Das war was! Jilster ist international und wir bekommen Bestellungen aus vielen Ländern der Welt. Aber eine echte griechische Hochzeitszeitung war bisher noch nicht dabei. Umso mehr freuen wir uns, dass uns Janine, die für diesen besonderen Anlass eine Hochzeitszeitung gestaltet hat, für diesen Artikel Rede und Antwort stand, sodass wir einen kleinen Blick durch das Schlüsselloch nach Griechenland werfen durften. Schaust du mit?

griechische Hochzeitszeitung

Eine griechische Hochzeitszeitung

Für eine Hochzeit in Griechenland hat Janine eine griechische Hochzeitszeitung zusammen mit der Familie, den besten Freunden und den Nachbarn gestaltet. „Danke, liebe Janine, dass du uns ein bisschen über die griechische Hochzeit erzählst! Was genau ist eigentlich eine griechische Hochzeit?“ – Janine lächelt. „Eine Hochzeit in Griechenland ist natürlich in erster Linie eine Hochzeit wie jede andere. Das Besondere ist die traumhaft schöne Umgebung und das mediterrane Klima. Die meisten Hochzeiten sind Sommerhochzeiten und werden mit viel Freude draußen gefeiert. Oft wird für die Zeremonie eine idyllische Umgebung, wie eine Bucht am Strand, ausgewählt. Die Sonne scheint, ein leichter Wind geht und der Tag geht mit einem wunderschönen Sonnenuntergang zu Ende … In Griechenland ist die kirchliche Hochzeit gleichzeitig die Ehe vor dem Gesetz. Wir haben besoondere Traditionen: Auf die Köpfe von Braut und Bräutigam setzen die Trauzeugen (Koumbaros und Koumbara) Kronen. An der Hand des Priesters läuft das Brautpaar dann drei Runden um den Altar. Die Frischvermählten machen also die ersten Schritte als Eheleute in Begleitung. Und anschließend wir gefeiert wie verrückt und getanzt, getanzt, getanzt …“

Wie wurde die Hochzeitszeitung Teil des Festes?

„Wir haben mehrere Exemplare unserer griechischen Hochzeitszeitung drucken lassen und auch ein schönes Poster erstellt. Damit haben wir die Hochzeitslocation dekoriert. Die Hochzeitszeitung haben wir auf den Tischen verteilt, sodass die Gäste hindurchblättermn konnten, währen das Brautpaar mit der Fotografin noch ein kleines Shooting hatte. Von allen Seiten haben wir nur begeisterte Kommentare gehört. Das hat uns total stolz gemacht!“

Und wie war die Zusammenarbeit im Jilster Editor?

„Die Hochzeit war nicht nur eine griechische Hochzeit, sondern vielmehr eine internationale Hochzeit. Die Gäste kamen aus allen möglichen Ländern zusammen, um das große Fest zu feiern. So wie die Gästeliste war auch unser Redaktionsteam international. In allen Ecken der Welt saßen Redakteure vor ihren Computern und haben alle gemeinsam an dem einen Zeitschriftenprojekt gearbeitet. Dass das so unkompliziert und reibungslos klappt, hätte ich niemals gedacht! Besonders glücklich gemacht hat mich, dass es wirklich alle geschafft hatten, zu der zauberhaften Hochzeit anzureisen und gemeinsam das superschöne Ergebnis ihrer Arbeit bewundern konnten – einfach toll!“

Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!