgaben veröffentlichen wollt.

Tipp: Besorge Dir am besten vor dem Team-Treffen im Sekretariat eine Übersicht mit den wichtigsten Schulveranstaltungen. Es wäre doch schade, wenn Eure Ausgabe eine Woche nach dem großen Schulkonzert herausgebt und so eine gute Chance verpasst, Eure Schülerzeitung auch an die Eltern zu verkaufen.

Wenn Ihr festgelegt habt, wann Eure Schülerzeitung erscheinen soll, kannst Du rückwärts rechnen: Wie lange dauern der Druck und der Versand der Zeitschriften? Wann muss die Druckerei Eure Bestellung haben? Bei Jilster kannst Du das glücklicherweise ganz einfach mit dem Lieferzeitenkalkulator ausrechnen und sogar in den Einstellungen der Zeitung festhalten.

So weißt Du genau, bis wann Du bestellen musst, damit die Schülerzeitungen rechtzeitig geliefert werden. Jetzt überlegst Du Dir, wie lange Du für die Endkontrolle des Heftes brauchst. Zwei Wochen? Das Datum ist dann Redaktionsschluss für Deine Team. Wir würden Dir empfehlen, vor jeder Deadline eine Woche extra als Puffer einzuplanen. Schließlich kann es immer mal sein, dass andere Aufgaben dazwischenkommen, und Du und Deine Redakteure die Texte nicht rechtzeitig fertigbekommt.

Inhalt planen

Auch den Inhalt Eurer Schülerzeitung solltet Ihr früh genug planen! Dazu setzt Du Dich mit Deinen Redakteuren zusammen, sobald Ihr wisst, wann Eure nächste Ausgabe erscheinen soll. Jetzt wird es Zeit für ein “Brainstorming”. Das bedeutet wörtlich aus dem Englischen übersetzt: Sturm im Gehirn. Und was macht man bei einem solchen Gehirnsturm? – Ihr lasst Euren Ideen einfach freien Lauf und sammelt. Hat einer Deiner Redakteure ein Thema, über das er schreiben möchte, aber weiß nicht genau wie? Überlegt dann alle zusammen, was Ihr an dem Thema besonders interessant findet und wie Ihr mehr darüber herausfinden könnt. Gibt es jemanden, den Ihr interviewen könnt? Könnt Ihr eine Umfrage dazu machen? Als Chefredakteur solltest Du Dir vor dem Treffen bereits Gedanken zu den Themen für Eure nächste Ausgabe machen und selbst einige Ideen aufschreiben für den Fall, dass Deinen Redakteure die Einfälle ausgehen.

Von Deinem Finanzteam bekommt Ihr eine Vorgabe, wie viele Seiten die Schülerzeitung haben darf. Wenn das Redaktionsteam entschieden hat, wer welchen Artikel schreibt, könnt Ihr für jeden Artikel entscheiden, wie viel Platz er in den gedruckten Zeitschrift einnehmen wird. Als Chefredakteur kannst Du dann im Jilster Online Editor jedem Redakteur die Seiten zuweisen, die er für seinen Artikel benötigt. So behältst Du den Überblick und kannst in der Seitenübersicht sehen, wie weit Deine Redakteure bereits voran gekommen sind.

Aufgaben verteilen und kontrollieren

Die Aufgaben verteilst Du natürlich nicht einfach so, sondern in Absprache mit Deinem Team. Oft entscheiden die Teammitglieder selbst, wer welche Aufgabe übernimmt. Als Chefredakteur sorgst Du dafür, dass keine Aufgabe vergessen wirst und schreibst auf, wer für welchen Artikel oder andere Aufgabe zuständig ist.

Manchmal kann es vorkommen, dass Du entscheiden musst, wer welche Aufgabe übernimmt, zum Beispiel, wenn sich zwei “Streithähne” nicht einigen können oder niemand das ungeliebte Archiv aufräumen will. Schreibe Dir am besten auf, wenn jemand eine Aufgabe übernehmen muss, die ihm nicht besonders gefällt, damit Du ihm beim nächsten Mal eine schönere Aufgabe geben kannst.

Endkontrolle

Auch die Endkontrolle ist eine wichtige Aufgabe des Chefredakteurs. Nimm Dir dafür genug Zeit. Schließlich solltest Du – bevor die Schülerzeitung gedruckt wird – alle Seiten gut kontrollieren. Ist alles richtig geschrieben? Stimmen alle Angaben? Ist alles gut lesbar und die Qualität der Fotos gut genug zum Drucken? Wenn Du noch genügend Zeit hast, kannst Du bei Jilster auch ein Probeexemplar zu einem geringen Preis bestellen. Das empfehlen wir Dir vor allem bei der ersten Ausgabe!

 

Wie behält der Chefredakteur den Überblick?

Als Chefredakteur solltest Du immer wissen, wer welche Aufgabe übernommen hat und bis wann diese erledigt werden sollte. Damit das gut klappt, solltest Du jedes Treffen mit einer Teambesprechung beginnen. In dem Meeting besprecht Ihr folgende Punkte:

  • Was wurde beim letzten Mal gemacht? Haben alle das geschafft, was sie sich vorgenommen haben? Wenn nicht, warum nicht?
  • Wurden die “Hausaufgaben” erledigt? Wenn nicht, warum nicht?
  • Was liegt für heute an? Wer übernimmt welche Aufgabe in den Teams (Finanzteam, Redaktionsteam usw.)?
  • Wo brauchen die Teams Hilfe von einer anderen Gruppe?
  • Liegen alle Teams gut im Zeitplan? Werden alle rechtzeitig fertig? Falls nicht, was muss noch erledigt werden?

Am besten schreibst Du bei jeder Besprechung mit. Dann kannst Du beim nächsten Treffen, Deine Notizen zur Hand nehmen und schnell prüfen, was Deine Teammitglieder beim letzten Mal alles geschafft haben oder ob eine Gruppe nacharbeiten muss. Wenn Du das bei jedem Treffen machst, verlierst Du nie den Überblick.

foto aufgaben

 

 

Und wie geht es weiter?

Heute hast Du erfahren, welche Aufgaben der Chefredakteur hat: Er plant, verteilt Aufgaben und prüft. So behält er immer den Überblick und sorgt dafür, dass jede Ausgabe rechtzeitig fertig wird. Das schafft er nur, wenn seine Redaktionsmitglieder mithelfen, mitarbeiten und genau wissen, welche ihre Aufgaben sind. Deshalb berichten wir in den folgenden Teilen dieser Serie darüber, welche Aufgaben die jeweiligen Mitglieder im Redaktionsteam haben. Im nächsten Teil erfährst Du alles rund um die Finanzierung der Schülerzeitung. Wir geben Tipps, welche Kosten auf die Schülerzeitungsredaktion zukommen und wie Ihr diese am besten deckt.

Hast Du noch Fragen zu den Aufgaben eines Chefredakteurs oder brauchst Du Hilfe beim Einladen Deiner Redakteure? Schreib uns einfach eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!
 


 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.