Wehmut und ein bisschen Herzschmerz schwingen bei den meisten Eltern mit, wenn der Wechsel der Kinder auf die weiterführende Schule ansteht. Die vier Jahre Grundschule sind einfach so unfassbar prägend für die Kinder. Hier haben sie viel gelernt, sind von verspielten, neugierigen Kita-Kindern zu selbstständigen Schulprofis geworden. Eine zusammengeschweißte Klassengemeinschaft, ein*e großartige*r Klassenlehrer*in und viele gemeinsame Feste, Ausflüge und Projekte hinterlassen – im allerpositivsten Sinne! – ihre Spuren. Jetzt fällt das Abschiednehmen sehr schwer.

 

Gründe, eine Abschiedzeitung für die Grundschule zu gestalten - Jilster Blog

Merke dir unsere Liste auf Pinterest für später!

Erinnerungen festhalten in einer Abschiedszeitung

Damit die wunderschönen, lustigen und manchmal auch traurigen Momente nicht in Vergessenheit geraten und die tollen Klassenfotos sowie die gelungen Schnappschüsse nicht auf den Festplatten ein tristes Dasein führen, ist es eine tolle Idee, all das in einem gemeinsamen Abschiedszeitungsprojekt als dauerhafte Erinnerung zu bewahren.

Hier finden Fotos und Texte Platz. Hier können Kinder, Eltern und Lehrer etwas beitragen. Es gibt viel Platz für Geschichten, für Berichte, für Fotos – und vor allem für Erinnerungen, für Dankbarkeit und für Freude!

Viele gute Gründe für eine Abschiedszeitung von der Grundschule

  • eine unbezahlbare Erinnerung für die Kinder (und die Eltern)
  • ein herzliches Abschiedsgeschenk für den*die Klassenlehrer*in
  • wichtige Meilensteine in Wort und Bild dokumentiert
  • zum Immer-wieder-Anschauen
  • Platz für Kreativität und Erinnerungen
  • auch die Kinder können mitarbeiten

Gründe, eine Abschiedzeitung für die Grundschule zu gestalten - Jilster Blog

Eine tolles Abschiedsgeschenk

Na klar: Die Kinder und auch der*die Klassenlehrer*in sollen ein besonders und persönliches Abschiedsgeschenk bekommen, das sie an die gemeinsame Grundschulzeit erinnert und alle miteinander verbindet. Dafür ist die Abschiedszeitung für die Grundschule perfekt. Jede Klasse bzw. deren Eltern kann individuell entscheiden, welche Erinnerungen in der Zeitschrift festgehalten werden sollen.

Und das ist gar nicht schwer: Hier bei Jilster findet ihr tolle Zeitschriftenvorlagen, die nach eigenen Wünschen angepasst werden können, und einen Editor, der einfach zu bedienen ist und professionelle Ergebnisse möglich macht. Anschließend lasst ihr die Zeitschrift in der gewünschten Anzahl und Ausführung zum Wunschtermin drucken. Außerdem könnt ihr ein kostenloses Online Magazin erstellen.

Tipps für die Arbeit an einer gemeinsamen Zeitschrift

Eine Abschiedszeitung für die Grundschule ist ein ideales Projekt, um gemeinsam mit vielen – Eltern, Schülern … –  daran zu arbeiten. Mit Jilster könnt ihr gemeinsam und doch jeder von seinem eigenen Computer aus an der Zeitschrift arbeiten. Ihr braucht dafür nur das Internet und einen Jilster-Account. Erfahrt mehr darüber, wie Zusammenarbeiten bei Jilster funktioniert.

Habt ihr noch weitere Fragen? Schickt uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.