Jilster sponsort zeitschriften sommercamo Jubla St. Paul

Jedes Jahr im Sommer verbringen Kinder und Jugendliche aus Luzern zwischen sechs und 16 Jahren gemeinsam zwei Camp-Wochen, in denen sie zelten, kochen, bauen, basteln oder wandern, um nur einige der vielen, spannenden Aktivitäten zu nennen. Im August fand das diesjährige Sommercamp der Jugendvereine Jungwacht und Blauring St. Paul (kurz Jubla St. Paul) aus Luzern statt. Jilster hat die Leiter des Sommercamps bei einem ganz besonderen Programmblock unterstützt:

Fünf gesponserte Ausgaben der „Summer, Sun & Sleep“

Die ehrenamtlichen Leiterinnen und Leiter des Jugendvereins haben extra für das Sommercamp eine eigene Zeitschrift gestaltet. Leiterin Marina war die Chefredakteurin der Zeitschrift. Sie und ihre Mitleiterin haben sich für einen Tag im Camp als Journalistinnen ausgegeben und so zwei Stunden Programm gefüllt, in denen sich alles um die „Summer, Sun & Sleep“ gedreht hat. So hatten sie ihre Zeitschrift genannt. Mit Hilfe ihrer Zeitschrift stellten die beiden Leiterinnen die Camp-Teilnehmer vor verschiedene Aufgaben. In fünf Gruppen bearbeitetet die Kinder und Jugendlichen die Herausforderungen. Jilster hat dem Camp fünf Ausgaben der „Summer, Sun & Sleep“ gesponsert, sodass jede Gruppe ihre eigene Ausgabe benutzen konnte.

Die Aufgaben in der Zeitschrift waren so gestellt, dass sich die Kinder und Jugendlichen in den Bereichen Kreativität, Teamarbeit, Koordination und strukturiertes Handeln so richtig austoben konnten. Die jüngeren Teilnehmer mixten etwa eigene Smoothies und texteten sogar eigene Songs! Sie fanden in der Zeitschrift auch eine Anleitung, um Origamisterne und -vögel zu falten. Die älteren Teilnehmer haben durch die Zeitschrift gelernt, eine eigene Hängematte zu bauen.

Leiterin Marina über ihre Zeitschrift:

Marina war sowohl für die Gestaltung der Zeitschrift, als auch für die Umsetzung des Programmblocks während des Camps verantwortlich. Sie ist begeistert von der Zeitschrift:  “Es hat großen Spaß gemacht, die Zeitschrift mit Jilster zu erstellen! Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Mit ihr konnten wir einen nicht alljährlichen Programmblock des Camps gestalten, der den Kindern tolle Abwechslung bot. Die Kinder und Jugendlichen hatten viel Spaß mit den Zeitschriften. Eines der älteren Kinder hat sich die Zeitschrift sehr genau angesehen, viele Details entdeckt und gemeint: ‘Wow, die haben sich ja eine unglaubliche Mühe gemacht!’. Den Kindern war also bewusst, dass dies ein etwas spezielleres Programm war.” Für die Leiter des Sommerlagers war das Zeitschriftenprojekt ein voller Erfolg!

Wir von Jilster freuen uns sehr darüber, dass wir dieses tolle Projekt und die Kinder und Jugendlichen im Sommerlager mit unseren Zeitschriften unterstützen konnten!