Seit Februar 2016 kümmert sich Alea Sophie Küppers (26) um die deutschsprachige Website von Jilster und betreut unsere deutschen, österreichischen und Schweizer Kunden. In der Zeit hat sie nicht nur nebenbei ihren Master Business Communication & Digital Media mit cum laude bestanden, sondern auch ihr erlerntes Wissen direkt in die Praxis umgesetzt.

Das Jilster-Team stell sich vor: Alea Sophie - Jilster Blog

Die Schwangerschaftsvertretung, die einfach blieb

Alea Sophie ist eher zufällig zum Jilster-Team hinzugestoßen, das händeringenden eine Schwangerschaftsvertretung für Katia suchte. Seitdem ist sie bei Jilster nicht mehr wegzudenken! Zusammen mit Katia sorgt sie dafür, dass jilster.de immer auf dem neusten Stand ist. Zusammen planen und schreiben sie die Artikel, die du in unserem Blog lesen kannst, und teilen sie auf Social Media. Alea Sophie: “Einmal im Monat analysiere ich, wie viele Menschen unsere Webseite besuchen. Basierend darauf versuche ich, unseren Content zu verbessern. Ich habe ganz viele Ideen, wie ich Jilster noch besser machen kann. Meine To-do-Liste ist immer sehr lang!”

Außerdem ist Alea Sophie der erste Ansprechpartner für die deutschsprachigen Jilster-Kunden, wenn sie eine Frage oder ein Problem haben: “Ich bin eigentlich kein Typ für den Kundenservice, da ich mich für jeden Fehler persönlich verantwortlich fühle. Das ist eigentlich ein No-Go, weil man sich als Online-Unternehmen auch auf andere Partner, wie Versanddienstleister, verlassen muss. Aber unsere Jilster-Kunden sind nett und verständnisvoll! Ich finde es immer wieder motivierend, in einer Kundenbewertung zu lesen, dass wir einen ausgezeichneten Kundenservice haben. Dann weiß ich, dass ich meine Arbeit gut mache!”

Eine große Familie

Alea Sophie schätzt besonders die lockere Atmosphäre im niederländischen Unternehmen: “Ich finde es klasse, dass ich bei Jilster alles Mögliche ausprobieren darf. Obwohl ich schon seit einigen Jahren in den Niederlanden studiere und lebe, bin ich immer noch sehr deutsch. Bevor ich etwas in die Tat umsetze, recherchiere ich das Thema ganz genau und mache einen detaillierten Plan. Bei Jilster bekomme ich die Zeit und den Freiraum dafür, meine Aufgaben auf meine ganz persönliche Art anzupacken. Das schätze ich sehr. Außerdem habe ich tolle Kollegen. Im Büro herrscht immer gute Stimmung. Es ist ‘gezellig’, wie man auf Niederländisch sagt. Und wenn jemand mal einen schlechten Tag hat, dann nimmt ihm das keiner übel. Dann kümmern sich die anderen gut um denjenigen. Wie in einer großen Familie!”

Das Jilster-Team stell sich vor: Alea Sophie - Jilster Blog

Im Büro ist es immer ‘gezellig’!

Alea Sophies Wünsche für die Zukunft

“Was ich mir für Jilster in der Zukunft wünsche? – In unserem Stammland, den Niederlanden, stellen wir oft auf Messen aus. Mittlerweile treffen wir dort immer den ein oder anderen, der mit Jilster bereits eine Zeitschrift gestaltet hat. Im deutschsprachigen Raum ist ‘Jilster’ hingegen noch kein gängiger Begriff. Es wäre klasse, wenn ich irgendwann einmal eine fremde Person in Deutschland treffe, die Jilster bereits kennt.”