Home Über uns Tipps Die Farbgestaltung in Deiner Zeitschrift

Die Farbgestaltung in Deiner Zeitschrift

geschrieben am 20. April 2017 in der Kategorie Tipps.

Wenn du damit anfängst, eine eigene Zeitschrift zu gestalten, ist es wichtig, frühzeitig zu entscheiden, welche Farben du für die Gestaltung benutzen willst. Denn die Farbe beeinflusst die Gefühle und die Wahrnehmung der Leser.

Es bietet sich an, Farben für das Magazin auszuwählen, die optisch zur Gestaltung Deines Magazins passen und die aber auch zu dem Gefühl passen, dass Du den Lesern vermitteln möchtest.

Farbwahrnehmung

Farben haben eine starke Wirkung auf uns Menschen und können verschiedene Gefühle hervorrufen. Die Bedeutung und die Wirkung einer Farbe ist etwas sehr Persönliches, aber es gibt durchaus auch Farbwahrnehmungen, die wir alle teilen. Farben können sowohl negative als auch positive Auswirkungen auf Menschen haben: So kann Rot beispielsweise mit Liebe assoziiert werden, mit Leidenschaft und Romantik, aber auch mit Wut, Schmerz und Gefahr.

 

Farbkombinationen

Überlege Dir zunächst, was Du mit Deiner Seite im Magazin sagen willst, für wen sie gedacht ist und was Du mit ihr ausdrücken möchtest. Wenn Du einen starken Eindruck hinterlassen möchtest, kannst Du Dich für Farben entscheiden, die einander im Farbspektrum gegenüberliegen.

Farbkombinationen mit gelb und lila, rot und grün oder blau und orange. Möchtest Du einen ruhespendenden Effekt erzielen, dann entscheidest Du Dich besser für Farben, die dicht beieinander liegen, zum Beispiel grün und blau oder orange und gelb.

Hintergrundfarbe

Wenn Du anfängst, das Layout Deiner Seite zu gestalten, kannst Du Dich für eine Hintergrundfarbe entscheiden. Weiß oder schwarz ist in den meisten Fällen eine gute Wahl für den Hintergrund, aber eine pastellige Farbe kann auch sehr schön sein. Hier kommen etwa ein sanftes Rosa oder ein Lichtblau in Frage.

Gibt es einen Farbton, der sich in den Abbildungen auf der Seite immer wieder wiederholt? Dann ist dieser perfekt dazu geeignet, ihn bei der Gestaltung der Seite häufiger einzusetzen. Wenn Du die gewählte Farbe häufiger benutzt, sorgt das für einen besseren Zusammenhalt Deiner Gestaltung.

Anhand der Beispiele unten kannst Du sehen, wie eine Verbindung zwischen verschiedenen Elementen allein durch die Farbe entsteht.
Du kannst auch nach einer subtileren Farbe suchen, die sich in den Fotos wiederholt. So verhinderst Du, dass die Farbwahl zu bunt wird und die Farbgestaltung Deiner Seite gerät in Balance.

Text-Formatierung

Wenn Du entscheidest Farben mit Text zu kombinieren, etwas als farbigen Hintergrund oder für den Text, dann solltest Du unbedingt darauf achten, dass der Text gut lesbar ist. Es ist deshalb wichtig, fr starke Kontraste zwischen Schrift und Hintergrund zu sorgen. Am besten vermeidest Du dunkle Hintergründe für Texte.

Der Kontext

Schließlich ist auch der Kontext, in dem Du eine Farbe einsetzen möchtest, von Bedeutung. Die Farbintensität spielt hier eine Rolle: Je heller eine Farbe, desto weicher die Wirkung und der Effekt der Farbe. Der Jilster Editor bietet superviele Möglichkeiten, mit Farben und Farbkombinationen zu spielen.
Schau Dir die Seitenbeispiele hier unten an. Bei ihnen wurden die Farben fein abgestimmt auf die Art der Zeitschrift. Welcher Typ ist Dein Magazin?

  

Eigenes Magazin gestalten