Beiträge

Fotos von früher nachstellen

Ein witziger Spaß für deine eigene Zeitschrift

Weihnachten ist für viele der einzige Moment im Jahr, an dem die ganze Familie zusammenkommt. Ein idealer Zeitpunkt also, um gemeinsame Fotos zu machen. Vor allem, wenn im nächsten Jahr eine Hochzeit oder ein runder Geburtstag ansteht und aktuelle Fotos z. B. für eine selbst gestaltete Zeitschrift gebraucht werden. Für alle, bei denen es Weihnachten eher bunt zugeht, haben wir eine tolle Idee: Stellt doch mal Fotos von früher nach!

Alte Fotos neu gemacht

Du hast solche Fotos vielleicht schon mal irgendwo gesehen:  (junge) Erwachsene, die mit viel Improvisationstalent Fotos aus ihrer Kindheit nachstellten. Dazu begeben sich dieselben Personen von damals möglichst in derselben Umgebung und in derselben Umgebung von früher in dieselben Posen. Solche Fotos zu machen ist nicht nur superlustig, auch am Resultat werdet ihr viel Freude haben!

Die Foto-Aktion vorbereiten und durchführen

Die Foto-Aktion vorbereiten

Die Foto-Aktion sollte natürlich gut vorbereitet werden, damit sie ein voller Erfolg wird: Stöber durch alte Fotoalben und such deine Lieblingsfotos heraus. Schau sie dir genau an und entscheide, ob sie umsetzbar sind:

  • Siehst du die Personen auf dem Foto an den Weihnachtstagen?
  • Sind sie bereit, bei deiner Aktion mitzumachen?
  • Wo wurden die Fotos aufgenommen?
  • Kannst du das Foto am selben Ort wiederholen? Falls nicht, wo kannst du das Foto nachstellen?
  • Welche Requisiten brauchst du, um die Fotosituation möglichst genau nachbauen zu können?
  • Gibt es die Originalrequisiten vielleicht sogar noch?

Mit Herausforderungen umgehen

Manchmal kann man ein Foto nicht mehr 1 zu 1 nachstellen. Möglicherweise ist eine Personen auf dem Foto leider nicht mehr am Leben. Dann könnte die jüngere Generation deren Rolle einnehmen, zum Beispiel die jüngste Enkeltochter den Platz der Oma.

Auf solchen Fotos ist nicht nur die Veränderung der aufgenommenen Personen zu sehen, sondern man sieht lustigerweise auch, wie sich die Umgebung in der Zeit gewandelt hat. Deine Eltern sind vor einiger Zeit umgezogen und deshalb kann das Familienfoto nicht im alten Wohnzimmer aufgenommen werden? – Dann macht das Foto doch in der Studentenbude deines Bruders. Der hat damals schließlich die rote Ledercouch mitgenommen. Wetten, dass Mutti ganz entgeistert ist, wenn sie sieht, in welchem Zustand sich das gute Stück heute befindet?

Mit den Fotos eine Zeitschrift gestalten

Die Fotoaktion bietet tollen Stoff für eine Geburtstags- oder Hochzeitszeitung: Nicht nur mit dem Ergebnis, auch mit der Entstehung und den Geschichten hinter den Fotos kannst du ein paar Seiten deiner Zeitschrift füllen.

In einer Reportage könntest du beispielsweise einen Blick hinter die Kulissen werfen: Warum hast du genau diese Fotos gewählt? Welche Geschichten verbergen sich dahinter und was haben die Fotos mit dem Geburtstagskind oder dem Brautpaar zu tun? Wie verlief das Fotoshooting?

Natürlich dürfen auch die Originalaufnahmen zum Vergleich nicht fehlen. Bei alten Fotos ist jedoch oft die Auflösung ein Problem, vor allem, wenn keine Negative mehr vorhanden sind.

Die “echten” und die nachgestellten Fotos kannst du mit wenigen Klicks in den Jilster Online Editor hochladen und damit deine Zeitschrift gestalten.

Ein witziger Spaß für deine eigene Zeitschrift

Weihnachten ist für viele der einzige Moment im Jahr, an dem die ganze Familie zusammenkommt. Ein idealer Zeitpunkt also, um gemeinsame Fotos zu machen. Vor allem, wenn im nächsten Jahr eine Hochzeit oder ein runder Geburtstag ansteht und aktuelle Fotos z. B. für eine selbst gestaltete Zeitschrift gebraucht werden. Für alle, bei denen es Weihnachten eher bunt zugeht, haben wir eine tolle Idee: Stellt doch mal Fotos von früher nach!

Alte Fotos neu gemacht

Du hast solche Fotos vielleicht schon mal irgendwo gesehen:  (junge) Erwachsene, die mit viel Improvisationstalent Fotos aus ihrer Kindheit nachstellten. Dazu begeben sich dieselben Personen von damals möglichst in derselben Umgebung und in derselben Umgebung von früher in dieselben Posen. Solche Fotos zu machen ist nicht nur superlustig, auch am Resultat werdet ihr viel Freude haben!

Die Foto-Aktion vorbereiten und durchführen

Die Foto-Aktion vorbereiten

Die Foto-Aktion sollte natürlich gut vorbereitet werden, damit sie ein voller Erfolg wird: Stöber durch alte Fotoalben und such deine Lieblingsfotos heraus. Schau sie dir genau an und entscheide, ob sie umsetzbar sind:

  • Siehst du die Personen auf dem Foto an den Weihnachtstagen?
  • Sind sie bereit, bei deiner Aktion mitzumachen?
  • Wo wurden die Fotos aufgenommen?
  • Kannst du das Foto am selben Ort wiederholen? Falls nicht, wo kannst du das Foto nachstellen?
  • Welche Requisiten brauchst du, um die Fotosituation möglichst genau nachbauen zu können?
  • Gibt es die Originalrequisiten vielleicht sogar noch?

Mit Herausforderungen umgehen

Manchmal kann man ein Foto nicht mehr 1 zu 1 nachstellen. Möglicherweise ist eine Personen auf dem Foto leider nicht mehr am Leben. Dann könnte die jüngere Generation deren Rolle einnehmen, zum Beispiel die jüngste Enkeltochter den Platz der Oma.

Auf solchen Fotos ist nicht nur die Veränderung der aufgenommenen Personen zu sehen, sondern man sieht lustigerweise auch, wie sich die Umgebung in der Zeit gewandelt hat. Deine Eltern sind vor einiger Zeit umgezogen und deshalb kann das Familienfoto nicht im alten Wohnzimmer aufgenommen werden? – Dann macht das Foto doch in der Studentenbude deines Bruders. Der hat damals schließlich die rote Ledercouch mitgenommen. Wetten, dass Mutti ganz entgeistert ist, wenn sie sieht, in welchem Zustand sich das gute Stück heute befindet?

Mit den Fotos eine Zeitschrift gestalten

Die Fotoaktion bietet tollen Stoff für eine Geburtstags- oder Hochzeitszeitung: Nicht nur mit dem Ergebnis, auch mit der Entstehung und den Geschichten hinter den Fotos kannst du ein paar Seiten deiner Zeitschrift füllen.

In einer Reportage könntest du beispielsweise einen Blick hinter die Kulissen werfen: Warum hast du genau diese Fotos gewählt? Welche Geschichten verbergen sich dahinter und was haben die Fotos mit dem Geburtstagskind oder dem Brautpaar zu tun? Wie verlief das Fotoshooting?

Natürlich dürfen auch die Originalaufnahmen zum Vergleich nicht fehlen. Bei alten Fotos ist jedoch oft die Auflösung ein Problem, vor allem, wenn keine Negative mehr vorhanden sind.

Die “echten” und die nachgestellten Fotos kannst du mit wenigen Klicks in den Jilster Online Editor hochladen und damit deine Zeitschrift gestalten.

Ein witziger Spaß für deine eigene Zeitschrift

Weihnachten ist für viele der einzige Moment im Jahr, an dem die ganze Familie zusammenkommt. Ein idealer Zeitpunkt also, um gemeinsame Fotos zu machen. Vor allem, wenn im nächsten Jahr eine Hochzeit oder ein runder Geburtstag ansteht und aktuelle Fotos z. B. für eine selbst gestaltete Zeitschrift gebraucht werden. Für alle, bei denen es Weihnachten eher bunt zugeht, haben wir eine tolle Idee: Stellt doch mal Fotos von früher nach!

Alte Fotos neu gemacht

Du hast solche Fotos vielleicht schon mal irgendwo gesehen:  (junge) Erwachsene, die mit viel Improvisationstalent Fotos aus ihrer Kindheit nachstellten. Dazu begeben sich dieselben Personen von damals möglichst in derselben Umgebung und in derselben Umgebung von früher in dieselben Posen. Solche Fotos zu machen ist nicht nur superlustig, auch am Resultat werdet ihr viel Freude haben!

Die Foto-Aktion vorbereiten und durchführen

Die Foto-Aktion vorbereiten

Die Foto-Aktion sollte natürlich gut vorbereitet werden, damit sie ein voller Erfolg wird: Stöber durch alte Fotoalben und such deine Lieblingsfotos heraus. Schau sie dir genau an und entscheide, ob sie umsetzbar sind:

  • Siehst du die Personen auf dem Foto an den Weihnachtstagen?
  • Sind sie bereit, bei deiner Aktion mitzumachen?
  • Wo wurden die Fotos aufgenommen?
  • Kannst du das Foto am selben Ort wiederholen? Falls nicht, wo kannst du das Foto nachstellen?
  • Welche Requisiten brauchst du, um die Fotosituation möglichst genau nachbauen zu können?
  • Gibt es die Originalrequisiten vielleicht sogar noch?

Mit Herausforderungen umgehen

Manchmal kann man ein Foto nicht mehr 1 zu 1 nachstellen. Möglicherweise ist eine Personen auf dem Foto leider nicht mehr am Leben. Dann könnte die jüngere Generation deren Rolle einnehmen, zum Beispiel die jüngste Enkeltochter den Platz der Oma.

Auf solchen Fotos ist nicht nur die Veränderung der aufgenommenen Personen zu sehen, sondern man sieht lustigerweise auch, wie sich die Umgebung in der Zeit gewandelt hat. Deine Eltern sind vor einiger Zeit umgezogen und deshalb kann das Familienfoto nicht im alten Wohnzimmer aufgenommen werden? – Dann macht das Foto doch in der Studentenbude deines Bruders. Der hat damals schließlich die rote Ledercouch mitgenommen. Wetten, dass Mutti ganz entgeistert ist, wenn sie sieht, in welchem Zustand sich das gute Stück heute befindet?

Mit den Fotos eine Zeitschrift gestalten

Die Fotoaktion bietet tollen Stoff für eine Geburtstags- oder Hochzeitszeitung: Nicht nur mit dem Ergebnis, auch mit der Entstehung und den Geschichten hinter den Fotos kannst du ein paar Seiten deiner Zeitschrift füllen.

In einer Reportage könntest du beispielsweise einen Blick hinter die Kulissen werfen: Warum hast du genau diese Fotos gewählt? Welche Geschichten verbergen sich dahinter und was haben die Fotos mit dem Geburtstagskind oder dem Brautpaar zu tun? Wie verlief das Fotoshooting?

Natürlich dürfen auch die Originalaufnahmen zum Vergleich nicht fehlen. Bei alten Fotos ist jedoch oft die Auflösung ein Problem, vor allem, wenn keine Negative mehr vorhanden sind.

Die “echten” und die nachgestellten Fotos kannst du mit wenigen Klicks in den Jilster Online Editor hochladen und damit deine Zeitschrift gestalten.

geburtstagszeitung runder geburtstag

Runde Geburtstage sind was richtig Besonderes! Das will gefeiert werden und auch persönlich mit einem tollen, persönlichen Geschenk bedacht werden. Je mehr runde Geburtstage es gab, desto herausfordernder wird es.

Zeitschrift zum runden Geburtstag

Eine persönlich gestaltete Geburtstag zum runden Geburtstag ist immer eine tolle Idee, ein individuelles Geschenk zu kreieren, das auch lange nach der Party noch Freude macht. Sie bietet viele Möglichkeiten für Ideen und auch dafür, dass sich viele Personen beteiligen können und ihre kreativen Ideen und Erinnerungen an frühere Zeiten mit dem Geburtstagskind einbringen.

Rückblick auf runde Geburtstage

Je höher das Lebensalter des Jubilars ist, desto mehr Erinnerungen gibt es an ein schönes langes, erfülltes Leben – und auch an besondere Ehrentage. Ein Rückblick lohnt sich also nicht nur auf das bisherige Leben, die Begegnungen und Erfahrungen, sondern auch in Bezug auf die vergangenen besonderen, runden Geburtstage. Hierzu kannst du entweder zusammen mit Freunden und Familie eine ganze Zeitschrift gestalten oder aber einige Seite in der Zeitschrift zum runden Geburtstag. Da gibt es viele Möglichkeiten: Fotoseiten, Reportagen, Collagen

Runde Geburtstage in einer Geburtstagszeitung

„Wie viele runde Geburtstage, auf die man zurückblicken kann, hat ein 30-Jähriger schon verbracht?!“ – Na, eine ganze Menge, sagen wir::

  1. Der erste Geburtstag
  2. Der sechste Geburtstag
  3. Der zehnte Geburtstag
  4. Der 16. Geburtstag
  5. Der 18. Geburtstag
  6. Der 25. Geburtstag

Das bietet genug Stoff, oder? Je älter das Geburtstagkind ist, desto mehr Geburtstage gibt es, auf die jemand zurückblicken kann – logisch!

Ein Rückblick in Big Birthdays

Wie hat denn das Geburtstagskind seinen ersten Geburtstag verbracht? Gibt es Fotos und Anekdoten dazu in der Familie? Im Freundeskreis? Und wie sieht es mit den anderen Geburtstagen aus? Gab es besondere Party und Unternehmungen? Große Überraschungen zur Volljährigkeit? Herausragende Geschenke? Besondere Reisen, die anlässlich eines Geburtstags unternommen wurden? (Weltreise, Kreuzfahrt, USA-Trip, Romantikreise nach Paris, Australien, Bali, China, Roadtrip durch Europa …) Diese können ebenfalls einen schönen Platz in der Geburtstagszeitung finden. Fällt dir noch mehr ein? Lade möglichst viele Beteiligte der zurückliegenden Geburtstage ein, an deinem Zeitschriftenprojekt mitzuarbeiten und werde Chefredakteur. Sie alle können Fotos und Anekdoten beisteuern.

Brauchst du noch Unterstützung?

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Zeitschrift zum runden Geburtstag

Runde Geburtstage, wie der 18., der 25., der 30., der 40., der 50. und auch darüber hinaus, sind die besten Anlässe für große Party und ein besonderes Geschenk! Es soll außergewöhnlich sein, es soll persönlich und individuell sein. Das ist die Lösung:

Wir empfehlen eine Big Birthday Zeitschrift zum Geburtstag

Bei Jilster kannst du online im Jilster Editor – einem Grafikprogramm mit allen Funktionen – eine eigene Zeitschrift im professionellen Layout gestalten. Du kannst deine Inhalte und Themen frei wählen und auch die Gestaltung. Speziell für Jilster designte Vorlagen für Zeitschriften kannst du im Editor komplett oder nur einzelne Seiten übernehmen in dein eigenes Projekt und dann nach deinen Vorstellungen anpassen. Entscheide dich dabei für die Lieblingsfarbe des Geburtstagskind und überlege, welche Schriftart dem Geburtstagskind gefallen wird usw. Du kannst natürlich auch dein Layout ganz allein vom weißen Blatt gestalten. Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel. Dafür solltest du Kreativität, Zeit, Muße und Freude an Gestaltung mitbringen – und natürlich Geduld!

Gemeinsam mit Freunden und Familie loslegen

So ein großes Projekt kannst bzw. musst du natürlich nicht allein bewältigen. Wir empfehlen dir, andere mit ins Boot zu holen, die auch Lust dazu haben, für den Jubilar oder die Jubilarin kreativ zu werden. Frage Freunde, Geschwister, andere Verwandte oder auch Kollegen, ob sie Lust haben, dich zu beteiligen. Dann könnt ihr euch vorab gemeinsam überlegen, was ins Heft soll, Fotos sichten und euch mit anderen die lustigen Anekdote, des Geburtstagskindes erzählen usw. Einer von euch wird dann Chefredakteur im Jilster Editor und lädt die anderen per E-Mail ein, mitzuarbeiten. Online können dann alle ortsunabhängig gemeinsam an der Geburtstagszeitung arbeiten.

Welche Themen sollen ins Heft?

Für den Inhalt deiner selbstgemachten Zeitschrift zum Big Birthday bist du natürlich ganz allein verantwortlich – und ggfs. deine Co-Autoren auch noch. Hier ein paar Tipps für spannende Inhalte:

  • Meilensteine des bisherigen Lebens – mit viele Fotos!
  • Rückblicke in die Kindheit in lustigen Anekdoten
  • „Darum bist du so toll!“ – Loblied auf das Geburtstagskind
  • Chronik des Geburtsjahrs
  • Zeitstrahl
  • Eine Seite mit persönlichen Glückwünschen aller Beteiligten

Unsere schönen Zeitschriftenvorlagen

Im Jilster Editor findest du viele schöne Zeitschriftenvorlagen, mit denen du deine eigene Zeitschrift zu einem Big Birthday gestalten kannst. Auf dieser Seite gibt es einen kleinen Einblick in die Vorlagen-Auswahl im Editor. Klicke auf das Cover und klicke das Magazin durch. Im Editor findest du noch weitere zur Auswahl. Jede Zeitschriftenvorlage kannst du nach deinen eigenen Vorlieben und Vorstellungen anpassen. Hier bekommst du Tipps, um deine Zeitschrift zu individualisieren.

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Magazincover nachgestalten

Deine Geburtstagszeitung soll natürlich der Knaller werden – innen wie außen! Für das Cover kannst du dir etwas ganz Besonderes überlegen. Was denkst du, wie wird der oder die Beschenkte reagieren, wenn sein oder ihr eigenes Gesicht von der bekannten Lieblingszeitschrift aus dem Zeitschriftenregal entgegenlacht ? Das Staunen und die Begeisterung werden groß sein, oder? – Dann tu doch genau DAS!

Welche Magazine mag das Geburtstagskind?

Weißt du schon, welche Zeitschriften und Magazine das Geburtstagskind am liebsten mag? Oder welche es vielleicht sogar abonnier hat? Möglicherweise gibt es auch eine Zeitschrift aus früheren Jahren, mit der der- oder diejenige ganz viel verbindet – das kann auch ein beliebtes Kindermagazin sein. Falls du nicht sicher bist, frage unauffällig nach und sieh dich bei Gelegenheit mal in der Wohnung um.

Wenn du herausgefunden hast, welches Magazin das Geburtstagskind besonders gut findet, ist das schon die halbe Miete!

Kennst du die Gestaltung des Magazincovers?

Mit ein paar Tricks und Kniffen ist es gar kein Problem, die Gestaltung eines Magazincovers zu übernehmen. Am besten besorgst du dir mehrere Ausgaben der Zeitschrift. Dafür kannst du dch beispielsweise auch mal in eurer Stadtbibliothek umsehen, wenn du die Hefte in der Hand halten möchtest. Ansonsten können wir dir die Bildersuche im Internet empfehlen und auch bei Pinterest kannst du ohne Probleme fündig werden.

So analysierst du das Magazincover

Schau dir die Titelseite mal ganz genau an:

  1. Gibt es für die Cover wiederkehrende Elemente, z. B. einen orangefarbenen Rahmen?
  2. Wo steht die Titelschrift? Oben? Mittig auf dem Titelblatt?
  3. Welche Schriftarten werden benutzt?
  4. Hat die Schrift immer dieselben Farben?
  5. Wie sehen die Fotos auf dem Cover aus? Welchen Stil haben sie?
  6. Wie viele Anteaser für Artikel finden sich auf dem Cover?

All diese Dinge merkst du dir und übernimmst sie für dein eigenes Cover. Gleichzeitig kommen natürlich noch ein paar eigene Elemente dazu, die mit dem Geburtstagskind zu tun haben.

Gestalte deine eigene Cover-Variante

Um den Charakter eines bestehenden Magazincovers zu übernehmen, solltest du die wesentlichen Elemente des Originals aufgreifen und sehr ähnlich umsetzen. Im Jilster Editor findest du alle Tools und Möglichkeiten, die du dafür brauchst.

  1. Du kannst den Namen des Magazins ändern in den Vornamen des Geburtstagskindes und dafür eine möglichst ähnliche Schrift benutzen. – Oder du belässt den Originalnamen.
  2. Orientiere dich an der Farbwelt des Originals.
  3. Verwende für das Cover ein Foto des Geburtstagskindes, das möglichst gut zum Stil der ursprünglichen Zeitschrift passt.

Und schon ist deine eigene Covergestaltung fertig! Besonders schön wäre es natürlich, wenn sich auch die INnenseiten der Zeitschrift an der Original-Zeitschrift orientieren, Aber das muss natürlich nicht sein. Du kannst dein eigenes Cover auch mit jedem beliebigen Innenteil der schönen Zeitschriftenvorlagen von Jilster kombinieren.

Ideen für die Geschenkübergabe

Es gibt so viele Ideen, die Übergabe deiner selbst gestalteten Zeitschrift mit dem besonderen Cover zu gestalten. Lege das Magazin beispielsweise beim gemeinsamen Einkauft im Supermarkt heimlich ins Zeitschriftenregal, kurz bevor das Geburtstagskind daran entlangschlendert. Oder platziere das Magazin unauffällig bei dir oder dem bzw. der zu Beschenkenden auf dem Couchtisch oder im Badezimmer ganz oben auf dem Zeitschriftenstapel – die Überraschung, wen das eigene Foto plötzlich auf dem Lieblingsmagazin entdeckt wird, wird unbezahlbar sein!

Aber auch ganz klassisch in einer Geschenkbox oder in Geschenkpapier verpackt ist deine selbstgemachte Geburtstagszeitung bestimmt der Star auf der Party!

Eine kleine, aber wichtige Erinnerung

Natürlich benutzt du die adapritierte Covergestaltung nur in privatem Rahmen, Du verkaufst keine Zeitschrift mit einem solchen Cover und du benutzt sie auch nicht als Werbematerial für dein Unternehmen bzw. für ein Unternehmen, für das du arbeitest. So schützt du die Rechte des Original-Magazins und auch dich selbst.

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Bist du auf der Suche nach einem besonderen und sehr persönlichen Geburtstagsgeschenk? Vielleicht zum runden Geburtstag? Möglicherweise als spezielles Gemeinschaftsgeschenk aus dem Freundeskreis?

Wie wäre es mit einem selbstgemachten Freundebuch?

Hattest du als Kind selbst ein Freundebuch, in dem sich alle Schulfreunde verewigt haben? Gemeinsam könnt ihr eine Geburtstagszeitung oder sogar ein fest gebundenes Buch für das Geburtstagskind gestalten, in den ihr euren Freundeskreis eintragen lasst. Hier ist genug Platz für jeden – egal wie groß eure Clique ist – und auch für all eure gemeinsamen Erlebnisse und Verbindungen miteinander.

Freundebuch für Erwachsene als Geburtstagszeitung

Kennt ihr klassische Geburtstagszeitungen? Bei uns im Blog gibt es zahlreiche Anregungen und Tipps und im Editor findest du komplette Zeitschriftenvorlagen. Diese Idee für das Freundebuch für Erwachsene ist eine schöne Variante, ein ganz besonderes Geburtstagsprojekt mit einem individuellen und ganz persönlichen Ergebnis – nur für euer Geburtstagskind.

So geht’s! – Kategorien, Themen

Bevor ihr euch an die Arbeit macht: Sucht eure eigenen Freundebücher! Fragt eure Eltern, sucht auf Dachböden …. Sprecht andere an, schaut in die Freundebücher eurer Kinder, Nichten und Neffen. Sammelt die spannendsten Rubriken und wandelt sie ab für Erwachsene. Fragt nach dem Lieblingsdrink, dem liebsten Reiseziel und der persönlichen Lebensphilosophie, statt nach Lieblingsfarbe, Lieblingsessen oder Lieblingssendung im TV. Überlegt euch vielleicht auch lustige oder unkonventionelle Kategorien. Auf keinen Fall vergessen solltet ihr ein Feld für das Foto – ggfs. zwei, falls ihr auch noch ein Bild aus Kindertagen einfügen möchtet – und einen Bereich, in dem derjenige Glückwünsche und Grüße für das Geburtstagskind eintragen kann.

So geht’s – Gestaltung

Sucht euch ein Layout aus! Klickt euch dafür durch unsere schönen Zeitschriftenvorlagen und schaut, welcher Stil euch gefällt. Passt evtl. Farben und Schriftarten an und gestaltet eure eigene Freundebuch-Seite. Wir empfehlen, dafür eine Doppelseite anzulegen. Das ist eure Basis. Wie viele Freunde tragen sich in euer Freundebuch ein? Wie viele Vorlagen braucht ihr? Dupliziert eure Seitengestaltung einfach in dieser Zahl. Was soll sonst noch in eure Geburtstagszeitung? Ein Editorial? Eine Glückwunschseite? Eine Ausfüllseite für das Geburtstagskind?

Ladet alle Freunde ein

Du als Chefredakteur eures Zeitschriftenprojekts verschickst jetzt an alle, die mitmachen, E-Mails mit Einladungen zu eurem Projekt. Aber Vorsicht! Lege vorher fest, dass jeder nur auf „seine“ Doppelseite Zugriff hat, auf der du die Freundebuchseiten-Vorlage bereits hinterlegt hast. Hier kann dann jeder eine handschriftenähnliche Schriftart aussuchen und damit das Freundebuch ausfüllen.

Plant genug Zeit ein!

Und zum Schluss noch der allerwichtigste Tipp: Plant unbedingt genügend Zeit ein. Berücksichtigt Zeitpuffer, erinnert alle Beteiligten an die Deadlines und lasst euer Freundebuch rechtzeitig drucken. Unser Lieferzeitkalkulator hilft euch bei der Planung!

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!

„Happy Birthday, Lovely!“ – Bist du auf der Suche nach dem richtigen Geburtstagsgeschenk für deine beste Freundin? – Gestalte ihr doch eine persönliche Geburtstagszeitung!

Eine Geburtstagszeitung für deine beste Freundin

Eine selbst gestaltete Geburtstagszeitung ist ein tolles individuelles und persönliches Geschenk. Hier ist genug Platz, um all deine Zuneigung, deine Wertschätzung und eure ganz eigenen Geschichten unterzubringen. Gestalte ein echtes Unikum, ein Printmagazin, ein Hochglanzmagazin mit dem tollsten Covermodell, das du dir vorstellen kannst: deiner besten Freundin. Du selbst entscheidest, welchen Umfang das Heft bekommt und mit welchem Inhalt du es befüllt. Im nöchsten Absatz bekommst du Infos zur Profigestaltung.

Für deine Beste nur das Beste

Deine beste Freundin hat nicht nur eine Geburtstagzeitung verdient – sondern natürlich die bestmögliche! Im Editor, dem kostenlosen Jilster Gestaltungsprogramm, kannst du auf viele schöne Zeitschriftenvorlagen zugreifen. Du musst dich nicht gleich für ein komplettes Magazin entscheiden. Nein, du suchst dir einfach die allerschönsten Seiten aus und übernimmst sie in dein Projekt. Jede Seite kannst du so oft verwenden, wie du möchtest. Orientiere dich bei der Auswahl vor allem am Aufnau der Seite: Farbe, Schriftarten, Hintergründe und mehr ksnnt du nämlich ganz unkompliziert genau nach deinem Geschmack – oder dem deiner Freundin natürlich 😉 – austauschen. Wir haben einen tollen Artikel darüber, wie du jede Vorlage einem anderen Stil anpassen kannst.

Der Inhalt für deine Geburtstagszeitung

Hast du schon viele eigene Ideen für die Hochzeitszeitung? – Falls nicht, dann schau mal in unsere Liste und lies unsere Artikel zu den einzelnen Vorschlägen. Danach fällt es dir garantiert nicht schwer, die Seiten für deine Zeitschrift zu planen. Schau mal:

In zehn Schritten zur eigenen Zeitschrift

Und zum Abschluss noch der Hinweis auf einen schönen Artikel mit vielen Tipps, der beschreibt, wie man es am besten angeht, wenn man eine eigene Zeitschrift gestalten möchte: In zehn Schritten zur eigenen Zeitschrift

Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Doppelgeburtstag Zeitschrift

Eine Geburtstagszeitung mit zwei Titelseiten für zwei Geburtstagskinder – das geht tatsächlich! Feiert den Doppelgeburtstag und macht dafür eine eigene Zeitschrift selbst! Wir erzählen dir mehr darüber.

Doppelte Freude

Eine Geburtstagsparty zu feiern und dazu alle Freunde und Verwandte einzuladen, macht großen Spaß! Noch toller ist es aber, einen solchen Festtag mit jemand anderem zu feiern, der zeitlich nicht weit entfernt Geburtstag hat und der vielleicht auch noch eine ähnliche Gästeliste hat. Doppelter Geburtstag, doppelte Party, doppelte Freude! – Feiern deine beste Freundin und ihr Mann gemeinsam einen runden Geburtstag? Feiert ihr deren 18,, 25., 30., 40. oder 50. Geburtstag? Oder begehen zwei Freundinnen gemeinsam ihren Ehrentag? Vielleicht wird auch die Mutter 40 und ihrem Kind kann man zum 4. Geburtstag gratulieren, sodass sie gemeinsam einen Schnapszahlgeburtstag feiern können! Es gibt immer einen guten Grund seinen Geburtstag mit einer gemeinsamen Party zu feiern.

Eine Geburtstagszeitung mit zwei Titelseiten

Das perfekte Mitbringsel für ein solches Geburtstagspaar ist doch ein einzigartiges, individuelles und doch gemeinsames Geschenk, oder? – Wir können uns für einen solchen Anlass nichts Passenderes vorstellen, als eine Geburtstagszeitschrift mit zwei verschiedenen Covers. Vielleicht hast du ein solch seltenes Magazin schon mal im Zeitschriftenregal gesehen oder in Katalogform. Von vorn oder von hinten: Die Zeitschrift hat auf beiden Seiten eine schöne Titelseite und kann aufgeblättert werden. In der Mitte treffen dann die beiden Zeitschriften aufeinander.

Unser Mitglied Angela hat so eine schöne Zeitschrift mit zwei Titelseiten als Hochzeitszeitung gestaltet und uns darüber erzählt. In dem Artikel erfährst du, wie du dieses Projekt technisch umsetzen kannst.

Inhalt für eine gemeinsame Geburtstagszeitung

Und was kommt hinein ins Heft? – Wie ihr den Inhalt einer solchen Doppel-Geburtstagszeitschrift gestaltet, bleibt euch natürlich vollkommen überlassen. Ob ihr zwei nahezu identische Magazine kreiert, die sich in wichtigen Details unterscheiden oder zwei total unterschiedliche Zeitschriften gestaltet und mit verschiedenem Inhalt bestückt. Hier gilt das, was für alle Geburtstagszeitungen gilt. Ihr erstellt die Zeitschrift und entscheidet ganz allein.

Falls Ihr ein paar Inspirationen und Tipps sucht, dann findet ihr in diesem Artikel über den Inhalt von Geburtstagszeitungen eine Menge Input und Tipps zum Weiterlesen!

Hast du noch weitere Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Fotocollage Zeitschrift

Die moderne Form, ein schönes Fotoalbum zu machen, ist in gedruckter Form – eine Fotocollagen-Zeitschrift! In einem solchen Magazin ist Platz für all deine Fotos. Du kannst es ganz einfach online selbst gestalten.

Zeitschrift mit vielen Fotocollagen

Richtig schöne Schnappschüsse oder tolle Bilder vom Fotografen sind kostbare Erinnerungen – sie sollten nicht auf Festplatten oder ausgedruckt in einer Fotokiste verstauben. Ein eigenes, selbst gestaltetes Magazin mit vielen Fotoseiten ist wie ein Fotoalbum – hier hast du allerdings mehr als nur weiße Hintergrundseiten. Ein professionell gestaltetes Layout, kleine Überschriften, Kommentare und Texte dazu und schon wird daraus ein regelrechtes Bilderbuch, das man supergerne durchblättert. Wie genau deine Fotocollagen-Zeitschrift aussieht, liegt allein in deinen Händen.

Das perfekte Geschenk!

Dein Magazin mit vielen Fotos ist ein schönes Geschenk zur Erinnerung. Großeltern freuen sich über eine Zeitschrift mit vielen Fotos ihrer Kinder und Enkel oder vielleicht vom gemeinsamen Urlaub. Nach einer Hochzeit ist ein Fotocollage-Magazin perfekt, um all die spontanen Schnappschüsse und die professionellen Fotos zusammenzustellen und immer wieder durchzublättern, um die Erinnerungen zu bewahren. Eine Fotocollagen-Zeitschrift ist auch perfekt als Urlaubsmagazin geeinet. Dokumentiere so eure Rundreise, euren Roadtrip oder euren Erholungsurlaub am Strand. Möchtest du die schönsten Fotos aus dem ersten Lebensjahr deines Kindes an einem Ort versammeln? Eine perfekte Gelegenheit für ein Fotocollagen-Magazin. Was für eine Fotocollagen-Zeitschrift möchtest du gestalten? Vielleicht online zusammen mit Freunden und Familie?

Neue Zeitschriftenvorlage im Editor

Im Jilster Editor findest du in den Zeitschriftenvorlagen auch unsere schöne neue Vorlage „Fotocollage“. Darin gibt es viel zu sehen! Auf 40 Seiten sind Fotos auf verschiedene Arten in Szene gesetzt: als Bilderwand, als romantische Hochzeitscollage, als vollseitige Gestaltung mit schöner Schriftart, als Zeitleiste, als Fotoreportage … Suche aus, welche Seitengestaltungen dich besonders ansprechen und zu deinem Thema passen. Übernehme diese einzelnen Seiten in dein eigenes Zeitschriftenprojekt und passe sie dort nach deinen Vorstellungen an. Ändere Farben oder Schriftarten. In diesem Artikel erfährst du, wie du jede Zeitschrift an deinen eigenen Stil anpassen kannst.

Hast du noch weitere Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!