Beiträge

Zeitschriften Vorlagen

Seit einiger Zeit haben wir bei Jilster einen tollen neuen und verbesserten Editor für selbstgestaltete Zeitschriften! Von vielen von euch haben wir schon zufriedene und begeisterte Rückmeldungen bekommen. Der neue Editor bietet noch mehr Funktionen und es macht großen Spaß, mit ihm eigene Magazine zu gestalten.

Zeitschriften Vorlagen

Endlich sind alle Zeitschriften-Vorlagen online!

Wir haben gute Nachrichten für euch: Ab sofort sind im neuen Editor alle Zeitschriften-Vorlagen wieder verfügbar! In den ersten Wochen war die Auswahl an professionell gestalteten Vorlagen im neuen Editor nicht so groß wie gewohnt. Unsere Klassiker-Vorlagen zu den Themen Hochzeit, runder Geburtstag und Co. waren jederzeit verfügbar. Aber eine Kategorie wurde schmerzlich vermisst: die „Sonstigen Seiten“.

Unsere beliebten „Sonstigen Seiten“

Ihr kennt die Vorlagen-Kategorie „Sonstige Seiten“ noch nicht? Dann ist euch was entgangen … In dieser Kategorie ergänzen wir für euch regelmäßig neue kreative und wunderschöne Vorlagen für einzelne Zeitschriften-Seiten zu neuen Themen. In unserem Blog findet ihr viele inspirierende Beiträge über Artikelthemen für eure Zeitschriften.

Ihr kennt unseren Blog noch nicht? Klickt doch mal rein und lest ein paar Artikel zu eurem Zeitschriften-Thema. Über Feedback, Anregungen und Wünsche freuen wir uns. Schickt uns gern eine Nachricht. Aber zurück zu den „Sonstigen Seiten“.

Hier ein paar Beispiele für unseren „Sonstigen Seiten“ in den Unterkategorien Hochzeit, Geburtstag, Abi/Schule, Business und Verschiedenes:

Und das ist nur eine kleine Auswahl. Im Blog findet ihr viele weitere interessante Beiträge, gefüllt mit Ideen, Inspirationen, Tipps und Tricks, die euch die Arbeit im Editor erleichtern und eure selbstgestalteten Zeitschriften noch besser machen! Wetten?!

Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!

titelformulierung zeitschrift

Es ist ratsam, die Titelformulierung für deine Zeitschrift wohlüberlegt festzulegen. In diesem Artikel geben wir dir Tipps, wie du dich für einen treffenden Titel für deine Zeitschrift entscheiden kannst.

Das Cover – Herzstück deiner Zeitschrift

Wenn du eine eigene Zeitschrift gestaltest, empfehlen wir dir immer, auf die Gestaltung des Covers großen Wert zu legen und dir dafür lieber zu viel als zu wenig Zeit einzuplanen. Das ist besser, als wenn du dich am Ende ärgerst und unzufrieden bist, weil die Gestaltung des Covers nicht deinen Vorstellungen entspricht. Das Cover ist wichtig, denn das Titelblatt ist das Aushängeschild der Zeitschrift. Es bestimmt den ersten Eindruck und die Wirkung. In dem Artikel hinter diesem Link bekommst du fünf hilfreiche Tipps, wie du dein Zeitschriftencover gestalten kannst.

titelformulierung zeitschrift

Titelformulierung für deine selbst gestaltete Zeitschrift

Was ist wichtig bei der Titelformulierung einer Zeitschrift? – Denk mal an die vielen Hochglanzmagazine, die du im Zeitschriftenregal findest bzw. an die, die du selbst am liebsten liest. Frauenzeitschriften tragen oft den Namen einer Frau im Titel, Magazine über Einrichtung verweisen auch im Titel schon auf Interior & Co., Auto- und Gartenzeitschriften haben ebenfalls eindeutige Titel. Dasselbe Kriterium trifft auf das Fotomotiv auf dem Titelblatt zu – es muss inhaltlich passen und auch zum Namen der Zeitschrift. Hast du schon eine Idee, was das für deine eigene gestaltete Zeitschrift bedeutet?

Oben in der Abbildung kannst du genau das alles auf dem Beispiel-Cover sehen. Auf den ersten Blick erkennst du, es geht darin um das Pärchen – und zwar nur um die beiden. Das siehst du am Haupttitel der Zeitschrift („Hannah & Malte“) und an dem innigen großen Foto der beiden. Wenn du genauer hinschaust, erkennst du, dass es noch eine Ergänzung des Titel gibt („Die Hochzeitszeitung von …“) Das ist doch wirklich eindeutig, oder? – Wir empfehlen dir, genau nach diesem Prinzip darauf zu achten, dass die Aussage des Fotos auf dem Cover zur Titelformulierung passt und beides den Inhalt bestmöglich repräsentiert. Gleichzeitig sollten Layout und Farbgestaltung natürlich ebenfalls stimmig sein. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Unser schönes Beispiel-Cover

Das Beispiel-Cover oben in der Abbildung ist übrigens aus unserer schönen Zeitschriften-Vorlage Hochzeit/Romatisch, auf die du im Editor zugreifen kannst. Dort kannst du die Gestaltung der Titelseite in deine eigene Zeitschrift übernehmen – und pssst! Das muss gar keine Hochzeitszeitung sein. Möchtest du mehr wissen? – Wir haben einen spannenden Artikel darüber, wie du jede Vorlage an jedes Thema deiner Wahl anpassen kannst. Schau mal rein, es ist echt erstaunlich, was kleine Änderungen in der Gestaltung – z. B. Farbe und Schriftart, ausmachen.

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!

pflegezeitschrift über mich

Pflegezeitschrift? Nie gehört! – Dabei ist das eine wirklich tolle Sache. Pflegezeitschriften können in Einrichtungen, wie Seniorenheimen, Wohn-Heimen, in betreutem Wohnen, in Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen und in ähnliche Institutionen praktisch eingesetzt werden.

pflegezeitschrift über mich

Eine Pflegezeitschrift – über mich!

Nicht jeder Bewohner, nicht jeder Mensch mit Behinderung oder Demenz kann sich neuen Pflegekräften, Alltagsbegleitern und anderen Betreuungspersonen selbst vorstellen und ihnen von seinen persönlichen Vorlieben und Wünschen erzählen. Im hektischen Alltagsbetrieb bleibt in vielen Einrichtungen auch leider unter den Kollegen nicht viel Zeit, die einzelnen Bewohner detailliert vorzustellen. Und genau diese Lücke schließen Pflegezeitschriften! Darin finden sich viele spannende, wichtige und hilfreiche Informationen über denjenigen – angefangen bei einem Lebenslauf, über eine Liste mit persönlichen Vorlieben, aber auch mit Angaben darüber, bei welchen Tätigkeiten derjenige Hilfe und Unterstützung braucht und auch gern möchte. So sind die Neuen im Team schnell im Bilde. Gleichzeitig ist es für den Bewohner eine tolle Chance, stolz seine Zeitschrift zu präsentieren, bei deren Gestaltung er mitgewirkt hat. Toll, oder?

Eine Pflegezeitschrift selbst gestalten

Eine Pflegezeitschrift zu gestalten ist fix gemacht. Das ist ein schönes Projekt, das Angehörige zusammen mit dem Bewohner angehen können. So verbringen sie gemeinsam Zeit, tauschen sich über die Vorlieben, die Hobbys und die persönliche Geschichte aus, wählen Fotos aus, stellen Informationen zusammen und entscheiden sich gemeinsam für ein Layout. Wir empfehlen, vorab eine Grundstruktur für die Zeitschrift zu überlegen mit Kategorien, die befüllt werden sollen. Auch eine Vorauswahl an Fotos ist hilfreich.

Gemeinsam mit dem Bewohner kannst du dann gemeinsam am Computer die Seiten befüllen – falls er möchte. So kann der Bewohner gleichzeitig sein Sebstbewusstsein und sein Selbstwertgefühl stärken, indem er sich und den anderen vor Augen führt, was er alles, kann, was ihn ausmacht und was ihm besonders gut gefällt. Wenn alle zufrieden sind, könnt ihr die Zeitschrift drucken lassen. Wir finden es besonders schön, wenn die Zeitschrift als Buch – also mit festem Einband gedruckt wird. So sieht die Pflegezeitschrift lange schön aus, auch wenn sie im Idealfall oft zur Hand genommen wird.

Unsere schöne Vorlage

Gefallen dir unsere beiden schönen Doppelseiten oben in der Abbildung? Sie sie sind in unserem Editor zu finden. In der linken Sidebar kannst du auf unsere schönen Zeitschriftenvorlagen zugreifen und dir im Editor gleich in dein Projekt laden. Hier findest du auch unsere Vorlage Über mich/Jugendlich. Diese Zeitschrift hat eine Mitarbeiterin von Jilster gemeinsam mit ihrem Bruder gestaltet, der eine Behinderung hat. Schau dir an, ob dir die Vorlage gefällt. Ergänze einzelne Gestaltungselemente und lass andere weg. Hier liest du mehr dazu, wie du eine Zeitschriftenvorlage individualisieren kannst.

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!

hochzeitszeitung heiratsantrag

Meist ist ein zauberhafter Heiratsantrag der erste Schritt auf dem Weg zur Traumhochzeit. Er ist echte Magie! Deshalb sollte er auch in der Hochzeitszeitung einen Platz finden.

hochzeitszeitung heiratsantrag

Der Heiratsantrag in der Hochzeitszeitung

Der Heiratsantrag ist ein wichtiger Teil der Hochzeit. Deshalb finden wir es eine schöne Idee, ihn auch in die Hochzeitszeitung mitaufzunehmen. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist natürlich, dass das Brautpaar damit einverstanden ist! Wenn du das geklärt hast, kann es auch schon losgehen und du kannst die Reportage in deinen Redaktionsplan aufnehmen.

Schreib eine Reportage über den Heiratsantrag

Was ist überhaupt eine Reportage? – Sie ist ein erzählerischer und emotionaler Beitrag, der mit vielen Fotos zusammen ein tolles Gesamtbild ergibt – nicht nur optisch – und die Leser mitreißt. Das Format ist also perfekt dafür geeignet, um den Heiratsantrag in Worte zu fassen.

Meist füllt eine Reportage mindestens eine Doppelseite in einer Zeitschrift – manchmal auch mehrere. Der Autor einer Reportage schreibt aus einer bestimmten Perspektive, genau das macht sie auch so emotional. Für eine Reportage über den Heiratsantrag kannst du dich entscheiden, ob du sie aus der Perspektive desjenigen schreibst, der den Antrag gemacht hat, aus der Sicht desjenigen, dem der Antrag gemacht wurde oder eher aus einer Vogelperspektive – also als jemand, der den Antrag von außen betrachtet.

Falls es die Gelegenheit gibt, kannst du die Reportage auch zweiteilen und den Heiratsantrag einmal aus Sicht der Braut und einmal aus der Sicht des Bräutigams schildern. Vielleicht findest du einen Co-Autor, der die zweite Perspektive schreibt?!

5 Schritte zur Reportage über den Heiratsantrag

  • Interviewe Braut und Bräutigam

Sammle alles, was du für deine Reportage gebrauchen kannst: Wer hat wem den Antrag gemacht? Wie lange war er schon geplant? Hat jemand bei den Vorbereitungen geholfen? Wie sah der Ring aus? Welche Gefühle hatten die beiden? Wem haben sie es zuerst erzählt?

  • Sammle Fotos

Gibt es Fotos vom Antrag – falls er in der Öffentlichkeit stattfand? Gibt es ein Foto vom Ring? Falls es keine Aufnahmen gibt, kannst du hier auch auf Fotos zurückgreifen, die das Paar zeigen, als es frisch zusammengefunden hat und von den beiden frisch Verlobten.

  • Wähle eine Vorlage aus

Nun brauchst du noch ein Layout für deine Reportage! Gestalte selbst eines oder klicke dich durch unsere professionellen Vorlagen im Editor. Schau dabei nicht nur in den Hochzeitszeitungen. Wir empfehlen dir z. B. die Doppelseite 24/25 in der Zeitschriftenvorlage Geburtstag/modern. Schau mal rein!

  • Schreibe den Text

Formuliere den Text deiner Reportage. Achte dabei darauf, dass sie eine Einleitung, einen Mittelteil und einen Schluss hat und schau, dass du sie emotional formulierst und nicht wie einen nüchternen Bericht. Wir empfehlen: Lass später noch jemanden kritisch gegenlesen und Verbesserungen vorschlagen!

  • Arrangiere die Fotos

Platziere nun noch deine Fotos. Hast du genug? Fehlen noch welche? In kostenlosen Bilddatenbanken findet man auch schöne Bilder, die die passende Stimmung transportieren, etwa ein Foto vom Meer, falls der Antrag am Strand stattfand oder eines von Paris, falls unter dem Eiffelturm um die Hand angehalten wurde.

Hast du schon eine Idee, wie du deine Reportage schreibst?!

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!

hochzeitszeitung junggesellenabschied

 

hochzeitszeitung junggesellenabschied

Die letzte große Party vor der Hochzeit

Ein Junggesellenabschied ist die letzte große Sause mit den besten Freundinnen bzw. den besten Kumpels vor der Hochzeit und ein beliebtes Ritual. Es muss nicht immer die Kneipentour sein oder das Wochenende in einer spannenden Stadt, auf einer Partyinsel oder auf einer Skihütte. Manche unternehmen Wellnesstage, Wanderungen, Koch-Events oder planen Kreativprojekte. Das Schönste an diesen Unternehmungen, Ausflügen, Kurztrips oder Partynächten ist doch vor allem, mit den engsten Freundinnen oder den besten Kumpels noch einmal ausgiebig Zeit zu verbringen und zu genießen. Ein so besonderes Ereignis sollte doch wirklich noch lange in Erinnerung bleiben, oder? Deshalb ist es eine schöne Idee, wenn ihr dem Junggesellenabschied bzw. den beiden Junggesellenabschieden auch einen Platz in der Hochzeitszeitung reserviert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das dann in die Praxis umzusetzen.

Junggesellenabschied in der Hochzeitszeitung!

Es gibt verschiedene Varianten, den Junggesellenabschied in der Hochzeitszeitung aufzunehmen. Ihr könnt beispielsweise eine richtig schöne Reportage mit einem umfangreichen atmosphärischen Text mit vielen Fotos formulieren. Die Reportage bietet sich vor allem dann an, wenn ihr eine außergewöhnliche Reise unternommen habt oder eine andere besondere Unternehmung geplant habt. Eine Reportage kann gut mal zwei bis drei Doppelseiten Umfang haben. Deshalb solltet ihr dabei unbedingt im Blick haben, wie groß der Umfang eurer Hochzeitszeitung insgesamt ist und euch auch überlegen, ob ihr beide Junggesellenabschiede (von Braut und Bräutigam) in die Hochzeitszeitung mit aufnehmen möchtet. Zu viel Raum sollten die Reportagen nicht einnehmen in der Zeitschrift.

Habt ihr viele Fotos gemacht und habt keine Lust oder keine Zeit, noch lange Texte zu verfassen, dann könnt ihr den Junggesellenabschied in der Hochzeitszeitung auch als Fotocollage oder Fotoreportage verfassen. Hier könnt ihr eine Doppelseite mit vielen Fotos gestalten. Ein paar knackige Bildunterschriften und eine schöne Überschrift über der Seite – und schon ist die Fotoreportage fertig. Tipp: Besonders schön ist es, wenn ihr die Fotos in chronologischer Reihenfolge ihres Entstehens sortiert.

Eine weitere schöne Variante seht ihr unten im Beispiel: Auf einer Doppelseite werden die Junggesellenabschiede von Braut und Bräutigam einander gegenübergestellt. Links der der Braut und rechts der des Bräutigams. Neben ein paar schönen Schnappschüssen im Kopf der Seite, wird jeweils links bzw. rechts auf einen Blick der Ablauf des Junggesellenabschieds skizziert. In der Mitte der Seite bleibt dann noch genug Platz, um einen Bericht über den Junggesellenabschied zu formulieren. Alternativ zu einem längeren Text könnt ihr hier auch O-Töne verschiedener Freundinnen und Kumpels, die dabei waren, platzieren.

hochzeitszeitung junggesellenabschied

Unsere schöne Vorlage

Gefällt dir unsere schöne Doppelseite oben? Die Seite findet ihr als Vorlage in unserem Jilster Editor in der Vorlage Hochzeit/Romantisch (S. 34/35). Im Editor könnt ihr diese Seiten direkt in eure eigene Hochzeitszeitung übernehmen und dort nach euren Vorstellungen anpassen und gestalten. Übernehmt die Struktur der Seite, falls sie euch gefällt, ergänzt einzelne Gestaltungselemente und lasst andere weg. Wenn ihr die Schriftarten ändert, könnt ihr den kompletten Look der Seiten ändern. Achtet auch darauf, die Farben an die der übrigen Zeitschrift anzupassen und auch dekorative Elemente hinzufügen, die zum Hochzeitsmotto passen.

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!

geburtstagszeitung inhalt

Ob zum runden Geburtstag, zum 16., 18., zum 25., zum 46., zum 66. … es muss einfach ein besonderes Geschenk sein! Etwas Persönliches, etwas Individuelles und Unvergleichliches! – Perfekt dafür ist eine Geburtstagszeitung geeignet, die du selbst gestalten und mit Inhalt befüllen kannst. Deine Geschichten und Fotos machen sie erst richtig schön!

Inhalt für deine Geburtstagszeitung

Geteilte Arbeit geht doppelt so schnell von der Hand und macht besonders viel Spaß – oder wie war das noch mal? Gestaltet eure Geburtstagszeitung doch einfach online gemeinsam. Aber erstmal geht es um den Inhalt. Was kommt rein ins Heft? Fotos aus der Kindheit des Geburtstagskindes? Eine Chronik aus dem Geburtsjahr? Erinnerungen der besten Freunde? Partyschnappschüsse? Habt ihr genügend Ideen? Ansonsten lies unbedingt weiter, denn wir haben dir hier unsere besten Tipps und Tricks zusammengestellt mit vielen Links zum Weiterlesen. Hier findest du alles, was du brauchst, um eine schöne Geburtstagszeitung zu gestalten.

geburtstagszeitung inhalt

Das gehört zu jeder Geburtstagszeitung

Einige Rubriken findest du in (fast) allen Geburtstagszeitungen. Diese Elemente gehören zu jeder Zeitschrift, um sie professioneller wirken zu lassen:

Schwierige Geburtstagskinder

Manche „Geburtstagskinder“ sind trotz aller Liebe und Zuneigung zu ihnen sehr schwer zu beschenken. Jugendliche, Papas und allgemein Männer zählen dazu. Der Geschmack der einen wechselt täglich und die Peinlichkeitsgefahr ist hoch. Die anderen haben schon alles oder keine Interessen …

Das Layout

Welches Layout soll eure Geburtsagszeitung bekommen? Hier bekommt ihr Ideen und Tipps für die richtige Vorlage, die ihr dann nach euren eigenen Vorstellungen und Wünschen bzw. nach denen des Geburtstagskindes anpassen könnt:

Wichtige Erinnerungen auf einen Blick

So könnt ihr Erinnerungen und gemeinsame Geschichte kompakt und übersichtlich auf einen Blick zusammenstellen:

… und noch ein paar schöne Ideen, um spielerisch ein paar Seiten zu füllen

Habt ihr noch ein paar freie Seiten in eurer Zeitschrift? Oder habt ihr Lust auf ein paar verspielte Elemente? Dann schaut doch mal hier rein:

geburtstagzeitung inhalt

In zehn Schritten zur eigenen Zeitschrift

Und zum Abschluss noch der Hinweis auf einen schönen Artikel mit vielen Tipps, der beschreibt, wie man es am besten angeht, wenn man eine eigene Zeitschrift gestalten möchte: In zehn Schritten zur eigenen Zeitschrift

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!

 

hochzeitszeitung inhalt

Hochzeitszeitungen sind toll! Sie sind das Sahnehäubchen auf der Hochzeitsparty – vor allem, wenn sie zum Brautpaar passen und mit wertvollem Inhalt gefüllt sind. Weiß du schon, was du in der Hochzeitszeitung für deine Freunde schreiben willst? Welche Themen du in der Hochzeitszeitung ansprechen möchtest? Oder was deinen Freunden besonders gut gefallen könnte? Wenn du jetzt vor dem leeren Computerbildschirm sitzt und auf den blinkenden Cursor starrst, während dir nichts einfällt, dann lies unbedingt weiter! Wir haben dir ein paar tolle Tipps und Ideen zusammengestellt, damit du gleich vor Inspiration nur so übersprudelst.

Inhalt für deine Hochzeitszeitung

Die gute Nachricht zuerst: Du allein entscheidest, was in die Hochzeitszeitung kommt, und was nicht! Es gibt keine allgemeinen Regeln, was in jeder Hochzeitszeitung stehen muss. Das ist natürlich gleichzeitig auch die Schwierigkeit, denn du musst entscheiden. Um es dir leichter zu machen, haben wir dir einige Ideen und Vorschläge zusammengestellt, aus denen du den Inhalt für dein Hochzeitsmagazin ganz individuell zusammenstellen kannst.

hochzeitszeitung inhalt

Das gehört zu jeder Hochzeitszeitung

Einige Rubriken findest du in (fast) allen Hochzeitszeitungen:

Romantisch, witzig oder klassisch?

Hochzeitszeitungen können die unterschiedlichsten Looks und den unterschiedlichsten Inhalt haben. Grundsätzlich gibt es drei total unterschiedliche Arten von Hochzeitszeitungen: die romantische, die witzige und die klassische Hochzeitszeitung.

Wir empfehlen dir, deine Lieblingsrubriken auszuwählen und daraus dann eine ganz individuelle und unverwechselbare Hochzeitszeitung zu gestalten, die einfach ganz genau zum Brautpaar passt.

Die romantische Hochzeitszeitung

Die romatische Hochzeitszeitung sieht oft aus wie ein schönes Hochglanzmagazin. Romantische Fotos, ein liebevoll-detailreiches Layout und ganz viel Liebe sind typisch für ihren Inhalt. Diese Rubriken kann eine romantische Hochzeitszeitung enthalten:

hochzeitszeitung inhalt

Die witzige Hochzeitszeitung

Eine witzige Hochzeitszeitung ist gespickt mit humorvollen Texten, mit Cartoons und Karikaturen. Das Cover darf hier natürlich auch ein bisschen frecher sein.

Die klassische Hochzeitszeitung

Eine klassische Hochzeitszeitung erinnert oft an eine Tageszeitung. Hier können sich deshalb auch Rubriken finden lassen, wie Politik, aus aller Welt, Sport und Kultur. Diese Dinge finden sich auch darin:

Dein Lieblingstipp für eine tolle Hochzeitszeitung war nicht dabei? – Dann schick uns doch eine Nachricht mit dem Tipp und wir ergänzen ihn.

P.S. So wählst du die richtige Vorlage für deine Hochzeitszeitung aus!

Auf garantiert jeder Hochzeit gibt es Wartezeiten – denk mal nur an das Fotoshooting des Brautpaares – oder an Programmpunkte, die ehrlicherweise nicht alle brennend interessieren. Außerdem hätte das Brautpaar neben den Shooting-Fotos vom Profifotografen gern jede Menge witzige, romantische, individuelle und kreative Fotos von seinem großen Tag? – Da haben wir eine Idee …

Fotoaufträge Hochzeitszeitung

Wer knipst tolle Bilder? – Fotoaufträge für Gäste

Schickt die Gäste auf Fotosafari und versorgt sie dafür mit konkreten Fotoaufträgen. Mit dieser Klappe schlagt ihr gleich mehrere Fliegen: Die Gäste amüsieren sich fabelhaft, es entsteht eine Menge toller und besonderer Fotos als Erinnerung an diesen tollen Tag und Langeweile kommt gar nicht erst auf. Das klingt prima, oder? Jetzt müsst ihr nur noch ein paar witzige und romantische Fotoaufträge zusammenstellen und in eurer Hochzeitszeitung veröffentlichen.

Fotoaufträge in der Hochzeitszeitung

Hochzeitszeitungen lesen und mögen alle! Hier ist genug Platz für eure Fotoaufträge-Seite. Ein Tipp von uns: Damit die Hochzeitsgäste und Leser eurer Hochzeitszeitung diese für die Hochzeitsfeier wichtige Seite nicht übersehen, platziert unbedingt einen Teaser oder einen Button dafür auf dem Cover der Hochzeitszeitung.

Schreibt einen kurzen Einführungstext und stellt eure Idee vor. Regt an, mit Smartphone, Digital- oder Spiegelreflexkamera oder den Oldschool-Einwegkameras auf die Jagd nach den besten Fotomotiven zu gehen.

Inhalt für eure Fotoaufträge-Seite

„Und welche Fotoaufträge sollen wir den Gästen so geben?“ – Seid kreativ! Angefangen bei Aufforderungen, Selfies mit den wichtigsten Personen auf der Hochzeit (Braut & Bräutigam, Braut- und Bräutigameltern, Trauzeugen usw.) zu machen, könnt ihr die Gäste auf die Suche schicken nach dem kleinsten und dem größten Gast, den Kindern auf dem Fest, einer unbekannten Person, der aufwendigsten Frisur, dem romantischsten Moment und vielen mehr. Sicher hast du jetzt auch ein paar Ideen im Kopf, oder?

Fotoaufträge Hochzeitszeitung

Unsere schöne Vorlage

Gefällt dir unsere schöne Seite oben? Die Seiten findest du in unserem Jilster Editor. Im Editor kannst du diese Seite direkt in deine eigene Hochzeitszeitung übernehmen und dort nach deinen Vorstellungen anpassen und gestalten. Behalte die Fotoideen, die dir gefallen und die zur Hochzeit und zum Brautpaar passen und ergänze sie um weitere, die vielleicht besonders gut zum Hochzeitsthema, zu den Gästen oder zur Location passen. Achte auch darauf, die Farben an die der übrigen Zeitschrift anzupassen und auch die Schriftarten zu ändern sowie eventuell dekorative Elemente hinzufügen, die zum Hochzeitsmotto passen.

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

hochzeitszeitung flitterwochen

hochzeitszeitung flitterwochen

Flitterwochen in der Hochzeitszeitung!

Wohin bricht das Paar in die Flitterwochen auf? – Der Honeymoon führt idealerweise an einen zauberhaften, wunderschönen Ort, an dem das frisch vermählte Paar die gemeinsame Zeit nach den wunderschönen, aber auch herausfordernden Hochzeitsvorbereitungen gemeinsam genießen kann, um zu entspannen und Kraft zu tanken.

Kennt ihr als Redaktionsteam der Hochzeitszeitung das Flitterwochen-Ziel? Falls nicht: Findet es heraus! In der Hochzeitszeitung könnt ihr das Brautpaar wunderbar einstimmen auf ihr Reiseziel mit einem kleinen Travel-Guide.

Travelguide für den Honeymoon – so geht’s!

Vielleicht war jemand der Redakteure ebenfalls schon dort?! – Das ist natürlich ein Glücksfall! Derjenige kann dann mit eigenen Fotos und guten Tipps für das Reiseziel punkten und so einen kleinen Travelguide mit Hotspots, guten Restaurants, Ausflugszielen und Sehenswertem zusammenstellen.

hochzeitszeitung flitterwochen

Alternativ dazu kann einer der Redakteure zum Flitterwochen-Reiseziel recherchieren. Er kann sich durch einschlägige Reiseseiten, durch Reiseblogs und Foren lesen. Was davon könnte Braut und Bräutigam gefallen? Das findet seinen Platz im Travelguide. Alles andere lasst ihr weg. Passende Fotos vom Reiseziel oder thematisch passende Abbildungen könnt ihr in Bilddatenbanken finden und in eure Hochzeitszeitung aufnehmen. Achtet  unbedingt darauf, ob ihr die Bilder benutzen dürft. Stichwort: Urheberrecht.

Unsere schöne Vorlage

Gefällt dir unsere schöne Doppelseite oben? Die Seiten findest du in der Zeitschriftenvorlage Geburtstag/Feminin auf Seite 18/19. Im Jilster Editor kannst du die ganze Vorlage oder nur diese Doppelseite direkt in deine eigene Hochzeitszeitung übernehmen und dort nach deinen Vorstellungen anpassen und gestalten.

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

abizeitung_kursbericht_jilster_blog

Kursberichte dürfen in einer Abizeitung nicht fehlen. Sie sind vor allem für diejenigen, die die Kurse besucht haben, eine wunderschöne Erinnerung, wenn sie die Abizeitung in ein paar Jahren wieder zur Hand nehmen. Aber auch Freunde und Verwandte freuen sich über Einblicke!

abizeitung_kursbericht_jilster_blog

Kursbericht in der Abizeitung – der muss sein!

In der Abizeitung präsentiert ihr euch als Abistufe. Wer war dabei? Wer ist unterwegs „verloren gegangen“? Was habt ihr gemeinsam erlebt? Was verbindet euch? Ihr stellt Hitlisten zusammen, sammelt die witzigsten Lehrer-Zitate usw. Einblicke in den Unterricht dürfen aber natürlich  nicht fehlen. Und die müssen – nein, sie dürfen nicht! – dröge sein!

Regeln für einen tollen Kursbericht

Aber wie gelingt ein richtig guter Kursbericht? Kursbericht – das klingt so nüchtern. Aber so muss kein Kursbericht sein! Es geht nicht darum, eure Unterrichtsinhalte zusammenzufassen. Hier ist Platz für alle fragwürdigen Begebenheiten, für lustige Momente, für gemeinsame Erlebnisse, Ausflüge, die Kursfahrt … einfach alles, was euch als Kurs ausmacht! Folgende Punkte können euch helfen, einen richtig guten Kursbericht zu schreiben:

abizeitung_kursbericht_jilster_blog

  • Stellt eine Liste der wahren Highlights im Unterricht zusammen.
  • Sammelt die witzigsten Erlebnisse. Habt Ihr Ausflüge gemacht? Gab es eine Kursfahrt?
  • Welche denkwürdigen Zitate habt Ihr euch gemerkt? – Das beste könnt ihr als Überschrift für den Kursbericht nutzen.
  • Was ist typisch für euch als Kurs?
  • Vergesst die Fotos nicht! – Ein Foto von allen Kursteilnehmern darf nicht fehlen, aber auch lustige Schnappschüsse der gemeinsamen Zeit sind wichtig! Sie transportieren das Gefühl, das in eurem Kurs vorherrschte!

Aus all den Informationen stellt ihr dann die Infos zusammen, die in euren Kursbericht kommen sollen. Vielleicht helfen euch unsere Tipps, wie man eine tolle Reportage schreibt dabei.

Unsere schöne Vorlage

Gefällt dir unsere Vorlage für den Kursbericht in der Abizeitung? – Wir haben die Vorlage für dich im Editor unter „Sonstige Vorlagen“ hinterlegt. Du kannst diese Vorlage im Jilster Editor in dein Zeitschriftenprojekt übernehmen und nach deinen eigenen Wünschen und Vorstellungen anpassen.

Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.