Jilster Kundenbewertung Schulanfangszeitschrift

“Liebes Jilster-Team, die Bestellung ist heute angekommen. Die Zeitung ist wunderbar geworden! Super Qualität für einen super Preis. Vielen Dank, dass Sie den Auftrag so schnell bearbeiten konnten. Ich werde Sie immer gerne weiterempfehlen!”

Diese Nachricht von Elisabeth trudelte vor einiger Zeit in unserem E-Mail-Postfach ein. Über so ein tolles Lob haben wir uns natürlich sehr gefreut. Wir sehen leider nur selten, was unsere Kunden mit Jilster so Tolles gestalten, deshalb freuen wir uns umso mehr, wenn uns jemand die Geschichte hinter seinem Projekt erzählt und wir uns die Zeitschrift anschauen dürfen. Unsere Neugier war Grund genug, einmal bei Elisabeth nachzufragen, was der Anlass für ihre Zeitschrift war:

“Wir haben einen Zeitschrift für unseren jährlichen Schulball gestaltet. Damit begrüßen wir unsere neuen Fachschüler und bereiten sie auf die kommenden zwei Ausbildungsjahre in Augenoptik vor”, erzählt uns Elisabeth später. Abschluss- und Abizeitungen kennen wir, aber eine “Schulanfangszeitung” haben wir noch nicht gesehen! Wir waren (mal wieder) begeistert, wie kreativ unsere Kunden sind und wofür man Jilster alles benutzen kann.

Arbeiten im Jilster-Editor

Wir wollten natürlich auch von Elisabeth wissen, wie ihr unser Online Editor gefallen hat. Denn Feedback hilft uns immer, den Editor weiter zu verbessern. Das Arbeiten im Editor hat Elisabeth gut gefallen, denn er ist “einfach zu handhaben”, sagt sie. Sie hatte jedoch eine Anmerkung: “Es wäre schön, wenn man als Hintergrund auch ein Bild (und kein PDF) einfügen kann.” Liebe Elisabeth, das ist möglich: Du kannst die Abbildung in Deiner Galerie hochladen und sie dann aus der Galerie links nach rechts in das graue Feld “Hintergrund” ziehen:

Foto als Hintergrund einfügen

Wenn Du ein Foto im Querformat einfügst, kannst Du das Bild noch nach links oder rechts verschieben, wenn Du einen bestimmten Bildausschnitt auf Deiner Seite sehen möchtest. Klicke dazu einfach den Hintergrund an und halte die rechte Maustaste gedrückt. Jetzt kannst Du das Hintergrundbild nach links oder rechts verschieben. Gar nicht so schwer, oder?

Die Qualität der gedruckten Zeitschrift

Wenn Du in unserem Online Editor arbeitest, wird Dir bestimmt aufgefallen sein, dass manche Fotos, die Du einfügst, verpixelt aussehen (wie zum Beispiel die Popcorntüte auf dem Bild oben). Bei jedem Bild, das Du einfügst, kannst Du rechts oben anhand der gelben Sterne sehen, ob die Auflösung des Fotos gut genug ist. Ein Foto, das nur einen oder gar keinen Stern hat, solltest Du besser nicht benutzen, denn das wird später im Druck pixelig. Wähle stattdessen ein Foto, das mindestens zwei Sterne hat. Auch Elisabeth hat sich von dieser Funktion überzeugen können: “Auf dem Monitor hatten wir Bedenken, dass es verpixelt wird, aber die Anzeige mit den Sternen (bei Qualität) ist sehr wahrheitsgetreu! Die Qualität der gedruckten Exemplare ist sehr, sehr gut! Die Reaktionen waren durchweg positiv!“

Achte auf die gelben Sterne!

Liebe Elisabeth, wir möchten uns noch einmal bei Dir für das tolle Lob bedanken! Es freut uns immer sehr, wenn unsere Kunden zufrieden mit ihren gedruckten Zeitschriften sind. Das heißt nämlich, dass wir unseren Job richtig gemacht haben!

Bist Du genauso zufrieden mit Deiner Zeitschrift wie Elisabeth? Oder hast Du eine Idee, wie wir den Online Editor noch besser machen können? Dann schreib uns doch auch eine Nachricht und erzähl uns von Deiner Erfahrung mit Jilster. Wir freuen uns über jedes Lob oder Anregung!

 


 

Jilster Kundenbewertung Hochzeitszeitung

Jilster Kundenbewertung Hochzeitszeitung“Wir sind rundum zufrieden mit dem Arbeitsprozess und dem Resultat!”, schrieb uns Olivia über das Bewertungstool Geprüfter Webshop und gab uns fünf Sterne. Wow, Danke! Da haben wir genauer nachgefragt.

Über Olivias super Bewertung haben wir uns total gefreut. “Der Kundenkontakt war schnell und gut, das Ergebnis ist super. Wir sind rundum zufrieden!”, schrieb sie. Das lesen wir doch gern!

Olivia ist über eine Suchmaschine auf Jilster gestoßen. Sie wollte selbst eine Hochzeitszeitung “der anderen Art” für ihren Bruder und dessen Braut gestalten.

Arbeit im Editor

Wir haben bei Olivia nachgefragt, was ihr besonders gut bei der Arbeit an der Zeitschrift gefallen hat. “Die Arbeit im Editor hat Spaß gemacht und gut funktioniert. Ich konnte mich schnell einarbeiten und war vor allem froh, dass das Programm nicht dauernd hängen blieb – da habe ich schlechte Erfahrungen mit Fotobüchern gemacht – , sondern dass es einfach flüssiges Arbeiten bedeutete. Das war besonders wichtig, weil ich die Zeitschrift innerhalb von sehr kurzer Zeit unbedingt fertig haben musste.”

Qualität der Zeitschrift

“Wie beurteilst Du die Qualität der Zeitschrift?”, haben wir Olivia gefragt. “Die Qualität ist ziemlich gut!”, freut sich Olivia. “Es ist ein tolles Gefühl, wenn man sie endlich in den Händen hält!”

Reaktionen

Und wie waren die Reaktionen auf dieses tolle und persönliche Geschenk? – Olivia erzählt: “Das Brautpaar und auch alle Gäste waren total begeistert!!!” So soll das sein! Danke, Olivia, dass Du Dir Zeit für uns genommen hast.

Möchtest Du auch Deine Jilster-Geschichte mit uns teilen? – Dann schicke uns doch eine Nachricht!

 


 

Jilster Kundenbewertung Hochzeitszeitung

 

Jilster Kundenbewertung Hochzeitszeitung

“Die Zeitschrift ist der Renner bei unserem Klassentreffen gewesen”, schrieb uns Petra. Sie hat mit Jilster ein Magazin für ein Klassentreffen erstellt und ist begeistert.

“Das Paket ist fristgerecht hier eingetroffen und die Zeitung sieht einfach SUPER aus! Ich bin sicher, alle unsere ehemaligen Klassenkameraden werden auch davon begeistert sein!”, hatte uns die zufriedene Petra in ihrer E-Mail geschrieben.

Der Prozess

“Wie war denn die Arbeit an Deinem Projekt?”, haben wir bei Petra neugierig genauer nachgefragt.

“Ich habe mich mit dem Jilster-Editor sehr schnell zurechtgefunden: alles ist praktisch vorbereitet durch die Vorlagen. Man muss nur die eigenen Angaben hineinkopieren bzw. hochladen. Es ist wirklich super einfach!”

Besonders gut gefallen hat Petra, dass sie alle Fotos direkt in den Online Editor hochladen konnte. Zuvor hat sie diese mit einem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm zugeschnitten und bearbeitet. “Das kann wirklich jeder!”, schreibt sie.

Die Reaktionen

“Meine Familie und meine Freunde waren alle positiv überrascht davon, dass man ein so hochwertiges Produkt wie die Zeitschrift für das Klassentreffen selbst gestalten kann.”

Das Fazit

“Und wie sieht Dein Fazit aus, Petra?”, haben wir nachgehakt.

“Ich werde sicher irgendwann wieder bei Euch vorbeischauen und etwas Neues kreieren – es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht!”, schreibt Petra. “Meine Schwester will sich gleich auch selber auf der Website umsehen!”

“Mein Fazit: Auf einer Skala von 1-10 kriegt ihr eine glatte 10!” – Über so liebe Worte freuen wir uns ganz besonders. Danke, Petra!

 

Möchtest Du auch Deine Jilster-Geschichte mit uns teilen? – Dann schicke uns doch eine Nachricht!