pläne_2019_jilster_blog

Ein frohes neues Jahr wünscht dir das ganze Jilster-Team! Ein Jahr, gefüllt mit spannenden und entspannenden Momenten. Ein Jahr mit interessanten Begegnungen und vielen Anlässen zum Fröhlichsein und Feiern, aber auch mit Augenblicken der Ruhe, der inneren Einkehr und der Besinnung. Was erwartest du 2019?

Pläne 2019 – welche Projekte stehen auf deiner Liste?

Wir schmieden schon fleißig Pläne für 2019 – für Jilster und auch privat. Wie sieht es da bei dir aus? – Unrealistische Vorsätze, wie „Ich möchte stinkreich werden!“ (wenn du nicht schon auf dem Weg dort hin bist …) oder „Ich will 100 Kilo abnehmen!“, meinen wir aber nicht damit, falls du augenrollend diesen Beitrag schon gleich wieder schließen wolltest.

Nein, es geht um eine realistische Vorausschau auf spannende Projekte im neuen Jahr, die Spaß machen und im Idealfall vorab geplant sind, sodass man kurz vor dem Termin nicht ins Schwitzen gerät.

pläne_2019_jilster_blog

Zeitschriften frühzeitig planen

Vorfreude ist die schönste Freude! – Und manches sollte einfach auch in Ruhe mit viel Raum für Kreativität vorbereitet werden, beispielsweise Zeitschriften zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, (runden) Geburtstagen oder Kollegenabschieden. Hast du schon in den Kalender geschaut, welche tollen Anlässe 2019 anstehen, zu denen du gern einen persönlichen und kreativen Anteil leisten möchtest?

Eine Bestandaufnahme in unserem Team hat ergeben, dass eine Kollegin bereits eine Silberhochzeitszeitung vorbereitet, während eine andere an einer Zeitschrift zum runden Geburtstag arbeitet. Ein Kollege sammelt erste Ideen für eine Hochzeitszeitung.

Wir empfehlen!

Wir empfehlen, diese Projekte „rückwärts“ zu planen: Gib im Jilster Lieferzeitkalkulator den Termin an, zu dem du spätestens die Zeitschrift(en) für den Anlass bekommen solltest und das Programm rechnet dir aus, wann du die Bestellung spätestens abschicken musst. Plane nun einen Puffer ein – glaub uns, den brauchst du immer! – und überlege, welche Schritte wie viel Zeit brauchen. Denk auch hier an den Puffer! Hole dir noch Mitstreiter alias Co-Redakteure ins Boot und legt los.

Hast du Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

Jilster Jahresrückblick 2018 - So war das Jahr! | Jilster Blog

Jahresrückblicke über Jahresrückblicke … sicher hast du auch schon einige gelesen und gehört – und vielleicht sogar einen eigenen verfasst!? Wie war dein 2018? Was hast du erlebt, geschafft, bewältigt und überwunden? Wo bist du gestrauchelt, hast gezweifelt und gegrübelt?

Wir bei Jilster sind echte Fans von Jahresrückblicken – privat und beruflich! Bei Jilster hat sich in diesem Jahr nämlich auch viel bewegt.

jilster jahresrückblick jilster blog

Jilster Jahresrückblick – in Zahlen

Diese Zahlen fassen das Jilster-Jahr 2018 zusammen:

  • Wir haben allein über 10 000 Zeitschriften nach Deutschland geliefert.
  • Über 700 Jilster-Zeitschriften wurden nach Österreich verschickt.
  • Mehr als 1000 Zeitschriften haben wir in die Schweiz geliefert.
  • Über 6 000 neue User haben ihren Weg zu Jilster gefunden.
  • 2018 haben wir Pinterest neu für uns entdeckt: In kurzer Zeit haben wir über 1 000 Follower begeistert. Folgst du unserem Profil schon? – Layout HochzeitGeburtstagAbizeitungBusiness und vieles mehr!

Jilster Blogrückblick

2018 haben wir auf unserem Blog 43 Artikel und 2 Kundenerfahrungen veröffentlicht. Wir haben euch Tipps und Tricks verraten, zwei professionelle Covergestaltungen verlost und endlich alle Zeitschriftenvorlagen auf einen Blick zusammengestellt. Dies waren unsere persönlichen Lieblingsartikel 2018:

jilster_jahresrückblick

10 Schritte zur eigenen Zeitschrift

jilster_jahresrückblick

Grundschule | Zeitschriften im Unterricht einsetzen

jilster_jahresrückblick

Goldhochzeitszeitung gestalten | So geht’s!

jilster_jahresrückblick

Welche Farbpalette wählst du für die Hochzeitszeitung?

 

Was hast du in diesem Jahr erlebt? Welche Zeitschriften hast du mit Jilster für welchen Anlass gestaltet? Falls du Lust hast, schreib uns deine Geschichte in einer Nachricht. Wir freuen uns!

gewinnspiel_jilster_blog

Das Cover ist das Aushängeschild deiner Zeitschrift! Ein wunderschönes, stimmiges, Aufsehen erregendes Titelblatt, das mit Leichtigkeit daherkommt, zieht alle Leser in seinen Bann.

gewinnspiel_jilster_blog

Zeitschriftencover vom Profi gewinnen

Aber genau das ist oft der herausforderndste Part des ganzen Layouts. Unser Artikel 5 kostbare Tipps zur Covergestaltung gibt dir hilfreiche Tipps zum Layout. Noch besser ist natürlich, wenn ein Profi das Ganze in die Hand nimmt!

Unser Gewinnspiel

Jilster B. V. verlost die Gestaltung eines Profi-Covers im Jilster Editor für eine Zeitschrift! Drei Teilnehmer können bei Jilster ab dem 6.11.2018 ein Profi-Make-over ihres Covers gewinnen. Das Jilster-Grafik-Team gestaltet auf Basis deines ersten Layoutes ein stimmiges und fabelhaftes Titelbild für deine Zeitschrift.

gewinnspiel_jilster_blog

So nimmst du teil

Schicke uns bis Sonntag, den 11.11.2018, 24 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff „Zeitschriften-Cover vom Profi“ mit deinen Kontaktdaten und schon bist du im Lostopf.

Die Gewinner werden elektronisch ausgelost und von Jilster B.V. schriftlich per E-Mail benachrichtigt. Nach der Auslosung haben die Gewinner vier Wochen Zeit, ihr Cover einzusenden, für das sie sich eine Überarbeitung wünschen.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen kann jeder, der älter als 18 Jahre ist und in Deutschland wohnt. Alle erhobenen Daten werden natürlich nur für die Abwicklung des Gewinnspiels verwendet und anschließend gelöscht. Mit der Teilnahme erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass ihr Name im Fall des Gewinns auf der Website und den Social Media-Kanälen (Facebook, Pinterest, Instagram) von Jilster.de veröffentlicht werden dürfen.

Hast Du noch weitere Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

Stellenausschreibung Marketing Deutsch

Stellenausschreibung Marketing Deutsch

Wir suchen eine(n) deutsche(n) Muttersprachler(in) mit Erfahrung im Marketing.

Wir von Jilster suchen eine(n) deutsche(n) Muttersprachler(in), der/die sich um unsere deutsche Webseite jilster.de kümmern kann. Sehr gute Deutschkenntnisse (geschrieben und am Telefon) und gute gesprochene Niederländischkentnisse sind ein Muss. Die Arbeitszeit ist flexibel, allerdings würden wir es toll finden, wenn du mindestens 1 Mal pro Woche bei uns im schönen Bennekom (NL) arbeitest. Die restlichen Stunden können von zu hause gearbeitet werden. Beginn spätestens Anfang September.

 

Deine Aufgaben und Tätigkeiten:

  • Webseite: Du sorgst dafür, dass unsere Webseite auf dem neusten Stand ist, und übersetzte, wenn nötig, Inhalt von der niederländischen Webseite ins Deutsche.
  • Blog: Zusammen mit unserer deutschen Texterin planst und veröffentlichst du Blogartikel für unseren deutschen Blog.
  • Social Media: Du promotest die geschriebenen Blogposts auf unseren deutschen Social-Media-Kanälen.
  • Analyse: Am Ende des Monats analysiert du Webseitenverkehr, Landingpages, Blogartikel und Social Media und entwickelst basierend darauf Strategien für die kommenden Monate.
  • Kundenservice: Du beantwortest E-Mails unserer deutschen Kunden und regelst gegebenenfalls telefonisch Probleme beim Versand.

Muss:

  • sehr gute Deutschkenntnisse (geschrieben & am Telefon)
  • gute gesprochene Niederländischkentnisse
  • SEO Marketing
  • wohnhaft in den Niederlanden oder im deutsch-niederländischen Grenzgebiet

Pluspunkte:

  • WordPress
  • Social Media Marketing
  • Google Analytics
  • Google Webmaster Tool
  • Grundkenntnisse HTML
  • UTM-Tagging
  • Linkbuilding
Bitte schicke uns eine informelle Bewerbung mit Lebenslauf an aleasophie.kueppers@jilster.de. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Das Jilster-Team stell sich vor: Alea Sophie - Jilster Blog

Seit Februar 2016 kümmert sich Alea Sophie Küppers (26) um die deutschsprachige Website von Jilster und betreut unsere deutschen, österreichischen und Schweizer Kunden. In der Zeit hat sie nicht nur nebenbei ihren Master Business Communication & Digital Media mit cum laude bestanden, sondern auch ihr erlerntes Wissen direkt in die Praxis umgesetzt.

Das Jilster-Team stell sich vor: Alea Sophie - Jilster Blog

Die Schwangerschaftsvertretung, die einfach blieb

Alea Sophie ist eher zufällig zum Jilster-Team hinzugestoßen, das händeringenden eine Schwangerschaftsvertretung für Katia suchte. Seitdem ist sie bei Jilster nicht mehr wegzudenken! Zusammen mit Katia sorgt sie dafür, dass jilster.de immer auf dem neusten Stand ist. Zusammen planen und schreiben sie die Artikel, die du in unserem Blog lesen kannst, und teilen sie auf Social Media. Alea Sophie: “Einmal im Monat analysiere ich, wie viele Menschen unsere Webseite besuchen. Basierend darauf versuche ich, unseren Content zu verbessern. Ich habe ganz viele Ideen, wie ich Jilster noch besser machen kann. Meine To-do-Liste ist immer sehr lang!”

Außerdem ist Alea Sophie der erste Ansprechpartner für die deutschsprachigen Jilster-Kunden, wenn sie eine Frage oder ein Problem haben: “Ich bin eigentlich kein Typ für den Kundenservice, da ich mich für jeden Fehler persönlich verantwortlich fühle. Das ist eigentlich ein No-Go, weil man sich als Online-Unternehmen auch auf andere Partner, wie Versanddienstleister, verlassen muss. Aber unsere Jilster-Kunden sind nett und verständnisvoll! Ich finde es immer wieder motivierend, in einer Kundenbewertung zu lesen, dass wir einen ausgezeichneten Kundenservice haben. Dann weiß ich, dass ich meine Arbeit gut mache!”

Eine große Familie

Alea Sophie schätzt besonders die lockere Atmosphäre im niederländischen Unternehmen: “Ich finde es klasse, dass ich bei Jilster alles Mögliche ausprobieren darf. Obwohl ich schon seit einigen Jahren in den Niederlanden studiere und lebe, bin ich immer noch sehr deutsch. Bevor ich etwas in die Tat umsetze, recherchiere ich das Thema ganz genau und mache einen detaillierten Plan. Bei Jilster bekomme ich die Zeit und den Freiraum dafür, meine Aufgaben auf meine ganz persönliche Art anzupacken. Das schätze ich sehr. Außerdem habe ich tolle Kollegen. Im Büro herrscht immer gute Stimmung. Es ist ‚gezellig‘, wie man auf Niederländisch sagt. Und wenn jemand mal einen schlechten Tag hat, dann nimmt ihm das keiner übel. Dann kümmern sich die anderen gut um denjenigen. Wie in einer großen Familie!”

Das Jilster-Team stell sich vor: Alea Sophie - Jilster Blog

Im Büro ist es immer ‚gezellig‘!

Alea Sophies Wünsche für die Zukunft

“Was ich mir für Jilster in der Zukunft wünsche? – In unserem Stammland, den Niederlanden, stellen wir oft auf Messen aus. Mittlerweile treffen wir dort immer den ein oder anderen, der mit Jilster bereits eine Zeitschrift gestaltet hat. Im deutschsprachigen Raum ist ‘Jilster’ hingegen noch kein gängiger Begriff. Es wäre klasse, wenn ich irgendwann einmal eine fremde Person in Deutschland treffe, die Jilster bereits kennt.”

Alle Zeitschriften Vorlagen auf einen Klick ansehen - Jilster
Alle Zeitschriften Vorlagen auf einen Klick ansehen - Jilster

Alle Zeitschriftenvorlagen auf einen Klick!

„Wie sehen eigentlich die Vorlagen aus, mit denen ich bei Jilster eine Zeitschrift gestalten kann?“

„Wie kann ich die Zeitschriftenvorlagen am besten miteinander vergleichen, um mich für die richtige zu entscheiden?“

„Ich würde gern alle Vorlagen anschauen, bevor ich einen Account anlege.“

Solche und ähnliche Fragen von euch haben uns in letzter Zeit häufiger erreicht. Wir haben uns deshalb drangesetzt und für euch alle Vorlagen wunderbar übersichtlich auf einer Seite zusammengestellt. Klicke dort das jeweilige Cover an und du kannst die gesamte Zeitschrift durchblättern. Viel Spaß dabei!

Hast du noch weitere Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

 

Das Jilster-Team stell sich vor: Priya - Jilster Blog

Heute möchten wir euch Priya vorstellen. Sie ist noch nicht lange im Team, aber schon nicht mehr wegzudenken!

Das Jilster-Team stell sich vor: Priya - Jilster Blog

Ein wahrer Traumjob!

Innerhalb kürzester Zeit ist Jilster zu einem gut laufenden Unternehmen mit weltweit fast einer Millionen Benutzern geworden – toll! Unser Jilster-Team war zwar großartig, aber eindeutig zu klein für all die Aufgaben. Wir brauchten dringend Unterstützung. Unsere Grafikdesignerin Rowena fand, dass ihre Freundin Priya perfekt für die offene Stelle als Texterin war. „Sie suchten jemanden, der Blogartikel und Posts für Social Media schreiben wollte. Ich habe schon in der Grundschule gerne Geschichten geschrieben. Mit dem Schreiben Geld zu verdienen – das war immer mein Traum!“, schildert Priya.

Texten mit viel Feingefühl

Jilster ist mit seiner deutschen und seiner englischen Website sehr erfolgreich, aber doch eigentlich ein niederländisches Unternehmen. Priya arbeitet für unser niederländisches Team, in unserem „Mutterschiff“ in Bennekom. “Was machst du eigentlich den ganzen Tag, Priya?”, wollten wir wissen:

„Ich schreibe für unsere niederländische Seite Artikel und veröffentliche diese auf dem Blog und auf den Social-Media-Kanälen. Das sind zum Beispiel Tipps zum Gestalten von Zeitschriften oder Neuigkeiten rund um Jilster. Ab und zu spreche ich mit einzelnen Kunden, die ihre Erfahrungen mit Jilster mit andere Kunden teilen möchten. Dann spreche ich immer mit dem Chefredakteur der Zeitschrift. Diese Gespräche sind oft sehr persönlich. Hinter jeder Zeitschrift verbirgt sich eine eigene, besondere Geschichte. Die Kunst des Schreibens liegt darin, den Kern dieser Gespräche einzufangen und in meinen Texten zum Leben zu erwecken.“

Nicht nur das Schreiben macht Priya bei Jilster besonders Spaß: „Ich freue mich immer auf die Messen, auf denen wir vertreten sind. Im vergangenen Februar standen wir zum Beispiel auf der Hochzeitsmesse „Love and Marriage“ in Utrecht. An so einem Tag trifft man viele tolle Leute mit inspirierenden Geschichten.“

Ein besonderes Team

Das Jilster-Team stell sich vor: Eis essen- Jilster Blog

Das Foto haben wir im letzten Sommer gemacht. Die kleine Eisdiele direkt neben unserem Büro hatte wieder geöffnet. Das durften wir uns natürlich nicht entgehen lassen!

„Die Zusammenarbeit im Jilster-Team läuft unglaublich gut. Wir sind alle motiviert und packen gerne an. Der Enthusiasmus, der hier herrscht, ist ansteckend! Mittlerweile bin ich mit einigen Kollegen gut befreundet und wir unternehmen auch nach der Arbeit viel zusammen. Diesen Zusammenhalt finde ich großartig. Es ist mir nämlich wichtig, dass jeder mit einem guten Gefühl zur Arbeit kommt!“

 

Layoutunterstützung Augruf Jilster

Ein stimmiges Layout zu gestalten, ist kein Kinderspiel! – Vielleicht kennst du das auch: Im Kopf war alles noch so einfach. Du wusstest genau, welchen Stil deine Zeitschrift bekommen sollte und welche Wirkung sie erzielen sollte. In der Praxis bzw. im Editor sieht es dann ganz anders aus. Jetzt haben wir gute Nachrichten für dich:

Wir helfen dir beim Layout

Unsere Grafik-Designer sind Profis im Layouten. Du kennst vielleicht unsere vielen schönen Zeitschriftenvorlagen, die Abbildungen in den Blogposts und auf Social Media!? Von der Kompetenz kannst auch du profitieren.

Bewirb dich um ein Make-Over

Wir möchten drei unserer Kunden die Möglichkeit geben, eine Doppelseite von Profihand optimieren zu lassen. Möchtest du einer davon sein? Dann bewirb dich einfach per E-Mail! Das musst du dafür tun:

Schicke uns eine Nachricht mit dem Namen deiner Zeitschrift, die ein Facelifting braucht und den folgenden Infos:

Layout-Make-Over-Jilster-Blog

Die Bedingungen

Mit der Teilnahme an der Aktion gibst du das Einverständnis dazu, dass wir …

  • uns zur Inspiration die gesamte Zeitschrift ansehen dürfen.
  • Vorher- und Nachher-Versionen der Doppelseite auf unserem Blog und auch auf unseren Social Media-Profilen (Instagram, Facebook, Pinterest, Google+ und Twitter) zeigen dürfen.
  • wir Informationen zur Zeitschrift (Anlass, für wen gestaltet) im Artikel erwähnen dürfen.

Zu deiner Sicherheit

Wir erstellen eine Kopie der Seiten, sodass deine ursprüngliche Version nicht verloren geht. Falls es sich bei der Zeitschrift um ein Geschenk handelt, wahren wir natürlich Diskretion! Wir veröffentlichen den Artikel erst, wenn das Geschenk überreicht wurde, um die Überraschung nicht zu verderben.

Möchtest du dich um das Profi-Make-Over bewerben? Oder hast du noch weitere Fragen? – Schick uns eine Nachricht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir benachrichtigen alle Gewinner zeitnah.

Jilster auf der Hochzeitsmesse 'Love and Mariiage 2018'

Wenn du uns auf Instagram folgst, hast du bestimmt mitbekommen, dass wir am vergangenen Wochenende kräftig von der ‚Love and Marriage 2018‘-Messe berichtet haben. Falls du (noch) kein Follower bist, bekommst du dir hier ein paar Eindrücke von dieser tollen Hochzeitsmesse!

Jilster auf der Hochzeitsmesse 'Love and Marriage 2018'

Unser Stand auf der Hochzeitsmesse ‚Love and Marriage 2018‘ in Utrecht

Mars vs. Venus

Wie war das noch gleich? – Männer kommen vom Mars und Frauen von der Venus. Dieser Satz enthält mehr als ein Körnchen Wahrheit: Unsere weiblichen Besucher waren direkt Feuer und Flamme, als wir ihnen die Hochzeitszeitungen und die vielen kreativen Möglichkeiten vorstellten. Die Herren der Schöpfung blieben hingegen cool und rational. Das merkten wir deutlich an ihren Fragen: Wie lange dauert es denn überhaupt, so eine Hochzeitszeitung zu gestalten? Wie funktioniert der Online Editor? (Manche wollten wirklich alles bis in letzte technische Detail erklärt bekommen!). Und vor allem: Wie viel soll der Spaß denn kosten? (Und wer soll ihn finanzieren?) Diese Fragen führten zu hitzigen Gesprächen zwischen Braut und Bräutigam und zu erheitertem Gelächter bei allen Anwesenden.

Die Ideen sprudeln

Viele (zukünftige) Brautpaare besuchten die Messe, aber auch viele kleine Gruppen, vor allem weibliche: Freundinnen, Bräute mit ihren Trauzeuginnen, stolze (Schwieger-)Mütter mit ihren (Schwieger-)Töchtern, aber auch Hochzeitsplaner und andere Unternehmen, die auf der Suche nach tollen Hochzeitsideen und Inspirationen über die Messe schlenderten. Alle Besucher, mit denen wir gesprochen haben, waren von der Idee begeistert, eine eigenen Hochzeitszeitung zu gestalten. Ein Pärchen hatte gleich die Idee, seine Liebesgeschichte in einer Zeitschrift zu erzählen und diese während der Hochzeitsfeier an die Gäste verteilen. Ein anderes Brautpaar plante, nach der Hochzeit alle Erinnerungen an seinen besonderen Tag und die Flitterwochen in einem Magazin festhalten. Auch einige Freunde und Verwandte waren dabei, die gleich beschlossen, das Brautpaar mit einer selbstgemachten Hochzeitszeitung zu überraschen. Diese Geschichten zählen zu den Dingen, die wir an unserer Arbeit so sehr lieben!

Jilster auf der Hochzeitsmesse 'Love and Marriage 2018'

Alle Besucher bekamen einen unserer selbst designten Jilster-Stoffbeutel!

Fazit: eine gelungene Messe

Nach zwei schönen Messertagen in Utrecht kam das Team einstimmig zu dem Schluss, dass die ‚Love and Marriage 2018‘ für Jilster ein voller Erfolg war. Viele Besucher, die uns noch nicht kannten, konnten wir von Jilster begeistern. Gleichzeitig haben wir mit überraschend vielen gesprochen, die schonmal zu einem anderen Anlass eine Zeitschrift mit Jilster gestaltet haben. Und am Ende der Tages lief fast jeder mit einem Jilster-Beutel herum, den wir extra für die Messe designt hatten. Was für ein tolles Bild!

Zurzeit sind wir vor allem auf Messen in unserem „Heimatland“, den Niederlanden, anzutreffen, aber wir planen, bald auch an der ein oder anderen Hochzeitsmesse in Deutschland teilzunehmen. Wenn du unseren Blog oder unsere Social Media-Kanäle verfolgst – Instagram, Facebook, Twitter, Pinterest – erfährst du , wann du uns wo treffen und unseren Jilster-Beutel bekommen kannst. Wir freuen uns drauf!

Hast du noch weitere Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

Das Jilster-Team stell sich vor: Pamela - Jilster Blog

Der persönliche Kontakt zu euch, unseren Kunden, ist uns bei Jilster besonders wichtig. Nur so können wir dafür sorgen, dass ihr mit euren selbst gestalteten Zeitschriften rundum zufrieden seid! Das ist als Onlineunternehmen jedoch gar nicht so einfach!

Damit unsere Namen für euch mehr als nur eine Unterschrift unter einer E-Mail sind, stellen wir euch in den nächsten Monaten alle Kollegen des Jilster-Teams ausführlich vor. Als Erste haben wir unsere Kollegin Pamela gebeten, im roten Sessel Platz zu nehmen und uns Rede und Antwort zu stehen. Wir haben sie gründlich über ihre Arbeit als Marketingmanagerin bei Jilster ausgefragt:

Das Jilster-Team stell sich vor: Pamela - Jilster Blog

Überall die Finger im Spiel

Pamela Pietersz (29) begann ihre Karriere bei Jilster als Marketing-Praktikantin. Inzwischen ist Pamela aus dem Jilster-Team nicht mehr wegzudenken! Seit dem Abschluss ihres Studiums entwickelt und analysiert sie (fast) rund um die Uhr Marketingkampagnen und verbessert unserer Webseiten.

Als Marketingmanagerin mischt Pamela überall mit: Sie sorgt nicht nur dafür, dass Jilster im Internet gut zu finden ist und untersucht das Verhalten der Besucher unserer Webseiten. Sie analysiert auch, mit welchen Suchbegriffen Jilster auf Google gefunden wird und welche Blogposts ihr am interessantesten findet. Pamelas Fokus liegt auf unserer niederländischen und unserer englischen Webseite.

Aufgewachsen auf Curaçao

Meistens ist Pamela die Ruhe selbst, wenn sie hinter ihrem Computer sitzt. Ab und zu hört man sie leise mitsingen, wenn im Radio eines ihrer Lieblingslieder läuft. Pamela lässt sich nicht hetzen, sondern nimmt sich für jede Aufgabe genug Zeit. „Schließlich müssen sich Dinge auch entwickeln können“, sagt sie . „Im Onlinemarketing muss man Geduld haben, wenn man Resultate sehen will. Das kann manchmal ziemlich frustrierend sein.“

Auf den ersten Blick erwartet man es nicht, aber in Pamelas Adern fließt exotisches Blut: Sie wurde auf der karibischen Insel Curaçao geboren und ist dort aufgewachsen. Von dort hat sie eine ordentliche Portion Lebenslust und viel Fröhlichkeit mitgebracht. Wenn ihr südliches Temperament durchbricht, steckt sie alle im Team mit ihrem ausgelassenen Lachen an.

Pamelas „Über mich“-Zeitschrift

Pamela erzählt: „Meine Arbeit macht mir am meisten Spaß, wenn ich mich in eine Zielgruppe hineinversetzen kann. Wie sorge ich zum Beispiel dafür, dass Lehrer es spannend finden, mit ihrer Klasse im Unterricht eine Zeitschrift zu gestalten?“

Das Jilster-Team stell sich vor: Pamela - Jilster Blog

So ist auch die Idee für die Pflegezeitschrift entstanden: „Vor zwei Jahren habe ich für meinen intellektuell-kognitiv beeinträchtigten Bruder eine Zeitschrift gestaltet.  In der „Über mich“ stellen wir ihn, seine Vorlieben und Eigenarten den Pflegern vor, die meinen Bruder noch nicht kennen. Cheston ist sehr stolz auf seine Zeitschrift und zeigt sie gern herum. Ich denke, dass so eine Zeitschrift eine gute Möglichkeit ist, neuem Pflegepersonal auf einen Blick die wichtigsten Dinge über einen Bewohner zu vermitteln – und natürllich macht es großen Spaß, die Zeitschrift anzuschauen und zu lesen!“

Hat euch unser Einblick ins Jilster-Team gefallen? – Bald stellen wir euch mehr Jilster-Gesichter vor.