Beiträge

Zeitschriftencover wie das Lieblingsmagazin

Ob Geburtstagszeitung, Hochzeitszeitung, Abschiedszeitung … das Wichtigste an deinem selbst gestalteten Magazin ist das Cover. Oder zumindest das, was es richtig abrundet.

Das Cover deiner eigenen Zeitschrift

Hast du eine tolle Zeitschrift selbst gemacht und bist fast fertig? Jetzt noch schnell das Cover und dann ist alles bereit, oder? – So geht’s: Suche dir ein schönes Vorbild aus unseren zahlreichen Zeitschriftenvorlagen im Jilster Editor aus – du kannst wirkliches jedes der Cover nehmen und es an den Stil deiner fertigen Zeitschrift anpassen – oder gestalte selbst ein Titelbild nach eigenen Ideen und Vorstellungen vom weißen Blatt aus. Mit den Möglichkeiten in unserem Editor hast du viele Möglichkeiten, wie in einem Grafikprogramm.

Gestalte das Cover wie das Lieblingsmagazin

Eine tolle Idee ist es, das Titelblatt der selbst gemachten Zeitschrift wie ein bekanntes Magazincover zu gestalten. Das ist beispielsweise eine zauberhafte Idee, wenn du eine Zeitschrift für einen Freund oder eine Freundin zum Geburtstag gestaltest und derjenige ein absolutes Lieblingsmagazin hat. Nimm dir diese Zeitschrift als Vorlage und orientiere dich in der Gestaltung an prägnanten Gestaltungselementen.

zeitschriftencover

So geht’s!

Das ist gar nicht so schwer, wenn du ein paar Dinge beachtest. Zunächst solltest du herausfinden, welches Magazin demjenigen, dem du die Zeitschrift schenken möchtest , wirklich am besten gefällt. Und dann analysierst du genau dieses Cover! Entweder kaufst du dir dafür ein Exemplar am Kiosk oder du rufst dir im Internet eine Übersicht der Cover auf. Das geht ganz einfach über die Bildersuche. Dann schau genau und handle:

  • Wie sehen die Fotos auf dem Cover meistens aus? Porträtfoto? Ganzkörperfoto? – Kannst du ein ähnliches Foto deiner Hauptperson besorgen?
  • Schau den Schriftzug des Magazinnamens an. Welche Schriftart wurde verwendet? – Suche im Editor einen ähnlichen Schrifttyp.
  • Gibt es viele oder wenige Überschriften auf dem Cover? Haben sie unterschiedliche Schriftgrößen oder alle die gleiche? – Du ahnst es: Orientiere dich für dein Cover daran.
  • Welche Farben oder Farbwelten sind auf den Covers bestimmend? – Setze auch den Aspekt auf deinem eigenen Cover um.

Gestalte nun dein eigenes Cover, orientiert an den Fragen oben. Und dann zeigst du das Cover am besten jemandem, der noch nichts darüber weiß und fragst denjenigen, woran es ihn erinnert. Liegt derjenige damit richtig? Falls nicht, wirf noch einmal einen kritischen Blick auf dein Cover und auf die Vorbildcover.

Wetten, dass dein besonderes Cover auf der Party große Aufmerksamkeit erregen wird?!

Brauchst du noch Unterstützung?

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

schöne Fotos für die eigene zeitschrift

Fotos in deiner selbst gestalteten Zeitschrift sind das Salz in der Suppe! Deshalb sollen sie nicht fehlen – und im Idealfall natürlich auch besonders schön aussehen und ins Auge fallen. Ein besonderes Gewicht liegt hier natürlich auf dem Foto für das Cover.

Fotos auswählen

Sei sorgsam, wenn du die Fotos für deine Zeitschrift auswählst. Die Motive sollten schön sein, gut in Szene gesetzt und auch zueinander passen und einander ergänzen. Einige Punkte gibt es dabei zu beachten: Es liegt auf der Hand, dass du etwa für das Cover keinen dunklen Schnappschuss, der womöglich noch verwackelt oder schlecht aufgelöst ist, verwendest. Für eine Fotocollage beispielsweise sollten die Bilder möglichst unterschiedlich in Bezug auf die Motive sein. Ganzseitige Fotos, auf denen Text platziert werden soll, müssen hochaufgelöst sein und ruhige Bereiche bieten. usw. Ich glaube, du verstehst, worum es geht, oder?

Foto Cover

Fotoqualität

Die Qualität deiner Fotos sollte für den Druck deiner selbst gestalteten Zeitschrift natürlich möglichst hoch sein. Sie brauchen eine gute Auflösung und mindestens 300 dpi! Die Qualität der Auflösung kannst du gleich im Editor überprüfen. Und wenn du tatsächlich nur einen Schnappschuss vom Smartphone hast, kannst du mit einem einfachen Grafikprogramm wie XNviewer, die dpi-Zahl noch erhöhen. Das aber ist nur ein Trick für den Notfall. Besser wird das Bild dadurch nämlich nicht.

Die Ausnahmen

Ausnahmen sind natürlich historische Fotos. Schnappschüsse aus vergangenen Zeiten sind nun mal oft verwackelt. Dann müsst ihr sie so nehmen und könnt aus der Not auch eine regelrechte Tugend machen, indem ihr den nostalgischen Fotos noch einen altmodischen Rahmen verpasst und so mit deren Alter auch gestalterisch noch spielt. Auch die Auflösung älterer Fotos ist oft nicht besonders gut. So gut wie heute waren die Fotokameras schließlich noch nie. Auch wenn ihr die Fotos durch Scans noch digitalisieren müsst, verlieren sie an Qualität. Wir raten übrigens dazu, keine Scan-App vom Handy, sondern einen externen Scanner (oder Scanner-Drucker-Kombination) zu benutzen.

Fotos machen

Wenn du Fotos selbst machst, dann hast du allein in der Hand, wie deren Qualität ist. Benutze dafür am besten eine gute Kamera oder ein Smartphone mit einer sehr guten Kamera. Schaue dir Fotos an, die dir besonders gut gefallen und orientiere dich an ihnen für deine eigenen: Setting, Stimmung, Motiv, Bildausschnitt usw. Noch mehr Tipps dazu, wie du schöne Fotos für eine eigene Zeitschrift machen kannst, findest du in diesem Artikel.

Fotos im Editor bearbeiten

Im Jilster Editor findest du viele tolle Funktionen! Du kannst das Programm benutzen wie jedes andere Bildbearbeitungsprogramm! Denn es ist eines. Eines, das dazu auch noch einfach und selbsterklärend zu verwenden ist. Hier kannst du deine Fotos nach deinen Wünschen bearbeiten. So sparst du dir einen Arbeitsschritt und es wird einfacher, deine Fotos für das Layout vorzubereiten. Dafür lädst du deine Fotos einfach in den Editor hoch und fügst es auf der Zeitschriftenseite ein. Dann passt du es an: beschneide es, drehe es, ergänze einen Rahmen, füge einen Schatten hinzu, mache es transparent … Einfach ausprobieren! Und wenn du nicht weiterkommst, dann frag uns!

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

kreatives Jahr

Wir wünschen dir ein tolles 2020! – Das neue Jahr liegt vor dir wie ein weißes Blatt Papier, das du mit vielen bunten Farben befüllen kannst! Du kannst Pläne schmieden, gute Vorsätze fassen oder dich ganz einfach treiben lassen. Wir bei Jilster haben die freien Tage zwischen Weihnachten und Neujahr dazu genutzt, kreative Pläne für selbst gestaltete Zeitschriften für 2020 zu entwerfen! In diesem Artikel stellen wir dir unsere Lieblingsideen zusammen. Das Beste kommt natürlich zum Schluss, also verpasse auf keinen Fall das Ende des Artikels.

Foto-Rückblick auf das alte Jahr

Nachdem die schönen Familienfeste und Weihnachtsfeiern im Verein und mit den lieben Kollegen vorbei sind, hast du noch einmal ordentlich Fotomaterial und lustige Schnappschüsse gesammelt, oder? Jetzt ist dein Fotojahr also komplett. Deshalb ist jetzt genau der richtige Moment, um einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu wagen. Schau mal in die Foto-Ordner deines Smartphones und klicke dich durch! Sicher findest auch du hier viele Fotos, die alle viel zu schön oder zu witzig sind, um nie mehr angeschaut zu werden. Unsere Idee: Gestalte eine Zeitschrift als Jahres-Rückblick. Du könntest beispielsweise für jeden Monat eine Doppelseite mit einer Fotocollage befüllen und da jeweils die besten Motive platzieren. Dafür empfehlen wir dir, im Jilster Editor die Vorlage „Fotocollage“ zu benutzen. Hier findest du viele schöne Beispielseiten. Deinen Foto-Rückblick kannst du natürlich für dich ganz allein gestalten oder aber deinen Liebsten schenken.

Familienbilder

An den Feiertagen ist oft die ganze Familie zusammengekommen. Viele Verwandte sehen sich nur wenige Male im Jahr. Nutzt die Gelegenheit, um gemeinsame Erinnerungen und Fotos in einer Zeitschrift festzuhalten zu machen. Uns gefällt die Idee besonders, mal alte Fotos von früher nachzustellen. Dies ist ein toller Beitrag für eine selbstgestaltete Zeitschrift.

Viele Omas, Tanten, Onkel, Cousinen … freuen sich zum Geburtstag über eine tolle Zeitschrift mit den Fotos ihrer Lieben. Schreibe Geschichten dazu, halte persönliche Erinnerungen fest oder die Erinnerungen deiner Großeltern.

Reisepläne

Im Jilster-Team haben wir viele reisebegeisterte Kollegen! Ob Wandern, Weltreisen, Backpacking, Städtetripps oder ein paar Tage Zelten am Meer – wir lieben es! Die Erinnerungen an unsere Reisen wollen wir natürlich möglichst lang lebendig halten. Einige von uns hängen die besonderen und besten Bilder, die auf diesen Reisen entstanden, an die Wände. Oft sind das aber zu viele und von den Reisen haben wir nicht nur Fotos sondern auch Erlebnisse, Gedanken und kostbare Begegnungen mitgebracht. Dafür ist die perfekte Möglichkeit, eine kreative Reisezeitschrift zusammenzustellen.

Eigenen Kalender machen

Vielleicht hast du ja sogar Lust, dir selbst einen eigenen Wandkalender zum Aufhängen zu gestalten?! Im Jilster Editor unter „Sonstige Vorlagen“ findet du eine schöne Vorlage dafür. Auf jeder Doppelseite platzierst du dann links ein schönes Monatsfoto im Querformat und rechts das Kalendarium. Hier mal ein Auszug aus unserem Editor:

Deinen fertigen Kalender lässt du anschließend drucken (Wir empfehlen, die Variante Hochglanzmagazin/Glossy zu wählen, damit dein Kalender stabil, langlebig und schön glänzend wird.) und lochst ihn mittig an der langen Kante. Um 90 Grad gedreht, kannst du den Kalender dann einfach an einem Nagel an deine Wand hängen und Monat für Monat ein Blatt nach oben klappen. Mit einem Folienstift kannst du dann alle wichtigen Termine eintragen. So ein Kalender ist auch ein tolles Geschenk!

Tipp: Auf diese Weise kannst du auch einen schönen immerwährenden Geburtstagskalender gestalten.

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Zeitschriftenvorlagen Weihnachten

Im Jilster Editor findest du ab sofort in den Zeitschriftenvorlagen auch zwei verschiedene richtig schöne Vorlagen für Weihnachtszeitschriften. Ihre Stile sind unterschiedlich – die eine in klassischen, fröhlich-weihnachtlichen Farben, während die andere elegant, sanft und warm daherkommt. Schau mal in den Editor, welche Vorlage dir besser gefällt.

Ob als weihnachtliches Überraschungsgeschenk oder als Erinnerung an euer gemeinsames Weihnachtsfest – es gibt viele Anlässe für eine eigene, selbst gestaltete Weihnachtszeitung.

Tolles Geschenk: Weihnachtszeitschrift

Möchtest du ein besonderes, persönliches Geschenk zu Weihnachten machen, das einen weihnachtlichen Bezug hat? Dann gestalte allein oder im Team eine hübsche Weihnachtsausgabe. Du könntest deiner Familie in einer Zeitschrit die besten Tipps zu Weihnachten zusammenstellen. Vielleicht mit einer Ankündigung aller Treffen von Freunden und Familien, mit den Rezepten der Gerichte, die serviert werden. Schön sind auch Foto-Rückblicke der Weihnachtsfeste in den vergangenen Jahren. Fang einfach an! Viele weitere Ideen kommen dann ganz von allein.

Erinnerungen an ein wundervolles Weihnachtsfest

Alternativ zu einem Weihnachtsgeschenk kannst du die weihnachtlichen Zeitschriftenvorlagen auch dazu benutzen, eure diesjährigen Feiertage in einer eigenen Zeitschrift im Nachhinein festzuhalten. Hier kannst du ganz nach Lust und Laune Schnappschüsse der Feiertage, die Speisenfolge, eure Lieblingsrezepte, eine Reportage über den heiligen Abend, Ausflüge nach den Schlemmereien und vieles mehr festhalten.

Lass deine Weihnchtszeitschriften drucken

Wenn eure Zeitschrift fertiggestaltet ist, kannst du sie für alle Familienmitglieder drucken lassen. Bei Jilster kannst du dafür aus verschiedenen Ausgaben wählen: geheftet, geheftet mit Hochglanzcover, geleimt mit Hochglanzcover oder sogar als richtig festgebundenes Buch.


Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!



schulprojekt

Ihr möchtet eure Schule für ein Projekt mit einer Partnerschule im Ausland oder einer andere Stadt präsentieren? Oder den neuen Schülern die Schule vorstellen? Oder ein Schulporträt gestalten im Rahmen einer Projektarbeit? – Eine selbst gestaltete Zeitschrift ist eine tolle Möglichkeit dafür.

Zeitschrift als Schulprojekt oder Unterrichtsprojekt

Um eure Schule nach außen zu präsentieren, braucht ihr neben vielen Informationen, interessanten Fakten und spannenden Texten auch tolle Fotos. All das zusammen ergibt eine rundum gelungene Präsentation. Die könnt ihr natürlich ganz klassisch auf einem Lernposter präsentieren. Noch besser geeignet ist eine eigene Zeitschrift oder ein Buch.

Online gemeinsam am Projekt arbeiten

Bei Jilster könnt ihr mit allen zusammen gemeinsam online an der Zeitschrift über eure Schule arbeiten. Ob ihr zu zweit, zu dritt, mit der ganzen Klasse oder sogar mit der Parallelklasse(n) zusammenarbeitet – alles ist möglich! Und das, ohne euch „ins Gehege“ zu kommen oder dass jemand anderes einfach auf euren Seiten herumwurschtelt. Denn der Chefredakteur kann alle Seiten individuell zuweisen, sodass jeder nur seine eigene Zeitschriftenseite(n) befüllen kann. Super, oder?

Tipps für den Inhalt

Habt ihr schon Ideen für den Inhalt eurer Projektzeitschrift über eure Schule? Hier ein paar Ideen:

Das Gebäude
Die Lehrer
Die Klassen
Das macht unsere Schule so besonders
Die AGS
Unsere Feste
Der Schulgarten
Besondere Projekte – Theater, Umweltschutz …
Schüleraustausch
Das ist uns wichtig!

Lasst eure tolle Zeitschrift drucken

Sobald eure Zeitschrift fertiggestellt ist, solltet ihr natürlich gründlich Korrektur lesen, damit auch nicht der kleinste Fehler mehr darin zu finden ist. Dafür könnt ihr unser praktisches Probeexemplar nutzen, dass ihr zu einem vergünstigten Kaufpreis erwerben könnt.

Anschließend lasst ihr die Zeitschrift dann in einer Ausführung und in einer Auflagenhöhe eurer Wahl drucken. Ihr seid ganz flexibel, wir drucken euer Schulprojekt schon ab dem ersten Exemplar. Als fest gebundenes Buch, als geheftete Zeitschrift oder auch als geleimtes Hochglanzmagazin. Was gefällt euch am besten?

Kostenloses Online Magazin

Eure Zeitschrift mit der Präsentation eurer Schule könnt ihr auch als kostenloses Online Magazin nutzen. So könnt ihr es per E-Mail verschicken, per Social Media mit anderen teilen oder sogar auf der Schul-Website platzieren. So können es alle lesen!

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!