alte fotos nachstellen

Wenn ihr dabei seid, eine tolle Hochzeitszeitung zur Silberhochzeit oder zur Goldhochzeit deiner Eltern zu gestalten, werft ihr sicher einen Blick in alte Fotokisten und bittet auch Verwandte und Freunde darum, alte Schnappschüsse hervorzukramen. Da kommen ganz bestimmt viele anrührende und auch lustige Fotos zutage. Diese können auf eine ganz besondere Weise einen Platz in eurer Festzeitung zur Silberhochzeit oder zur Goldhochzeit bekommen – indem ihr sie möglichst genau nachstellt.

Alte Fotos nachstellen

Das ist eine superlustige Idee: Alte Fotos mit denselben Beteiligten möglichst am selben Ort mit denselben Personen, in möglichst ähnlichen Kleidungsstücken nachzustellen und dann den alten Originalen ggenüberzustellen. Das Jubelpaar wird auf jeden Fall begeistert sein und staunen, aber auch alle andere Festteilnehmer schauen sich die schönen Fotos bestimmt gerne an.

Vorbereitungen für das Shooting

Wenn ihr euch für die alten Fotos entscheidet, die ihr nachstellen wollt, solltet ihr einiges beachten:

  • Sind alle Personen verfügbar und bereit bei der Aktion mitzumachen?
  • Ist derselbe Ort in greifbarer Nähe und kann benutzt werden?
  • Oder könnt ihr einen vergleichbaren Raum organisieren?
  • Welche Requisiten braucht ihr für das Foto?
  • Gibt es vielleicht sogar noch Originale von früher, die ihr benutzen könnt?

Kleine Tücken

Es kann sein, dass es nicht möglich ist, ein Foto wirklich genau so nachzustellen, wie es damals geschossen wurde, beispielsweise weil eine oder mehrere Personen leider nicht greifbar sind, oder weil das Jubelpaar abgebildet ist, das natürlich überrascht werden und deshalb nichts davon wissen darf. In diesem Fall könnt ihr eine Ersatzpeson bestimmen. Beispielsweise kann die jüngere Generation die jeweilige Rolle übernehmen. Seid also kreativ, wenn sich kleine Hindernisse auftun.

Ab in eure Hochzeitszeitung

Jetzt müssen die ursprünglichen und die nachgestellten Fotos noch den Weg in die Zeitschrift zur goldenen und zur silbernen Hochzeit finden. Dafür digitalisiert ihr das Original und dann ladet ihr beide Motive ganz einfach in den Jilster Online Editor hochladen. Habt ihr euch schon für ein Layout für eure Zeitschrift entschieden? Falls nicht, solltet ihr das jetzt tun. Im Online Editor könnt ihr aus verschiedenen Zeitschriftenvorlagen wählen und diese an euren gewünschten Stil anpassen.

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!