Möchtest du deinen eigenen Seminar-Katalog gestalten, mit spannenden Veranstaltungen exakt auf deine Zielgruppe zugeschnitten und hochwertig gedruckt?

Gestalte deinen eigenen Katalog

Im Jilster Online Editor hast du die perfekte Plattform, um deine eigenen Angebote genau auf deine Zielgruppe zugeschnitten zu präsentieren. Ob du Fortbildungen für den Beruf, Musik-Unterricht oder Coachings anbietest – hier hast du maximale Möglichkeiten, deine Seminare, Workshops und Ausbildungen zu präsentieren.

Ein eigener Katalog – So geht’s!

Lege im Jilster Editor ein neues Zeitschriftenprojekt an. Die Seitenanzahl ist dabei relativ flexibel – nur durch 4 muss sie aus technischen Gründen teilbar sein. Hast du dir schon einen genauen Plan gemacht, wie dein Katalog aussehen soll? Dann kannst du gleich zu Beginn die geplante Seitenanzahl eintragen. Du kannst aber jederzeit vier Seiten löschen oder hinzufügen. Deshalb kannst du es erst einmal lässig angehen und einfach loslegen.

Das Layout des Seminar-Katalogs

Im Editor kannst du in der linken Sidebar auf die schönen Zeitschriftenvorlagen (hier eine kleine Auswahl) zugreifen. Schau, welches Layout dir zusagt und passe es nach deinen Wünschen und Vorstellungen an. In diesem Artikel haben wir dir viele Tipps zusammengestellt, wie du jede Vorlage individuell anpassen kannst. Schau die mal die Vorlage „Business“ an. Die fünfte Doppelseite können wir uns für die Präsentation eines Propgramms mit vielen kleineren Angeboten gut vorstellen. Für ein exkusiveres und umfangreicheres Angebot gefällt dir vielleicht die Doppelseite 8 der Zeitschriftenvorlage „Abschied“? Wird auch einen Blick in die Vorlagen der Hochzeits- und Geburtstagszeitungen. Durch geänderte Farben und Schriftarten und neue Fotos bekommen auch diese Magazine eine ganz neue Wirkung. Probiere es aus!

Setze den Inhalt in Szene

Formuliere prägnante und knappe Überschriften und einen kurzen Teaser-Text, um neugierig zu machen. Schließe eine ausführlichere Seminarbeschreibung an und nimm dir die Zeit, alle wichtigen Eckdaten für das Seminar in einem Extrakasten zusammenzustellen, damit die Kunden auf einen Blick alle wichtigen Details erfassen können und vergiss auch nicht ein ansprechendes und schönes Foto beizufügen, dass beim Durchblättern die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Binde deine Mitarbeiter oder Freelancer ein

Dein Team oder ein Freelancer, der Aufgaben für dich übernimmt, kann problemlos in den Entstehungsprozess deines Kataloges mit eingebunden werden. Als Chefredakteur hast du die Möglichkeit, den anderen jeweils bestimmte Seiten in deinem Katalog zuzuweisen, sodass nur sie (und du) diese bearbeiten können. So kannst du unkompliziert Teile der Arbeiten outsourcen und dennoch den Überblick über das große Ganze bewahren. Super, oder?

Die Vorteile des Jilster Editors – flexibel wie du

Drucke den Katalog nur in der Anzahl, in der du ihn tatsächlich benötigst. Du kannst deinen Katalog jederzeit aktualisieren und ann Veränderungen in deinem Business anpassen und dann nachdrucken. Ein Jahr lang wird dein Projekt automatisch bei Jilster gespeichert. Kurz vor Ablauf dieser Zeit bekommst du eine automatisch generierte E-Mail und kannst die Aufbewahrzeit deiner Zeitschrift bzw. deines Kataloges flexibel in die Zukunft verlegen.

Zusätzlich kannst du deinen Katalog mit dem Seminarprogramm auch als kostenloses Online Magazin per E-Mail verschicken oder per Website bzw. Social Media mit Kunden, Mitarbeitern, Freunden usw. teilen.

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

abizeitung stufenliste

Jahrelang habt ihr zusammen gelernt, gelitten, gefeiert und gelacht. Jetzt endlich stehen die Abiprüfungen an, danach feiert ihr euch selbst und anschließend geht es für euch alle in die verschiedenen Ecken der Welt. Die Freiheit und die Zukunft winken mit beiden Armen. Vorher stellt ihr als „Festschrift“ eurer Schulzeit noch eure Abizeitung zusammen. Und darin darf neben Steckbriefen, Kursberichten und Hitlisten auch die Stufenliste nicht fehlen!

Warum brauchen wir eine Stufenliste in der Abizeitung?

Damit ihr miteinander in Kontakt bleibt, habt ihr euch über Social Media miteinander vernetzt, Handynummern und E-Mail-Adressen habt ihr sowieso voneinander. Aber wirklich von jedem? Nicht mit allen Stufenkameraden steht ihr in direktem Kontakt. Das wollt ihr aber später vielleicht mal ändern. Zum Beispiel, wenn ihr ein Stufentreffen initiieren wollt oder aus einem ganz anderen Grund. Deshalb ist eine Stufenliste mit allen Kontaktdaten – auch der der Eltern, die in den meisten Fällen sesshafter sind als ihr – eine sinnvolle Sache!

Welche Angaben gehören in die Stufenliste?

Am besten sammelt ihr mit einem Online-Tool oder per E-Mail die Kontaktdaten, denn so vermeidet ihr Schreibfehler. Vielleicht könnt ihr auch eine Stufenliste im Sekretariat bekommen, auf der schon einige der Angaben enthalten sind. Unserer Erfahrung nach ist es empfehlenswert, die folgenden Kontaktdaten zusammenzustellen:

  • Name, Vorname (Zweitnamen?)
  • E-Mail-Adresse
  • Handynummer
  • Postadresse der Eltern
  • Festnetznummer der Eltern

Wo steht die Stufenliste?

Unser Tipp ist, die Stufenliste ganz hinten in der Abizeitung unterzubringen. Hier findet ihr sie jederzeit wieder. Zusätzlich könnt ihr euch die Stufenliste als PDF abspeichern bzw. per E-Mail zuschicken. Achtung! Besprecht vorab, ob alle damit einverstanden sind, dass die Daten in der Abizeitung veröffentlicht werden. Falls nicht, müsst ihr das unbedingt respektieren. Vielleicht ist eine reduzierte Liste nur mit Namen und E-Mail-Adressen eine schöne Alternative!

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Freundebücher zum Ausfüllen sind schon aus dem Kindergarten nicht wegzudenken. Auch in der Grundschule gehen sie rum – später eher nicht. Warum eigentlich nicht? Die Freundebücher, die man in den Geschäften kaufen kann, sind für kleinere Kinder gestaltet und auch das, was man dort ausfüllen kann, ist oft nicht so richtig spannend, oder?

Warum gestaltest du dann nicht gleich ein ganz eigenes Freundebuch? Dann wird es genau so wie du es möchtest: Die Fragen, das Layout – einfach alles!

Online Freundebuch gestalten

Für Grundschüler, aber auch für Jugendliche und Erwachsene ist es ein spannendes Projekt, online ein Freundebuch zu gestalten. Im Jilster-Editor findest du alles, was du dafür brauchst: tolle Layout Tools, schöne Vorlagen, die du leicht individualisieren kannst … Und das Allerbeste: Deine Freunde können dein Freundebuch gleich auch noch online befüllen! Lade einfach online deine Freunde zu deinem Projekt ein! Du kannst die Einstellungen so bearbeiten, dass jeder nur seine persönliche ihm zugewiesene Seite befüllen und gestalten kann – also Fragefelder ausfüllen, Foto(s) hochladen usw.. – Perfekt, oder? Wir haben dir noch ein paar Ideen und Tipps dazu zusammengestellt:

Gestalte dein persönliches Freundebuch

Als Basis für dein Freundebuch empfehlen wir dir, ein schönes Layout zu entwerfen und das dann auf allen Seiten zu duplizieren. Klingt kompliziert? Ist es aber gar nicht. So geht’s:

  1. Doppelseitenvorlage aussuchen, z. B. in Vorlage „Fotocollage“, „Geburtstag/Modern“, „Hochzeit/Romantisch“
  2. Layout anpassen nach deinen Vorstellungen, z. B. Farbe und Schriftart ändern
  3. Ausfüllfelder überlegen und anlegen
  4. Platz für mindestens ein Foto berücksichtigen
  5. Diese Doppelseite aus „eigene Seiten“ für alle Doppelseiten übernehmen und speichern.
  6. Deine Freunde als Redakteure einladen und ihnen ihre persönliche Ausfüllseite zuweisen.
  7. Erinnere deine Freunde daran, das Buch auszufüllen und genieß die Vorfreude!
  8. Freue dich über die Einträge deiner Freunde.
  9. Gestalte die Titelseite deines Freundebuches.
  10. Bestelle dein gedrucktes Freundebuch – als Buch mit festem Umschlag oder als geleimtes Hochglanzmagazin (Glossy).

Deine Freunde füllen online aus

Deine Freunde bekommen von dir einen Einladungslink per E-Mail zugeschickt und haben dadurch Zugang zu der Doppelseite, die du ihnen zugeordnet hast. Sei sehen dein Layout und die vorbereiteten Fragefelder. Diese können sie ausfüllen, vergößern (falls sie mehr Platz brauchen), verkleinern (falls sie sich kurz fassen), neue Felder hinzufügen, Fotos hochladen usw. Anschließend speichern sie die Seite (gelber Button) und akzeptieren sie (grüner Button). Du kannst die Seiten jederzeit einsehen. Das Programm ist selbsterklärend. Falls jemand von euch trotzdem Schwierigkeiten hat, kann derjenige in unseren FAQ nachlesen oder unserem lieben Kundenservice eine Nachricht hinterlassen.

Auch eine tolle Geschenkidee

Eine Freundin geht für ein paar Monate ins Ausland oder zieht mit ihrer Familie woanders hin? Eure Wege trennen sich, weil ihr mit der Schule fertig seid? – Das Freundebuch kannst du natürlich nicht nur für dich selbst gestalten, sondern auch für eine besondere Freundin oder gleich für den ganzen Freundeskreis. Für den besonderen Überraschungseffekt bereitest du alles im Geheimen vor und präsentierst den anderen deine Freundebuchvorlage erst dann, wenn du die Einladungen per E-Mail verschickst.

Auch mit Grundschulkindern schon möglich

Medienkompetenz will gelernt sein. Viele Kinder können schon im Kleinkindalter die Video-App öffnen, Spiele auf dem Tablet spielen und den Fotoordner finden. Klar, dass Grundschulkinder mit etwas Unterstützung von einer Lehrkraft, den Eltern oder jemand anderem mit dem Jilster Editor ein eigenes Freundebuch gestalten bzw. ausfüllen können.

Neben dem schönen und persönlichen Ergebnis werden hier auch andere Fähigkeiten gefördert wie Medienkompetenz, Kreativität, Konzentration Hand-Auge-Koordination, Texte schreiben, Ästhetisches Empfinden und vieles mehr.

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!



kreatives Jahr

Wir wünschen dir ein tolles 2020! – Das neue Jahr liegt vor dir wie ein weißes Blatt Papier, das du mit vielen bunten Farben befüllen kannst! Du kannst Pläne schmieden, gute Vorsätze fassen oder dich ganz einfach treiben lassen. Wir bei Jilster haben die freien Tage zwischen Weihnachten und Neujahr dazu genutzt, kreative Pläne für selbst gestaltete Zeitschriften für 2020 zu entwerfen! In diesem Artikel stellen wir dir unsere Lieblingsideen zusammen. Das Beste kommt natürlich zum Schluss, also verpasse auf keinen Fall das Ende des Artikels.

Foto-Rückblick auf das alte Jahr

Nachdem die schönen Familienfeste und Weihnachtsfeiern im Verein und mit den lieben Kollegen vorbei sind, hast du noch einmal ordentlich Fotomaterial und lustige Schnappschüsse gesammelt, oder? Jetzt ist dein Fotojahr also komplett. Deshalb ist jetzt genau der richtige Moment, um einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu wagen. Schau mal in die Foto-Ordner deines Smartphones und klicke dich durch! Sicher findest auch du hier viele Fotos, die alle viel zu schön oder zu witzig sind, um nie mehr angeschaut zu werden. Unsere Idee: Gestalte eine Zeitschrift als Jahres-Rückblick. Du könntest beispielsweise für jeden Monat eine Doppelseite mit einer Fotocollage befüllen und da jeweils die besten Motive platzieren. Dafür empfehlen wir dir, im Jilster Editor die Vorlage „Fotocollage“ zu benutzen. Hier findest du viele schöne Beispielseiten. Deinen Foto-Rückblick kannst du natürlich für dich ganz allein gestalten oder aber deinen Liebsten schenken.

Familienbilder

An den Feiertagen ist oft die ganze Familie zusammengekommen. Viele Verwandte sehen sich nur wenige Male im Jahr. Nutzt die Gelegenheit, um gemeinsame Erinnerungen und Fotos in einer Zeitschrift festzuhalten zu machen. Uns gefällt die Idee besonders, mal alte Fotos von früher nachzustellen. Dies ist ein toller Beitrag für eine selbstgestaltete Zeitschrift.

Viele Omas, Tanten, Onkel, Cousinen … freuen sich zum Geburtstag über eine tolle Zeitschrift mit den Fotos ihrer Lieben. Schreibe Geschichten dazu, halte persönliche Erinnerungen fest oder die Erinnerungen deiner Großeltern.

Reisepläne

Im Jilster-Team haben wir viele reisebegeisterte Kollegen! Ob Wandern, Weltreisen, Backpacking, Städtetripps oder ein paar Tage Zelten am Meer – wir lieben es! Die Erinnerungen an unsere Reisen wollen wir natürlich möglichst lang lebendig halten. Einige von uns hängen die besonderen und besten Bilder, die auf diesen Reisen entstanden, an die Wände. Oft sind das aber zu viele und von den Reisen haben wir nicht nur Fotos sondern auch Erlebnisse, Gedanken und kostbare Begegnungen mitgebracht. Dafür ist die perfekte Möglichkeit, eine kreative Reisezeitschrift zusammenzustellen.

Eigenen Kalender machen

Vielleicht hast du ja sogar Lust, dir selbst einen eigenen Wandkalender zum Aufhängen zu gestalten?! Im Jilster Editor unter „Sonstige Vorlagen“ findet du eine schöne Vorlage dafür. Auf jeder Doppelseite platzierst du dann links ein schönes Monatsfoto im Querformat und rechts das Kalendarium. Hier mal ein Auszug aus unserem Editor:

Deinen fertigen Kalender lässt du anschließend drucken (Wir empfehlen, die Variante Hochglanzmagazin/Glossy zu wählen, damit dein Kalender stabil, langlebig und schön glänzend wird.) und lochst ihn mittig an der langen Kante. Um 90 Grad gedreht, kannst du den Kalender dann einfach an einem Nagel an deine Wand hängen und Monat für Monat ein Blatt nach oben klappen. Mit einem Folienstift kannst du dann alle wichtigen Termine eintragen. So ein Kalender ist auch ein tolles Geschenk!

Tipp: Auf diese Weise kannst du auch einen schönen immerwährenden Geburtstagskalender gestalten.

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Was macht eine Zeitschrift zum richtigen Eyecatcher? – Richtig, ein tolles Layout! Es sollte nicht nur schön aussehen, sondern auch dazu einladen, dein Magazin aufzuschlagen, darin zu blättern und zu schmökern. Was so einfach klingt, kann zu einer richtigen Herausforderung werden.

Gute Zeitschriften-Layouts

Hast du dich schon einmal im Jilster Editor bei den schönen Zeitschriftenvorlagen umgeschaut? Sie alle wurden von Profis gestaltet, von ausgebildeten Grafikdesignern aus unserem Team, die alle viel Erfahrung, Kreativität und Geschick mitbringen.
Ein Layout ist natürlich immer Geschmackssache. Die einen mögen es opulent und üppig in knalligen Farben die anderen lieben schlichte Eleganz und Pastelltöne. Aber es gibt gewisse Grundregeln, die immer gelten. Und die sind in jedem Layout-Stil umsetzbar. Mehr noch: Ein gutes Basis-Layout kannst du mit wenigen Klicks komplett umkrempeln und die Wirkung verändern. Das geht vor allem durch andere Farben und Schriftarten. Wie du genau ein bestehendes Layout an dein eigenes Projekt anpasst, haben wir die schon einmal in einem schönen Artikel zusammengefasst.

Schriften in deiner Zeitschrift

Es gibt so viele tolle und schöne Schriftarten, oder? Geschwungene, welche die an Handschrift erinnern, andere die an klassische Schreibmaschinen denken lassen, serifenlose, welche mit Serifen … die Auswahl ist unerschöpflich!

Dennoch solltest du dich in deiner Zeitschrift auf zwei, allerhöchstens drei Schriftarten beschränken, um den Text optisch zu strukturieren. Wählst du mehr, wird es unübersichtlich. Verwende am besten zwei Schriftarten, die sich stark unterscheiden und im Kontrast zueinander stehen, z. B. eine geschwungene, opulente mit Serifen und eine ganz einfache, schlichte serifenlose Schrift. Wenn sich die Schriften zu ähnlich sehen, nimmt das Auge die Kombination als Fehler wahr.

hintergrund schrift

Text hervorheben

Wenn du einzelne Textteile hervorheben möchtest, empfehlen wir dir, dich für eine Art der Hervorhebung – z. B. Fettung, Unterstreichen, Farbe – zu entscheiden und auch nur zielgerichtet hervorzuheben. Verschiedene Arten, etwas hervorzuheben, irritieren und verwirren deine Leser. Zugleich solltest du beachten, nicht zu viele Wörter oder Sätze so zu betonen. Sobald mehr als 8 bis 10% deines Textes so in den Fokus gerückt werden, verliert das Instument „Hervorhebung“ an Wirkung und die Leser nehmen ihn nur noch als buntes Durcheinander wahr, in dem nichts mehr hervorgehoben wird.

Hintergrund Schrift

Farbe und Kontrast – der Hintergrund

Wenn du Schrift auf einem Hintergrund platzierst, empfehlen wir, den Fokus auf den Kontrast zu legen: klassisch ist schwarze Schrift auf weißem Hintergrund wie beispielsweise in diesem Artikel. So ist ein Text für das Auge am einfachsten zu lesen. Wichtiger als der Farbkontrast ist der Helligkeitskontrast. Dunkle Schrift sollte also auf hellem Hintergrund stehen und umgekehrt, damit das Auge den Text schnell erfassen kann. Wenn du also z. B. eine Überschrift auf ein dunkles Foto stellen möchtest, benutze am besten eine helle Farbe für die Schrift oder hinterlege ein helles Textfeld, in das du dann mit dunkler Schrift schreibst.

Schrift Hintergrund


Haben dir unsere Tipps weitergeholfen`? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!



zusammenarbeiten

Zusammen an einem tollen Projekt zu arbeiten, kann großen Spaß machen – aber auch anstrengend werden und für Konflikte sorgen. Unsere ultimativen Tipps für ein gutes Zusammenarbeiten haben wir für dich in diesem Artikel zusammengefasst

So klappt die Arbeit im Team

Wenn du mit Freunden und Familienmitgliedern zusammen an einer eigenen Zeitschrift arbeitest, kann so viel schiefgehen und für schlechte Stimmung sorgen. Deine Schwester hat das Gefühl, sie muss alles alleine machen. Tante Inge tut gar nichts, dabei hat sie einfach nur nicht verstanden, was sie überhaupt machen soll. Und dein verpeilter Schulfreund Lennart ist auch noch nicht am Start, weil er seine E-Mails niemals liest … All das kann das schöne Zeitschriftenprojekt schnell verderben. Damit ihr nicht frustriert aufgebt und alles hinschmeißt, noch bevor es überhaupt richtig losgegangen ist, lies weiter …

zusammenarbeiten

Klarheit

Jedes Projekt, an dem viele zusammen arbeiten, sollte gut durchdacht und strukturiert sein. Es sollte jedem zu jeder Zeit klar sein, was hier überhaupt passiert. Formuliere kurz und knapp in einer Mail an alle: Was genau machen wir hier überhaupt? (Geburtstagszeitung für Oma), Mit welchem Programm arbeiten wir? (Link zu Jilster nicht vergessen!), Wie lautet der Zeitplan? Was sind die Ideen? Was konkrekt soll der Mail-Empfänger wann tun?

Kommunikation

Sprecht unbedingt miteinander! Wenn du das Gefühl hast, dass es bei jemandem hakt, dann frage konkret nach, wie ihr anderen helfen könnt. Braucht derjenige technische Unterstützung? Hat er keine Zeit oder keine Lust, kann aber jemandem ein paar Informationen geben und Fotos zur Verfügung stellen? Fühlt sich jemand nicht gut informiert? Oder glaubt jemand, er müsse zu viel machen? – Wenn ihr miteinander sprecht, könnt ihr (fast) jedes Problem lösen.

Information

Schicke Rundmails, in denen du alle über aktuelle Entwicklungen (Änderungen im Zeitplan, Erinnerungen, Info darüber, dass das Cover jetzt fertig ist …) informierst. Wenn du weißt, dass einige ihre E-Mails nicht lesen, dann rufe sie an, schicke eine Nachricht per Messenger … So finden alle immer Bescheid!

Reflexion

Ziehe als Chefredakteur zwischendurch immer mal wieder Bilanz und passe das Projekt dann daran an. Wie weit seid ihr schon? Wird die Zeit knapp? Braucht die Zeitschrift mehr Seiten? Möchte doch noch jemand mitmachen? – Und vergiss nicht, die anderen darüber zu informieren.

Freude

Das ist der wichtigste Punkt! Vergiss die Freude nicht über all den Organisationskram. Denn es ist doch schließlich ein tolles großes gemeinsames Projekt, um jemand anderen sehr glücklich zu machen!

Wir wünschen euch viel Kreativität, Freude und ein tolles Ergebnis bei eurer Zusammenarbeit!

Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Zeitschriftenvorlagen Weihnachten

Im Jilster Editor findest du ab sofort in den Zeitschriftenvorlagen auch zwei verschiedene richtig schöne Vorlagen für Weihnachtszeitschriften. Ihre Stile sind unterschiedlich – die eine in klassischen, fröhlich-weihnachtlichen Farben, während die andere elegant, sanft und warm daherkommt. Schau mal in den Editor, welche Vorlage dir besser gefällt.

Ob als weihnachtliches Überraschungsgeschenk oder als Erinnerung an euer gemeinsames Weihnachtsfest – es gibt viele Anlässe für eine eigene, selbst gestaltete Weihnachtszeitung.

Tolles Geschenk: Weihnachtszeitschrift

Möchtest du ein besonderes, persönliches Geschenk zu Weihnachten machen, das einen weihnachtlichen Bezug hat? Dann gestalte allein oder im Team eine hübsche Weihnachtsausgabe. Du könntest deiner Familie in einer Zeitschrit die besten Tipps zu Weihnachten zusammenstellen. Vielleicht mit einer Ankündigung aller Treffen von Freunden und Familien, mit den Rezepten der Gerichte, die serviert werden. Schön sind auch Foto-Rückblicke der Weihnachtsfeste in den vergangenen Jahren. Fang einfach an! Viele weitere Ideen kommen dann ganz von allein.

Erinnerungen an ein wundervolles Weihnachtsfest

Alternativ zu einem Weihnachtsgeschenk kannst du die weihnachtlichen Zeitschriftenvorlagen auch dazu benutzen, eure diesjährigen Feiertage in einer eigenen Zeitschrift im Nachhinein festzuhalten. Hier kannst du ganz nach Lust und Laune Schnappschüsse der Feiertage, die Speisenfolge, eure Lieblingsrezepte, eine Reportage über den heiligen Abend, Ausflüge nach den Schlemmereien und vieles mehr festhalten.

Lass deine Weihnchtszeitschriften drucken

Wenn eure Zeitschrift fertiggestaltet ist, kannst du sie für alle Familienmitglieder drucken lassen. Bei Jilster kannst du dafür aus verschiedenen Ausgaben wählen: geheftet, geheftet mit Hochglanzcover, geleimt mit Hochglanzcover oder sogar als richtig festgebundenes Buch.


Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!



Abizeitung Zeugnisse lehrer

So viele Jahre habt ihr Schüler von euren Lehrern Zeugnisse ausgestellt bekommen. – In der Abizeitung ist jetzt Zeit dafür, sich liebevoll zu revanchieren.

Schreibt Zeugnisse für eure Lehrer

In eurer Abizeitung ist viel Platz für Erinnerungen, für Humor und auch für gute Unterhaltung. Die meisten Abibücher beinhalten auch eine Kategorie, in der es um die Lehrer geht. Manchmal werden Profile formuliert, ein Best-of der Kommentare zusammengetragen und erinnerungswürdige Geschichten festgehalten. Wie wäre es, wenn ihr es anders machen würdet und Zeugnisse für eure Lehrer ausstellen würdet?

Ideen für Zeugnisse für die Lehrer

Natürlich unterscheiden sich die Zeugnisse, die ihr euren Lehrern ausstellt, von den richtigen Zeugnissen der Schule. In den Kopf des Zeugnisses, also den oberen Teil könntet ihr die wesentlichen Informationen über den Lehrer zusammenfassen: Vorname, Nachname, Fach/Fächer, was hat er bei euch unterrichtet?

In einem richtigen Zeugnis befinden sich die Schulfächer, die benotet werden. Wir empfehlen euch, ein Basis-Zeugnis mit verschiedenen Kiterien für alle Lehrer zu entwerfen, z. B. Humor, Kreativität, Pünktlichkeit, Vollständigkeit der Unterlagen, Stimmung … Für jeden Lehrer könnt ihr das Zeugnis dann entweder mit Schulnoten befüllen, oder euch eine eigene Benotungsart in Worten überlegen, wie: vorbildlich, in Ordnung, akzeptabel, könnte besser sein, braucht Unterstützung usw.

Auf den meisten Zeugnissen gibt es unten noch ein Feld für Beurteilungen. Hier könnt ihr kurz und knapp noch etwas über diesen Lehrer erzählen. Was zeichnet genau ihn aus? Ist er besonders fürsorglich, hat er immer einen guten Witz auf Lager oder einen besonders guten Modegeschmack? Vielleicht bringt er euch auch besonders gut zum Nachdenken oder hat ein außergewöhnliches Hobby oder Talent?

Achtung, vergesst über all den Spaß nicht …

… dass eure Lehrer auch Menschen sind. Bleibt deshalb unbedingt fair und rücksichtsvoll. Das bedeutet, ihr solltet auf keinen Fall etwas Gemeines über einen Lehrer schreiben, nichts „unter der Gürtellinie“. Als Orientierung finden wir es hilfreich, wenn ihr euch selbst die Frage stellt: Wie würde es mir gehen, wenn jemand so etwas über mich schreibt?

Wir wünschen euch viel Freude bei der Gestaltung eurer eigenen Abizeitung! Wenn ihr Lust habt, erzählt uns was über euer Projekt und eure Ideen. Wir freuen uns!

Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

schulprojekt

Ihr möchtet eure Schule für ein Projekt mit einer Partnerschule im Ausland oder einer andere Stadt präsentieren? Oder den neuen Schülern die Schule vorstellen? Oder ein Schulporträt gestalten im Rahmen einer Projektarbeit? – Eine selbst gestaltete Zeitschrift ist eine tolle Möglichkeit dafür.

Zeitschrift als Schulprojekt oder Unterrichtsprojekt

Um eure Schule nach außen zu präsentieren, braucht ihr neben vielen Informationen, interessanten Fakten und spannenden Texten auch tolle Fotos. All das zusammen ergibt eine rundum gelungene Präsentation. Die könnt ihr natürlich ganz klassisch auf einem Lernposter präsentieren. Noch besser geeignet ist eine eigene Zeitschrift oder ein Buch.

Online gemeinsam am Projekt arbeiten

Bei Jilster könnt ihr mit allen zusammen gemeinsam online an der Zeitschrift über eure Schule arbeiten. Ob ihr zu zweit, zu dritt, mit der ganzen Klasse oder sogar mit der Parallelklasse(n) zusammenarbeitet – alles ist möglich! Und das, ohne euch „ins Gehege“ zu kommen oder dass jemand anderes einfach auf euren Seiten herumwurschtelt. Denn der Chefredakteur kann alle Seiten individuell zuweisen, sodass jeder nur seine eigene Zeitschriftenseite(n) befüllen kann. Super, oder?

Tipps für den Inhalt

Habt ihr schon Ideen für den Inhalt eurer Projektzeitschrift über eure Schule? Hier ein paar Ideen:

Das Gebäude
Die Lehrer
Die Klassen
Das macht unsere Schule so besonders
Die AGS
Unsere Feste
Der Schulgarten
Besondere Projekte – Theater, Umweltschutz …
Schüleraustausch
Das ist uns wichtig!

Lasst eure tolle Zeitschrift drucken

Sobald eure Zeitschrift fertiggestellt ist, solltet ihr natürlich gründlich Korrektur lesen, damit auch nicht der kleinste Fehler mehr darin zu finden ist. Dafür könnt ihr unser praktisches Probeexemplar nutzen, dass ihr zu einem vergünstigten Kaufpreis erwerben könnt.

Anschließend lasst ihr die Zeitschrift dann in einer Ausführung und in einer Auflagenhöhe eurer Wahl drucken. Ihr seid ganz flexibel, wir drucken euer Schulprojekt schon ab dem ersten Exemplar. Als fest gebundenes Buch, als geheftete Zeitschrift oder auch als geleimtes Hochglanzmagazin. Was gefällt euch am besten?

Kostenloses Online Magazin

Eure Zeitschrift mit der Präsentation eurer Schule könnt ihr auch als kostenloses Online Magazin nutzen. So könnt ihr es per E-Mail verschicken, per Social Media mit anderen teilen oder sogar auf der Schul-Website platzieren. So können es alle lesen!

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!

Schatz, Baby oder Pupsnase – na, wer erkennt sich oder seinen Liebsten hier wieder? Spitznamen sind in Beziehungen einfach üblich. Manchmal schleichen sie sich hintenrum ein. Nicht selten werden kleine Seitenhiebe und Spitzen auf diese Weise liebevoll aufgegriffen und bleiben einfach kleben. Je länger die Beziehungen gehen, desto witziger werden die Spitznamen, oder? Wie ist das bei euch?

Und was haben Spitznamen mit der Hochzeitszeitung zu tun?

Wenn ihr euch dafür entschieden habt, für eure Freunde oder Verwandten eine Hochzeitszeitung selbst zu gestalten, habt ihr zugleich auch festgelegt, was für eine Art Zeitschrift es werden soll: eine witzige Hochzeitszeitung, eine romantische Hochzeitszeitung oder eine klassische Hochzeitszeitung. Und falls ihr für eure witzige Hochzeitszeitung noch auf der Suche nach einer lustigen und kreativen Rubrik seid, dann seid ihr hier genau richtig! Denn die Kategorie „Lustige Spitznamen für den Ehealltag“ kann einfach nur richtig spaßig werden!

Tipps für die Frischvermählten

Bestimmt befindet sich in euren Redaktionsteam für die gemeinsam gestaltete Hochzeitszeitung auch der ein oder andere alte Hase, was die Ehe angeht, oder? Dieses kostbare Wissen muss natürlich genutzt werden, um dem Brautpaar so richtig gute Tipps zu geben, wie es mit den passenden und individuell gewählten Kosenamen füreinander dem Eheleben die nötige Würze verleiht. Das verspricht nicht nur viel Spaß beim Erstellen dieser Liste, sondern führt bei den Hochzeitsgästen und auch beim Brautpaar sicher für den ein oder anderen Lacher, wenn sie in der Hochzeitszeitung schmökern. Diese Kategorie für die Hochzeitszeitung ist also unbedingt mit einem Augenzwinkern zu betrachten und keinesfalls mit zu viel Ernst anzugehen.

Schreibt eigene Spitznamen-Listen für die Hochzeitszeitung

Um den Frischvermählten genügend Inspiration zu liefern, schlagen wir vor, eine eigene Liste mit vielen abwechslungsreichen und kreativen Spritznamen in die Hochzeitszeitung zu integrieren. Nehmt dabei gerne persönliche Eigenarten auf, erweckt evtl. alte Kosenamen aus der Schulzeit wieder zum Leben und seid einfallsreich. Bleibt bei all dem Spaß nur auf jeden Fall respektvoll! Hier ein paar Inspirationen für eure eigene Liste:

Die Klassiker:
Schatz
Hase
Mausi
Liebste/r
Honey
Süße/r

Die Frechen:
Stinki
Juwel
Apfelpopöchen
Stinkebär
Boobsy
Knallkopf

Na, war etwas dabei, was unbedingt auf eure Liste muss? Oder habt ihr viel bessere Ideen als wir? Stellt eure eigene Kostenamen-Liste für die Hochzeitszeitung zusammen und lasst uns gern daran teilhaben, falls ihr möchtet!

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!