Home Über uns Tipps Kreativ-Tipp: Eigene Hintergründe gestalten

Kreativ-Tipp: Eigene Hintergründe gestalten

geschrieben am 19. Mai 2016 in der Kategorie Tipps.

Das, was der Rahmen für ein schönes Bild ist, sind Hintergründe beim Layout einer Zeitschrift. Sie helfen dabei, das Wesentliche erst richtig in Szene zu setzen und sind wichtiger, als man so denkt.

Wenn Hintergründe richtig toll sind, fallen sie eigentlich nicht auf. Sind sie hingegen nicht gelungen, springen das direkt ins Auge. Gemein, oder?

Schablone oder eigene Gestaltung?

Grundsätzlich hast Du zwei Möglichkeiten, wenn Du eine Zeitschrift mit dem Editor gestaltest: Entweder erstellst Du Dir ein ganz eigenes Layout, das nur Deine Handschrift trägt, oder Du benutzt eine der Schablonen, die unsere Designer im Editor bereitgestellt haben.

Du kannst auch beides miteinander kombinieren oder Schablonen ganz nach Bedarf und nach Deinen Wünschen einfach abwandeln. Mehr über die Verwendung von Schablonen lesen.

Eigene Schablonen

Gerade wenn Du mit einem Team zusammenarbeitest und selbst Spaß an der Gestaltung einzelner Seiten hast, bietet es sich an, dass Du eigene Schablonen entwirfst, die die anderen im Team dann benutzen. Lies hier, wie das genau funktioniert.

Individuelle Hintergründe kreativ gestalten

Für manche Zeitschriften, die sehr persönlich sind, müssen es einfach individuelle und kreative Hintergründe sein, auf denen Du Dein Layout aufbaust. Das kann der Fall sein, wenn Du selbst ein sehr kreativer Mensch bist oder Du die Zeitschrift zu einem ganz besonderen Anlass gestalten möchtest, etwa zu einer Hochzeit, zum Valentinstag oder wenn Du Deiner besten Freundin sagen möchtest, dass sie für Dich der wichtigste Mensch auf der Welt ist.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, kreative Hintergründe für ein eigenes Layout zu gestalten. 

So geht's

Für Fotografen

Wenn Du leidenschaftlicher Fotograf bist, bietet es sich in jedem Fall an, eigene Fotos von Dir einzubinden. Schlichte Fotos mit Farbverläufen (siehe Bespiel links) oder Unschärfen bieten sich an, um darauf Text zu stellen. Farbenfrohe und quirlige Bilder solltest Du hingegen besser für sich stehen lassen - entweder auf einer eigenen Seite oder als reines Foto-Element auf einer kombinierten Seite.

Kinderzeichnungen

Gestaltest Du eine Zeitschrift für Oma und Opa, bietet es sich an Zeichnungen Deiner Kinder einzuscannen und als Hintergrund hochzuladen. Kinderzeichnungen sind selten schlicht. Deshalb solltest Du diese Kunstwerke für sich stehen lassen oder aber in die Weißräume farblich passende Farbflächen einfügen, um darauf Text zu platzieren.

Deine Zeichnungen

Auch Deine eigenen Zeichnungen können sich eingescannt gut als Hintergrund eignen. Insbesondere Aquarelle sind dabei schön.Hast Du keine Aquarellfarben, kannst Du auch Wasserfarbe Deiner Kinder benutzen, um individuelle Farbverläufe zu gestalten.

Und der allerwichtigste Rat zum Schluss: Probiere ein bisschen herum und teste, was Dir am besten gefällt!

Gleich in den Editor wechseln