Schatz, Baby oder Pupsnase – na, wer erkennt sich oder seinen Liebsten hier wieder? Spitznamen sind in Beziehungen einfach üblich. Manchmal schleichen sie sich hintenrum ein. Nicht selten werden kleine Seitenhiebe und Spitzen auf diese Weise liebevoll aufgegriffen und bleiben einfach kleben. Je länger die Beziehungen gehen, desto witziger werden die Spitznamen, oder? Wie ist das bei euch?

Und was haben Spitznamen mit der Hochzeitszeitung zu tun?

Wenn ihr euch dafür entschieden habt, für eure Freunde oder Verwandten eine Hochzeitszeitung selbst zu gestalten, habt ihr zugleich auch festgelegt, was für eine Art Zeitschrift es werden soll: eine witzige Hochzeitszeitung, eine romantische Hochzeitszeitung oder eine klassische Hochzeitszeitung. Und falls ihr für eure witzige Hochzeitszeitung noch auf der Suche nach einer lustigen und kreativen Rubrik seid, dann seid ihr hier genau richtig! Denn die Kategorie „Lustige Spitznamen für den Ehealltag“ kann einfach nur richtig spaßig werden!

Tipps für die Frischvermählten

Bestimmt befindet sich in euren Redaktionsteam für die gemeinsam gestaltete Hochzeitszeitung auch der ein oder andere alte Hase, was die Ehe angeht, oder? Dieses kostbare Wissen muss natürlich genutzt werden, um dem Brautpaar so richtig gute Tipps zu geben, wie es mit den passenden und individuell gewählten Kosenamen füreinander dem Eheleben die nötige Würze verleiht. Das verspricht nicht nur viel Spaß beim Erstellen dieser Liste, sondern führt bei den Hochzeitsgästen und auch beim Brautpaar sicher für den ein oder anderen Lacher, wenn sie in der Hochzeitszeitung schmökern. Diese Kategorie für die Hochzeitszeitung ist also unbedingt mit einem Augenzwinkern zu betrachten und keinesfalls mit zu viel Ernst anzugehen.

Schreibt eigene Spitznamen-Listen für die Hochzeitszeitung

Um den Frischvermählten genügend Inspiration zu liefern, schlagen wir vor, eine eigene Liste mit vielen abwechslungsreichen und kreativen Spritznamen in die Hochzeitszeitung zu integrieren. Nehmt dabei gerne persönliche Eigenarten auf, erweckt evtl. alte Kosenamen aus der Schulzeit wieder zum Leben und seid einfallsreich. Bleibt bei all dem Spaß nur auf jeden Fall respektvoll! Hier ein paar Inspirationen für eure eigene Liste:

Die Klassiker:
Schatz
Hase
Mausi
Liebste/r
Honey
Süße/r

Die Frechen:
Stinki
Juwel
Apfelpopöchen
Stinkebär
Boobsy
Knallkopf

Na, war etwas dabei, was unbedingt auf eure Liste muss? Oder habt ihr viel bessere Ideen als wir? Stellt eure eigene Kostenamen-Liste für die Hochzeitszeitung zusammen und lasst uns gern daran teilhaben, falls ihr möchtet!

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!

Bist du auf der Suche nach einem besonderen und sehr persönlichen Geburtstagsgeschenk? Vielleicht zum runden Geburtstag? Möglicherweise als spezielles Gemeinschaftsgeschenk aus dem Freundeskreis?

Wie wäre es mit einem selbstgemachten Freundebuch?

Hattest du als Kind selbst ein Freundebuch, in dem sich alle Schulfreunde verewigt haben? Gemeinsam könnt ihr eine Geburtstagszeitung oder sogar ein fest gebundenes Buch für das Geburtstagskind gestalten, in den ihr euren Freundeskreis eintragen lasst. Hier ist genug Platz für jeden – egal wie groß eure Clique ist – und auch für all eure gemeinsamen Erlebnisse und Verbindungen miteinander.

Freundebuch für Erwachsene als Geburtstagszeitung

Kennt ihr klassische Geburtstagszeitungen? Bei uns im Blog gibt es zahlreiche Anregungen und Tipps und im Editor findest du komplette Zeitschriftenvorlagen. Diese Idee für das Freundebuch für Erwachsene ist eine schöne Variante, ein ganz besonderes Geburtstagsprojekt mit einem individuellen und ganz persönlichen Ergebnis – nur für euer Geburtstagskind.

So geht’s! – Kategorien, Themen

Bevor ihr euch an die Arbeit macht: Sucht eure eigenen Freundebücher! Fragt eure Eltern, sucht auf Dachböden …. Sprecht andere an, schaut in die Freundebücher eurer Kinder, Nichten und Neffen. Sammelt die spannendsten Rubriken und wandelt sie ab für Erwachsene. Fragt nach dem Lieblingsdrink, dem liebsten Reiseziel und der persönlichen Lebensphilosophie, statt nach Lieblingsfarbe, Lieblingsessen oder Lieblingssendung im TV. Überlegt euch vielleicht auch lustige oder unkonventionelle Kategorien. Auf keinen Fall vergessen solltet ihr ein Feld für das Foto – ggfs. zwei, falls ihr auch noch ein Bild aus Kindertagen einfügen möchtet – und einen Bereich, in dem derjenige Glückwünsche und Grüße für das Geburtstagskind eintragen kann.

So geht’s – Gestaltung

Sucht euch ein Layout aus! Klickt euch dafür durch unsere schönen Zeitschriftenvorlagen und schaut, welcher Stil euch gefällt. Passt evtl. Farben und Schriftarten an und gestaltet eure eigene Freundebuch-Seite. Wir empfehlen, dafür eine Doppelseite anzulegen. Das ist eure Basis. Wie viele Freunde tragen sich in euer Freundebuch ein? Wie viele Vorlagen braucht ihr? Dupliziert eure Seitengestaltung einfach in dieser Zahl. Was soll sonst noch in eure Geburtstagszeitung? Ein Editorial? Eine Glückwunschseite? Eine Ausfüllseite für das Geburtstagskind?

Ladet alle Freunde ein

Du als Chefredakteur eures Zeitschriftenprojekts verschickst jetzt an alle, die mitmachen, E-Mails mit Einladungen zu eurem Projekt. Aber Vorsicht! Lege vorher fest, dass jeder nur auf „seine“ Doppelseite Zugriff hat, auf der du die Freundebuchseiten-Vorlage bereits hinterlegt hast. Hier kann dann jeder eine handschriftenähnliche Schriftart aussuchen und damit das Freundebuch ausfüllen.

Plant genug Zeit ein!

Und zum Schluss noch der allerwichtigste Tipp: Plant unbedingt genügend Zeit ein. Berücksichtigt Zeitpuffer, erinnert alle Beteiligten an die Deadlines und lasst euer Freundebuch rechtzeitig drucken. Unser Lieferzeitkalkulator hilft euch bei der Planung!

Hast du noch weitere Fragen an uns? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter!