Beiträge

Viele Brautpaare haben geliebte Hobbys – manche üben sie jeweils allein aus, manche gern zu zweit. Diese Freizeitbeschäftigungen spielen im Leben von Braut und Bräutigam oft eine große Rolle und sind beiden nicht selten so wichtig, dass sie auch bei der Hochzeit nicht fehlen dürfen.

Das Hobby bei der Hochzeit

Wie kann das aussehen? Einige Varianten davon kennst du bestimmt schon, hast sie als Hochzeitsgast gesehen, bei deiner eigenen Vermählung erlebt oder warst auf Seiten der Hobby-Kollegen dabei. Zum Beispiel: Bei standesamtlichen und kirchlichen Trauungen stehen oft die Kollegen von der freiwilligen Feuerwehr, vom Tanz-Club oder Fallschirmspringer-Verein Spalier oder die Bekannten und Freunde, die das Hochzeitspaar vom Hobby kennen überlegen sich verschiedene Überraschungen und Aktionen für das Fest, Spiele, besondere Geschenke, lustige Aktionen und mehr.

Das Hobby in der Hochzeitszeitung

Auch in der Hochzeitszeitung kann das Hobby bzw. können die Hobbys des Brautpaaren einen wohlverdienten Platz erhalten. Dafür gibt es wiederum viele verschiedene Möglichkeiten, abhängig davon, um welches Hobby es sich handelt, ob und wie viele Personen, die das Hobby ebenfalls betreiben, dabei sind usw. Vor einiger Zeit gab es bei uns auf dem Blog mal einen Artikel darüber, wie Franziska für den 50. Geburtstag ihre Mannes eine Motorradzeitschrift gestaltet hat.

Themenideen für eine Hochzeitszeitung mit Freizeitbeschäftigung

Hier eine kleine Auswahl an Ideen, wie die liebsten Freizeitbeschäftigungen von Braut und Bräutigam in der selbst gestalteten Zeitschrift zum Ausdruck kommen können:

  • Typische Elemente in das Layout einfließen lassen, z. B. Fallschirmspringer-Icons
  • Glückwunschseite nur für die Hobby-Kollegen
  • Humorvolle Texte (Gedichte, Geschichten) rund um das Hobby, die auf die Hochzeit bezogen sind, z. B. eine über fiktive Trauung unter Wasser beim Tauchen
  • Ehegesetze, die auf das Hobby bezogen sind.
  • Witzige Fotocollagen mit Bildern von Braut und Bräutigam bei der Ausübung ihres Hobbys mit Brautschleier bzw. Zylinder

Was für Ideen habt ihr?

Wie setzt ihr das Hobby „eures Brautpaares“ in der Hochzeitszeitung um? Falls ihr eine tolle Idee habt und bei uns im Blog darüber berichten wollt, meldet euch gerne bei unserem Kundenservice! Wir freuen uns!

Brauchst du noch Unterstützung?

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

alte fotos nachstellen

Wenn ihr dabei seid, eine tolle Hochzeitszeitung zur Silberhochzeit oder zur Goldhochzeit deiner Eltern zu gestalten, werft ihr sicher einen Blick in alte Fotokisten und bittet auch Verwandte und Freunde darum, alte Schnappschüsse hervorzukramen. Da kommen ganz bestimmt viele anrührende und auch lustige Fotos zutage. Diese können auf eine ganz besondere Weise einen Platz in eurer Festzeitung zur Silberhochzeit oder zur Goldhochzeit bekommen – indem ihr sie möglichst genau nachstellt.

Alte Fotos nachstellen

Das ist eine superlustige Idee: Alte Fotos mit denselben Beteiligten möglichst am selben Ort mit denselben Personen, in möglichst ähnlichen Kleidungsstücken nachzustellen und dann den alten Originalen ggenüberzustellen. Das Jubelpaar wird auf jeden Fall begeistert sein und staunen, aber auch alle andere Festteilnehmer schauen sich die schönen Fotos bestimmt gerne an.

Vorbereitungen für das Shooting

Wenn ihr euch für die alten Fotos entscheidet, die ihr nachstellen wollt, solltet ihr einiges beachten:

  • Sind alle Personen verfügbar und bereit bei der Aktion mitzumachen?
  • Ist derselbe Ort in greifbarer Nähe und kann benutzt werden?
  • Oder könnt ihr einen vergleichbaren Raum organisieren?
  • Welche Requisiten braucht ihr für das Foto?
  • Gibt es vielleicht sogar noch Originale von früher, die ihr benutzen könnt?

Kleine Tücken

Es kann sein, dass es nicht möglich ist, ein Foto wirklich genau so nachzustellen, wie es damals geschossen wurde, beispielsweise weil eine oder mehrere Personen leider nicht greifbar sind, oder weil das Jubelpaar abgebildet ist, das natürlich überrascht werden und deshalb nichts davon wissen darf. In diesem Fall könnt ihr eine Ersatzpeson bestimmen. Beispielsweise kann die jüngere Generation die jeweilige Rolle übernehmen. Seid also kreativ, wenn sich kleine Hindernisse auftun.

Ab in eure Hochzeitszeitung

Jetzt müssen die ursprünglichen und die nachgestellten Fotos noch den Weg in die Zeitschrift zur goldenen und zur silbernen Hochzeit finden. Dafür digitalisiert ihr das Original und dann ladet ihr beide Motive ganz einfach in den Jilster Online Editor hochladen. Habt ihr euch schon für ein Layout für eure Zeitschrift entschieden? Falls nicht, solltet ihr das jetzt tun. Im Online Editor könnt ihr aus verschiedenen Zeitschriftenvorlagen wählen und diese an euren gewünschten Stil anpassen.

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!