Home Über uns Tipps So macht Ihr ein super Cover für Eure Abizeitung

So macht Ihr ein super Cover für Eure Abizeitung

geschrieben am 31. März 2016 in der Kategorie Tipps.

Ihr habt ein supertolles Abimotto, hattet rauschende Vorabipartys und der Inhalt für Eure Abizeitung steht auch? - Jetzt fehlt nur noch das perfekte Abizeitungscover! "Nur noch"? - Ein richtig gutes Cover zu gestalten ist tatsächlich fast ein Kinderspiel, wenn man ein paar Tipps berücksichtigt!

1. Der Titel

Auf das Cover Eurer Abizeitung gehört natürlich unbedingt Euer Abimotto! Darum sollte sich schließlich alles drehen!

Hat Euer Motto einen Untertitel? Dann gehört auch der darauf. Habt Ihr keinen Untertitel? Dann entwickelt einen sprechenden zu Eurem Abimotto. Denkt daran, ihn nicht zu lang zu gestalten. Er sollte kurz, knackig und griffig sein.

Um den Titel Eurer Abizeitung extra hervorzuheben, benutzt für ihn eine große, auffallende und dicke Schrifttype in einer tollen, passenden Farbe. Dicke Buchstaben haben mehr Effekt als dünne und zierliche.

2. Das Covermotiv

Ein tolles Cover besteht zu 70 % aus Bild und zu 30 % aus Text. Ihr solltet deshalb unbedingt ein Foto oder eine Illustration für das Abizeitungscover in einer hohen Auflösung haben, um es möglichst groß, vielleicht sogar seitenfüllend platzieren zu können. Es muss ein echter Eyecatcher sein.

Ihr habt noch kein Foto für das Cover für Eure Abizeitung? Wir haben Euch ein paar Tipps für die Suche nach dem perfekten Foto zusammengestellt.

3. Die Teaser

Wenn Ihr noch genug Platz habt auf Eurem Abizeitungscover, dann solltet Ihr unbedingt noch ein paar Teaser darauf unterbringen! So bekommen die Käufer Eurer Abizeitung einen Vorgeschmack auf das, was sie im Heft erwartet.

Ein Teaser ist eine kurze Zusammenfassung einzelner Artikel, die in der Zeitschrift zu lesen sind. Er weckt die Neugierde.

Überlegt, welche Teaser auf das Cover sollen: Welche Artikel in Eurer Abizeitung sind die wichtigsten? Sucht Teaser zu möglichst unterschiedlichen Themen aus. Formuliert die Texte auf dem Cover möglichst kurz und knackig!

4. Die Typografie

Neben dem Foto/der Illustration sind die Buchstaben das stärkste Gestaltungsmittel für Euer Abizeitungscover. Ihr könnt natürlich alle Texte direkt untereinander setzen, in derselben Schrifttype und derselben Schriftgröße, aber ist das nicht ein bisschen langweilig? Spielt doch mit dem Text!

Schön sind auch Kapitälchen (GROSSBUCHSTABEN) besonders in auffallender Farbe, die mit der Grundfarbe Eures Covers verwandt ist. Bevor Ihr fertig seid, solltet Ihr auf jeden Fall alle Texte auf Lesbarkeit prüfen - vor allem gegen den Hintergrund des Bildes. Entscheidet Euch am besten für einen starken Farbkontrast zwischen Hintergrund und Typografie.

Habt Ihr noch noch mehr Tipps für ein gelungenes Cover? - Schickt uns eine E-Mail. Wir freuen uns darauf!

Zu Eurer Abizeitung wechseln