filme in der eigenen zeitschrift

Ein witziger Clip vom Junggesellenabschied oder eine Videobotschaft der Tante aus Australien, die nicht anreisen konnte, in der Hochzeitszeitung, oder ein raffiniertes Glückwunsch-Video in der selbst gestalteten Zeitschrift zum runden Geburtstag? – Coole Ideen, oder? Aber wie soll das gehen, einen lebendigen, animierten Clip in eine Zeitschrift aus Papier zu integrieren? Na, mit einem Trick natürlich!

So kommt der Film in die Zeitschrift

Mit einem kleinen Umleitungstrick kannst du jedes Video deiner Wahl in dein eigenes Magazin integrieren. Ob es ein neu gedrehtes Handyvideo ist oder eine alte, selbst gefilmte Sequenz auf VHS ist, die ihr habt digitalisieren lassen – das ist vollkommen egal.

Den Film bzw. das Video solltest du unbedingt in digitaler Form haben. Denn dann kannst du diesen auf einer Videoplattform hochladen. Das geht auch , ohne dass jemand Fremdes den Clip aus Versehen anschauen kann. Achte auf die Privatsphäre-Einstellungen! Das ist ganz wichtig.

Anschließend bekommst du einen Link, hinter dem sich das Video verbirgt. Aus diesem Link kannst du einen QR-Code generieren und diesen dann in deiner Zeitschrift abdrucken lassen. So kann jeder, der ein Smartphone hat und eine Internetverbindung, das Video anschauen. Kinderleicht, oder?

Step by Step: So geht’s!

  • Videoclip drehen
  • Video auf eine Plattform im Privatmodus hochladen, z. B. Vimeo, VideoBin
  • QR-Code mit Link zum Video erstellen, z. B. mit goqr.me
  • QR-Code in die selbst gestaltete Zeitschrift einfügen
  • Zeitschriften drucken lassen

Zeitschriftenseite gestalten

Der QR-Code ist natürlich optisch nicht wirklich attraktiv! Deshalb empfehlen wir dir eine richtig schöne, stimmungsvolle Seite in der Zeitschrift zu gestalten, die zum Thema passt, und darin dann den QR-Code gut lesbar zu integrieren. In unseren schönen Zeitschriftenvorlagen findest du viele kreative Ideen und Anregungen – oder du übernimmst gleich eine fertig gestaltete Seite und fügst statt eines der Fotos den QR-Code ein.

Für die nicht so technikaffinen Leser solltet ihr unbedingt ein kleines Tutorial in einfachen Worten daneben stellen, damit jeder weiß, wie er es schafft, das Video anzuschauen.

Weißt du jetzt Bescheid?

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!