Wenn du eine tolle Zeitschrift als Geschenk gestaltest, willst du darin auch deine Glückwünsche und lieben Grüße für das Brautpaar oder das Geburtstagskind unterbringen, oder? Wir haben zu dem Thema mal ein paar Ideen zusammengestellt.

Warum denn Glückwünsche in der Zeitschrift?

Eine selbst gestaltete Zeitschrift ist ein ganz persönliches Geschenk. Ob du allein für deine beste Freundin eine Geburtstagszeitung gestaltest oder im Team mit Freunden und Familie eine Hochzeitszeitung oder ein Abschiedsmagazin erstellst: In der Zeitschrift ist immer viel Persönliches enthalten. Kleine Anekdoten über den Beschenkten, witzige Schnappschüsse und natürlich ganz viel Gefühl! Du bzw. ihr habt die besten Gründe, euch die Mühe zu machen, eine eigene Zeitschrift zu gestalten. Für denjenigen, der die Zeitschrift geschenkt bekommt, ist es ein ganz besonderes Geschenk, an das derjenige sich sicher gern noch lang erinnert. Deshalb ist es natürlich auch besonders wichtig, wer die Zeitschrift gemacht hat. Auf einer Glückwunsch-Seite in der Zeitschrift habt Ihr als Blattmacher die Möglichkeit, euch zu verewigen und dem Brautpaar, dem scheidenden Kollegen oder dem Geburtstagskind eure ganz persönlichen Wünsche für den Anlass zu senden und ihr bleibt gleichzeitig als Schenkende in Erinnerung.

seite-mit-glückwünschen-der-readtion

Eine eigene Seite

Die Glückwünsche sollten am besten eine eigene Seite in der Zeitschrift bekommen. So kommen sie gut zur Geltung und werden nicht übersehen. Wenn du die Zeitschrift allein gestaltest, kannst du die Glückwünsche beispielsweise in einem persönlichen Brief formulieren und diesen mit einem gemeinsamen Foto von dir und dem Beschenkten auf einer Seite platzieren. Wenn du es dezenter magst, kannst du deine Glückwünsche auch vorn im Editorial unterbringen oder auf einer schönen Fotoseite integrieren. Es gibt keine festen Regeln, wie du eine Seite mit Glückwünschen gestalten musst. Du bist frei, deine Ideen auszuprobieren.

Viele Redakteure – ein Team

Wenn ihr in einem großen Redaktionsteam an der Zeitschrift gearbeitet habt, sollte sogar eine Doppelseite für die Glückwünsche eingeplant werden. Für unser Beispiel oben haben wir die Seiten 14 und 15 aus der Zeitschriftenvorlage „Hochzeit/Romantisch“ benutzt. Auch du kannst diese Seiten in deiner Zeitschrift benutzen. Lade sie in dein aktuelles Projekt, tausche einfach die Fotos und Texte aus und schon ist eine wunderschöne Doppelseite mit Glückwünschen fertiggestellt! Du kannst diese Inspiration aber auch für ein eigenes Layout nutzen. Viele Fotos sind für die Glückwünsche von vielen Redakteuren immer eine gute Idee: So werden Worte und Fotos vom Gehirn automatisch miteinander verknüpft – außerdem sieht es einfach schön aus!

Hast Du noch Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

Merken