Erinnerungsmagazin

Na, wie war denn dein Sommer? – Balkonien, die Füße im Planschbecken, den kühlen Drink in der Hand und das spannende Buch in der Hand? Am See mit Freundinnen und Freunden beim Wassersport? Viele Ausflüge, spannende Begegnungen und vielleicht ein Roadtrip durch die eigene Heimat oder gar quer durch Deutschland? Hast du kluge Gespräche geführt oder neue Hobbys ausprobiert? Oder bist du gar in einen Flieger gestiegen und hast eine Reise in einen anderen Teil der Welt unternommen?

Das war mein Sommer!

Und wie war denn nun dein Sommer? Hast du ihn genossen? Möchtest du dich gern an diese besonderen Tage erinnern – und das vielleicht gemeinsam mit deinem Partner oder deiner besten Freundin tun? Halte deinen Sommer lebendig und konserviere die schönen, unbeschwerten, leuchtend-warmen und duftenden Tage für die dunkleren, kühleren Zeiten, die definitiv kommen werden. In einem selbst gestalteten Magazin haben all deine Tage des Sommers genügend Platz! Kuratiere die schönsten Fotos, die witzigsten Schnappschüsse, notiere deine einzelnen Erlebnisse, die schönen, die denkwürdigen (und vielleicht sogar die traurigen). – Und dann gestalte ein eigenes Sommermagazin daraus!

Deine selbst gemachte Erinnerung an den Sommer

Deine Erinnerungszeitschrift an den Sommer kannst du natürlich ganz allein nur für dich zusammenstellen und sie als Bilder- und Lesebuch für dich selbst benutzen. Sie kann aber auch ein wunderschönes (Geburtstags-) Geschenk für eine Person sein, die die sehr am Herzen liegt und mit der du besondere Erinnerungen teilst. Überrasche denjenigen damit, dass du euren ganz besonderen Sommer mit Reisen, Unternehmungen, Gesprächen und vielem mehr zusammengefasst und in ein schönes Magazin gegossen hast. Wetten, dass das ein ganz besonderes Geschenk sein wird, das noch lange Jahre in tiefer Erinnerung bleibt und häufig zur Hand genommen und immer wieder durchgeblättert wird.

.. macht’s doch einfach zusammen

Du hast diesen, deinen schönsten Sommer nicht allein, sondern mit einer oder mehreren anderen zusammen verbracht und genossen und möchtest es mit dieser besonderen Person oder den Personen zusammen so richtig zelebrieren und dich gemeinsam mit ihnen erinnern? Dann erzähle ihnen von deiner Idee, ein Erinnerungsmagazin an den schönsten Sommer zu gestalten, werde zum Chefredakteur und lade alle per E-Mail dazu ein, einen Beitrag zu leisten und mitzumachen. Jedem kannst du bestimmte Seiten zuweisen, die derjenige dann selbst gestaltet. Entweder legst du vorab ein Layout fest oder du überlässt es jedem einzelnen, eine oder mehrere kreative Seiten zu gestalten.

Unsere schöne Zeitschriftenvorlage

Gefällt dir unsere schöne Zeitschriftenvorlage, die du in den Abbildungen auf dieser Seite sehen kannst? Die spart dir ganz schön viel zeit, die du für andere, wichtigere Dinge dann wiederum einsetzen kannst. Diese Zeitschriftenvorlage findest du wie viele andere auch im Jilster Editor. Das ist dein Redaktionsraum, in dem du allein oder gemeinsam mit Freunden und Verwandten dein eigenes Magazin gestalten kannst. Klicke dich durch unsere schönen Vorlagen (eine Auswahl an Zeitschriftenvorlagen findest du hier), suche dir die aus, die dir gut gefällt und übernimm die Seiten, die gut in dein Zeitschriftenprojekt passen direkt in dein Magazin. Dort kannst du dann noch Farben und Schriftarten verändern, deine eigenen Fotos und Texte hochladen – und schon ist deine professionell gestaltete Zeitschrift fertig!

Brauchs du Tipps und Unterstützung?

Haben dich unsere Ideen inspiriert? Und haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Hast du Fragen an uns? Schicke uns eine Nachricht. Wir helfen dir gern weiter!

Und hier kannst du gleich loslegen mit deinem eigenen Sommermagazin:

zusammen Hochzeitszeitung gestaltwn

Eines der herzlichsten, persönlichsten und gleichzeitig aufwändigsten Geschenke zu einer Hochzeit ist eine selbst gestaltete Hochzeitszeitung: Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse, Urlaube, Feste, Meilensteine … mit Freunden und Verwandten, witzige Beiträge, viele Fotos und Texte über das Paar und die Liebe, die das Brautpaar zu Tränen rühren, – dazu noch ein festliches Layout, das zum Hochzeitsmotto passt! So sieht die perfekte Hochzeitszeitung aus, oder?

Herausforderung Hochzeitszeitung

Wie viel Herzblut, Energie und Mühe in einer Hochzeitszeitung stecken, weiß vor allem derjenige, der sie gestaltet hat! Alle Fotos und Texte einsammeln bzw. selbst schreiben, das Layout gestalten, Korrektur lesen … es gibt unzählige Arbeitsschritte auf dem Weg zum fertigen Magazin. Die kleinsten Details und die pointiertesten Texte kosten oft die meiste Kraft – auch wenn sie es auf den ersten Blick nicht erahnen lassen. Das ist ganz schön viel, oder?

Gemeinsam geht es einfacher!

Statt die ganze Arbeit allein zu schultern, kannst du Freunde und Verwandte, die auch Geschichten und Fotos beisteuern möchten, gleich ganz mit ins Boot holen und so richtig mitmachen lassen. So wird nicht nur die Arbeit geteilt, sondern vor allem auch der Spaß daran verdoppelt! Im Jilster Editor findest du allerbeste Bedingungen dafür.

Zusammenarbeiten im Jilster Editor – So geht’s!

Jilster ist die einzige Plattform, auf der du deine Partner dazu einladen kannst, mit dir zusammen, gleichzeitig und von verschiedenen Orten der Welt aus, gemeinsam an einer Zeitschrift zu arbeiten. Insbesondere bei Hochzeiten kommt es nicht selten vor, dass viele Gäste von weit her zum Fest anreisen. Die Schulfreundin, die ihren Traumjob in Italien angenommen hat. Der Cousin, der mit seiner Freu in deren Heimat an der Küste gezogen ist usw. Auch wenn sie zuvor nicht vor Ort sind, können sie mit an der Hochzeitszeitung arbeiten, als würden sie neben dir im Wohnzimmer sitzen.

Werde Chefredakteur

Als Chefredakteur bist du der Strippenzieher für die Hochzeitszeitung. Du legt das Zeitschriftenprojekt im Editor an und dann lädtst du dein Team dazu ein. Die Redakteure bekommen eine Einladungsmail, über die sie direkt in die Hochzeitszeitung geleitet werden. Sie brauchen nur einen Internetzugang und einen Account bei Jilster. Du kannst vorab festlegen, ob die Redakteure jeweils nur bestimmte Seiten sehen und bearbeiten können. Mehr Tipps zur Zusammenarbeit bekommst du in diesem Artikel.

Sei vorbereitet!

Wir empfehlen, das du – allein oder zusammen mit deinem Co-Chefredakteur – vorab das Layout für die Hochzeitszeitung festlegst und auf den einzelnen Seiten hinterlegst. Im Editor hast du Zugriff auf viele professionell gestaltete Zeitschriftenvorlagen, aus denen du jede Seite in dein Projekt übernehmen kannst, die dir gefällt. Das Layout kannst du in Bezug auf Farbe oder Schriftart auch blitzschnell an das Motto der Hochzeit und den Geschmack des Brautpaares anpassen. – Oder du delegierst es an jemanden, der Freude daran hat! Lade denjenigen einfach zum Projekt ein.

Der Feinschliff der Hochzeitszeitung

Wenn alle ihre Texte und Bilder hochgeladen haben, schaut sich mindestens einer von euch noch einmal gründlich das ganze Heft an und korrigiert kleine Fehler in den Texten und Ungenauigkeiten im Layout. Ihr könnt auch ein vergünstigtes Probeexemplar bestellen, um diesen Schritt gründlicher vorzunehmen. Wenn ihr dann zufrieden seid mit allem, gebt ihr das GO! Und wir drucken eure wunderschöne Hochzeitszeitung in genau der Ausführung, die euch besonders gut gefällt! – Wir wünschen euch jetzt schon viel Freude beim Überreichen eures gemeinsamen Geschenks!

Braucht ihr Tipps und Unterstützung?

Haben euch unsere Tipps und unsere kreativen Ideen weitergeholfen? Habt ihr Fragen an uns? Schickt uns eine Nachricht. Wir helfen euch gern weiter!

Und hier kannst du gleich loslegen mit deinem eigenen Magazin über dein kleines Business und es sichtbar machen …

Kleine Unternehmen und Freiberufler, die charmant und mit viel, viel Herzblut ihre Ziele verfolgen, wünschen sich oft einen professionelleren Auftritt nach außen. Geht es dir auch so? Bist du vielleicht Architektin, Grafik-Designer oder Salon-Inhaberin? Hast du ein Gespür für Gestaltung und Ästhetik und möchtest dein Business bestmöglich nach außen zeigen? Wünschst du dir manchmal, deinen Kundinnen und Kunden auf wenigen Seiten zu zeigen und zu beschreiben, was deine Arbeit ausmacht, wo deine Talente und Besonderheiten liegen? Möchtest du gern speziellen Kunden und Auftraggebern ein schön gestaltetes Magazin über dein Unternehmen in die Hand drücken können, damit du und dein Business in Erinnerung bleibst? Dann bist du hier genau richtig!

Mit Jilster sichtbar werden

Im Jilster Editor kannst du im Handumdrehen selbst ein Magazin im professionellen Look gestalten. Dafür brauchst du nicht viel Zeit und auch nicht unbedingt viel gestalterisches Geschick: Denn die schönen und vielseitigen Zeitschriftenvorlagen bieten unzählige Möglichkeiten, sie mit eigenen Texten und Fotos zu befüllen und anschließend einen glänzenden Auftritt hinzulegen. Wenn du möchtest, im wahrsten Sinne des Wortes: Denn dein Magazin kannst du nach der Gestaltung als hochglänzendes Magazin bei uns drucken lassen!

Mit einer selbst gestalteten Zeitschrift kannst du deinem kleinen Business Sichtbarkeit verschaffen und es bestmöglich nach außen präsentieren. Du allein entscheidest, was und wie du dich zeigst! Ein professionelles Design unterstützt deinen Profi-Auftritt und rundet den Auftritt so richtig ab!

Unsere schöne neue Zeitschriftenvorlage

Gefällt dir unsere schöne Zeitschriftenvorlage, in die du auf dieser Seite einen Einblick erhältst? Sie ist schlicht und gleichzeitig edel mit raffinierten Details. Hier bekommen deine Fotos den Raum, den sie brauchen, um richtg gut zu wirken. Das Magazin, in dem sich die Architektin Laura Lehmann und ihre Arbeit vorstellt, findest du ab sofort im Jilster Editor. Logge dich ein, lege ein neues Projekt an und öffne den Redaktionsraum. In der linken Sidebar hast du kostenlos Zugriff auf alle Zeitschriftenvorlagen. Darunter befindet sich auch das Magazin. Übernimm die Seiten, die dir gefallen, dupliziere sie und passe sie an deine ganz eigenen Vorstellungen an. So wird ein einmaliges und persönliches Magazin über dein Unternehmen daraus.

Braucht ihr Tipps und Unterstützung?

Haben euch unsere Tipps und unsere kreativen Ideen weitergeholfen? Habt ihr Fragen an uns? Schickt uns eine Nachricht. Wir helfen euch gern weiter!

Und hier kannst du gleich loslegen mit deinem eigenen Magazin über dein kleines Business und es sichtbar machen …

Abizeitung 2021

Ihr seid die Abiturienten 2021! Das Schuljahr beginnt turbulent und aufregend auf eine besondere Weise. Maskenpflicht, Abstand und viele Monate ohne Präsenzunterricht liegen hinter allen. Das ist alles ganz schön herausfordernd und schwierig – für alle. Aber wir wollen nach vorn schauen! Dies ist euer letztes Schuljahr und im nächsten Jahr verlasst ihr die Schule mit dem Abizeugnis in Händen und nehmt Kurs auf eine spannende Zukunft. Das wird passieren. So oder so! Alles andere liegt nicht in eurer Hand. Also nehmt doch auch das in die Hand, was alle Abiturienten planen: die Abizeitung!

Abizeitung – die muss sein!

Auf eine Abizeitung könnt und wollt ihr doch nicht verzichten. Darin könnt ihr alles festhalten, was eure gemeinsamen Jahre und den Weg bis zu den Abiprüfungen so besonders gemacht hat! Wer war dabei? Was habt ihr gemeinsam erlebt? Wer war die Coolste, der Verrückteste, der Strebsamste? Wie waren die Klassenfahrten? Was haben die Kurse erlebt? Welche Lehrer haben euch begleitet? Welche Schüler sind sitzengeblieben, haben Klassen übersprungen oder die Schule verlassen? In eurer Abizeitung haltet ihr genau das fest und konserviert somit diese tollen und aufregenden Jahre. Die Abizeitung werdet ihr auch in vielen Jahren noch immer gern zur Hand nehmen und in Erinnerungen schwelgen – aber genug geschwärmt!

Der Zeitplan ist alles!

Wenn ihr für das Abi 2021 eine tolle Abizeitung veröffentlichen wollt, solltet ihr schon jetzt, im Herbst 2020, eifrig beginnen, kreativ Ideen sammeln, Aufgaben verteilen usw. usf. Es gibt viel zu tun – nicht nur für die Abiprüfungen selbst. Je eher ihr beginnt, desto entspannter kommt ihr ans Ziel und desto perfekter wird das Endergebnis. Versprochen! Und das wichtigste solltet ihr zuerst festlegen: den Zeitplan und jemanden, der kontrolliert, dass er eingehalten wird.

Abizeitung Sprüche und Zitate

Tipps und Tricks, wie ihr die Abizeitung plant


Die besten Tipps und Tricks findet ihr in unserer praktischen, sechsteiligen Abizeitungsserie, die bei Organisation der Planung beginnt und mit dem Druck endet. Darin erfahrt ihr alles, was ihr auf dem Weg zur fertigen Abizeitung wissen müsst, welche Fallstricke es zu vermeiden gilt und wie ihr am besten ans Ziel kommt.

Unsere schönen Abizeitungs-Zeitschriftenvorlagen

Gefällt euch unsere schöne Abizeitungsvorlage hier im Artikel? Diese und noch viele weitere tolle Vorlagen – auch für Abizeitungen – findet ihr im Jilster Editor. Hier bekommt ihr eine kleine Vorschau und könnt einen Teil der Zeitschriftenvorlagen schon einmal virtuell durchblättern. Ihr könnt übrigens grundsätzlich jede Zeitschriftenvorlage als Basis für eure Abizeitung nehmen – es muss keine Abizeitungsvorlage sein.

Braucht ihr Tipps und Unterstützung?

Haben euch unsere Tipps weitergeholfen? Habt ihr Fragen an uns? Schickt uns eine Nachricht. Wir helfen euch gern weiter!