„Wie war das eigentlich damals …?“ – Nicht nur die eigenen Kinderfotos anzuschauen und den Erzählungen aus Kinderzeiten zu lauschen, ist faszinierend, auch das Weltgeschehen im Geburtsjahr ist immer wieder spannendes Thema. Wir haben deshalb der Chronik gleich eine eigene Seite in der Geburtstagszeitung gewidmet. Für alle, die in diesem Jahr 30 werden! Möchtest du auch eine Chronikseite in deiner Zeitschrift gestalten?

Die Chronik – Was war damals los?

Zuerst brauchst du Informationen aus dem Geburtsjahr. In unserem Fall ist das 1988: Was war damals so los? Welche Themen waren in aller Munde? Wer wurde geboren? Welche Preise wurden verliehen? Welche Filme liefen in den Kinos und welche Songs waren in den Charts? – Es gibt viele Themen, die man mit diesen Fragen bzw. den Antworten darauf abdecken kann. Im Internet stößt man dazu auf gut zusammengestellte Infos. Auf unserem Pinterest-Profil sammeln wir extra Pins zu Ereignissen in verschiedenen Geburtsjahren. Schau doch mal vorbei. Was-war-wann oder geboren.am sind Websiten, auf denen du auch passende Infos finden kannst. Mix1.de sucht dir genau heraus, welcher Hit auf Platz 1 der Charts stand, als das Geburtstagskind geboren wurde. (Für die österreichischen oder schweizerischen Charts googelst du „Nr 1 finder“ + „Österreich“ oder „Schweiz“).

 

Chronik des Geburtsjahrs für die Geburtstagszeitung

Wähle klug aus für die Geburtstagszeitung

Auch wenn auf einer (Doppel-)Seite recht viel Platz ist, solltest du klug auswählen: Welche Informationen könnten das Geburtstagskind denn interessieren? Ein Fußballfreund wird sich sicher für den Deutschen Fußballmeister interessieren. Aber was ist mit dem Literaturnobelpreisträger? Findet er den auch wirklich spannend?

Tipps für das Layout

Für die Chronik in deiner Geburtstagszeitung kannst du eine Doppelseite einplanen, wenn du viele Infos unterbringen willst. Möchtest du nur ein paar witzige Infos ins Heft bringen? – Dann gestalte doch einfach nur eine Einzelseite. Egal, ob eine oder zwei Seiten: Gestalte aus Textboxen und vielleicht auch passenden Fotos aus dem Geburtsjahr oder passenden Icons zum Thema eine schöne Collage. Schau dir mal unser Beispiel an. Hier haben wir gleich im Layout einen passenden Stil zum Jahrzehnt aufgegriffen.

Unsere schöne Vorlage

Gefällt dir unsere Vorlage? Du kannst sie wie alle anderen unserer Zeitschriftenvorlagen kostenlos nutzen. Du findest sie im Editor unter „Vorlagen“ in der Rubrik „Sonstige Seiten“. Von hier aus kannst du sie direkt in dein eigenes Zeitschriftenprojekt übernehmen und hier ganz nach deinem Geschmack und passend zum Rest der Zeitschrift anpassen.

Hast du noch weitere Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.