Fotos von früher nachstellen

Ein witziger Spaß für deine eigene Zeitschrift

Weihnachten ist für viele der einzige Moment im Jahr, an dem die ganze Familie zusammenkommt. Ein idealer Zeitpunkt also, um gemeinsame Fotos zu machen. Vor allem, wenn im nächsten Jahr eine Hochzeit oder ein runder Geburtstag ansteht und aktuelle Fotos z. B. für eine selbst gestaltete Zeitschrift gebraucht werden. Für alle, bei denen es Weihnachten eher bunt zugeht, haben wir eine tolle Idee: Stellt doch mal Fotos von früher nach!

Alte Fotos neu gemacht

Du hast solche Fotos vielleicht schon mal irgendwo gesehen:  (junge) Erwachsene, die mit viel Improvisationstalent Fotos aus ihrer Kindheit nachstellten. Dazu begeben sich dieselben Personen von damals möglichst in derselben Umgebung und in derselben Umgebung von früher in dieselben Posen. Solche Fotos zu machen ist nicht nur superlustig, auch am Resultat werdet ihr viel Freude haben!

Die Foto-Aktion vorbereiten und durchführen

Die Foto-Aktion vorbereiten

Die Foto-Aktion sollte natürlich gut vorbereitet werden, damit sie ein voller Erfolg wird: Stöber durch alte Fotoalben und such deine Lieblingsfotos heraus. Schau sie dir genau an und entscheide, ob sie umsetzbar sind:

  • Siehst du die Personen auf dem Foto an den Weihnachtstagen?
  • Sind sie bereit, bei deiner Aktion mitzumachen?
  • Wo wurden die Fotos aufgenommen?
  • Kannst du das Foto am selben Ort wiederholen? Falls nicht, wo kannst du das Foto nachstellen?
  • Welche Requisiten brauchst du, um die Fotosituation möglichst genau nachbauen zu können?
  • Gibt es die Originalrequisiten vielleicht sogar noch?

Mit Herausforderungen umgehen

Manchmal kann man ein Foto nicht mehr 1 zu 1 nachstellen. Möglicherweise ist eine Personen auf dem Foto leider nicht mehr am Leben. Dann könnte die jüngere Generation deren Rolle einnehmen, zum Beispiel die jüngste Enkeltochter den Platz der Oma.

Auf solchen Fotos ist nicht nur die Veränderung der aufgenommenen Personen zu sehen, sondern man sieht lustigerweise auch, wie sich die Umgebung in der Zeit gewandelt hat. Deine Eltern sind vor einiger Zeit umgezogen und deshalb kann das Familienfoto nicht im alten Wohnzimmer aufgenommen werden? – Dann macht das Foto doch in der Studentenbude deines Bruders. Der hat damals schließlich die rote Ledercouch mitgenommen. Wetten, dass Mutti ganz entgeistert ist, wenn sie sieht, in welchem Zustand sich das gute Stück heute befindet?

Mit den Fotos eine Zeitschrift gestalten

Die Fotoaktion bietet tollen Stoff für eine Geburtstags- oder Hochzeitszeitung: Nicht nur mit dem Ergebnis, auch mit der Entstehung und den Geschichten hinter den Fotos kannst du ein paar Seiten deiner Zeitschrift füllen.

In einer Reportage könntest du beispielsweise einen Blick hinter die Kulissen werfen: Warum hast du genau diese Fotos gewählt? Welche Geschichten verbergen sich dahinter und was haben die Fotos mit dem Geburtstagskind oder dem Brautpaar zu tun? Wie verlief das Fotoshooting?

Natürlich dürfen auch die Originalaufnahmen zum Vergleich nicht fehlen. Bei alten Fotos ist jedoch oft die Auflösung ein Problem, vor allem, wenn keine Negative mehr vorhanden sind.

Die “echten” und die nachgestellten Fotos kannst du mit wenigen Klicks in den Jilster Online Editor hochladen und damit deine Zeitschrift gestalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar