firmenzeitung-jilster-blog

Jilster kannst du auch wunderbar für dein eigenes Unternehmen einsetzen! Hier sind die Möglichkeiten groß, dich und dein Business nach außen zu präsentieren.

unternehmenszeitschrift-business-jilster-blog

Klicke auf die Abbildung, um dir die Vorlage anzusehen.

Welche Unternehmen können eigene Zeitschriften besonders gut einsetzen?

Eigene Zeitschriften für verschiedene Anlässe und Zwecke selbst zu gestalten ist besonders für kleine und mittelständische Unternehmen interessant, für die z. B. die Beauftragung einer Agentur den finanziellen Rahmen sprengen würde. Jilster bietet durch die einfache Handhabung und die praktischen Layout-Vorlagen ein tolles Tool, um Magazine mit eigenem Corporate Design effektiv und wirkungsvoll selbst zu gestalten. Die inhaltlichen Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Wir wollen dir heute drei verschiedene Varianten kurz vorstellen. Welche Variante des Business-Magazins ist für dich und deine Firma interessant?

Imagebroschüre selbst gestaltenPräsentiere dein Unternehmen mit einer eigenen Broschüre

Nicht nur, aber auch ein Jubiläum ist ein wunderbarer Anlass, das Business nach außen zu präsentieren. Was genau macht dein Unternehmen? Was macht es so besonders? Gibt es eine spannende (Unternehmens-)Geschichte, die erzählt werden will? In einer Imagebroschüre kannst du deine Vision, deine Idee nach außen tragen. Zuvor ist es natürlich empfehlenswert, sich Gedanken darüber zu machen, wen du erreichen möchtest mit der Broschüre und mit welcher Botschaft.

Das Layout sollte sich selbstverständlich an den typischen Farben und Schriften orientieren sowie das Logo deines Unternehmens beinhalten. Und dann kann es schon losgehen. Präsentiere stolz, was dein Unternehmen so besonders macht!

Katalog – Waren oder Dienstleistungen präsentierenPräsentiere dein Unternehmen mit einem eigenen Katalog

Auch ein eigener Katalog ist mit Jilster möglich. Hier kannst du individuell dein Angebot – deine Dienstleistungen oder Waren – optimal in Szene setzen. Jederzeit kannst du deinen Katalog natürlich auch aktualisieren und verändern, sodass er immer aktuell bleibt.

Überschaubare Lieferzeiten für die professionell gedruckten Exemplare und das kostenlose Online Magazin bedeuten für dein Unternehmen einen echten Wettbewerbsvorteil!

Magazin für Kunden oder MitarbeiterPräsentiere dein Unternehmen an deine Mitarbeiter mit einer eigenen Zeitschrift

Hast du Freude am Schreiben und viel zu erzählen? Bietest du einen Mehrwert für deine Kunden mit besonderen Informationen? Organisierst du Gewinnspiele? – Dann ist ein Kundenmagazin oder in großen Unternehmen sogar ein eigenes Mitarbeitermagazin eine schöne Möglichkeit, Wissen zu teilen, Informationen nach außen zu tragen und Gemeinschaft zu fördern.

Gestalte einmal ein Basislayout (eigene Vorlage) für dein Magazin im Editor und du kannst es jederzeit in neue Zeitschriftenprojekte übernehmen und mit neuen Inhalten füllen. Was möchtest du mit deinen Kunden oder deinen Mitarbeitern teilen? – Hier ist eine schöne Möglichkeit dafür.

Wie geht es weiter?

Alle Varianten der Unternehmenszeitschrift kannst du bei Jilster unkompliziert in höchster Qualität drucken lassen. Hier stehen dir verschiedene Zeitschriftenausführungen und sogar die Möglichkeit, ein eigenes Buch zu bestellen, zur Auswahl. Wir empfehlen übrigens, vorab ein einzelnes Probeexemplar zu bestellen, bevor du eine große Anzahl an Zeitschriften orderst.

Zusätzlich zur gedruckten Version deiner Imagebroschüre, deines Katalogs oder deiner Mitarbeiterzeitschrift kannst du übrigens ein kostenloses Online Magazin erstellen, das du natürlich in deine Website einbinden, per E-Mail verschicken oder über sämtliche Social Media-Kanäle teilen kannst.

Hast du noch weitere Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

Gutscheinseite für deine Zeitschrift selbst gestalten

Eine selbst gestaltete Zeitschrift ist ein tolles Geschenk zum Geburtstag oder zur Hochzeit! Hier können sich Freunde und Verwandte mit eigenen Ideen, Beiträgen und Fotos beteiligen – und sie können auch kleine, persönliche Geschenke beitragen.

Zeit und Liebe schenken – Geschenke im Geschenk

Zeit und Liebe schenken: Gemeinsam verbrachte Zeit ist unfassbar kostbar und im trubeligen Alltag finden alle oft viel zu wenig Platz dafür. Zeit zu schenken ist deshalb ein wertvolles Geschenk. Gemeinsame Ausflüge, ein Picknick, ein Kinoabend oder auch ein selbstgebackener Lieblingskuchen für einen besonderen Anlass – all das sind wunderschöne Aufmerksamkeiten, die auch in einer eigenen Zeitschrift in Form von persönlichen Gutscheinen Platz finden können.

Gutscheinseite für deine Zeitschrift selbst gestalten

Gutscheine in deiner Zeitschrift

Als kleine Überraschung können sich mitten in der Hochzeitszeitung oder der Geburtstagszeitung persönliche, selbst gestaltete Gutscheine zum Ausschneiden befinden.

Besonders schön ist es, wenn die Gutscheine einen ganz persönlichen Bezug haben. Das Geburtstagkind ist beispielsweise ein großer Fan von Oma Margrets Apfelkuchen, kann es den Gutschein einlösen, um an einem Nachmittag seiner Wahl gute Freunde damit zu bewirten. Hat der Beschenkte gern saubere Fenster, aber keine Zeit oder kein Händchen dafür, seine Fenster zu putzen, ist es auch ein tolles Geschenk, das Wirkung zeigt. Nicht fehlen sollten auch Gutscheine für ein gemütliches Beisammensein oder einen Ausflug an einen Kindheitsort, der mit schönen Erinnerungen verbunden ist. – Das Wichtigste: Einlösen nicht vergessen!

Gestaltet ihr im Team eine gemeinsame Zeitschrift, ist es eine schöne Idee, wenn sich jeder mit (mindestens) einem Gutschein einbringt. So erfüllt die Gutscheinseite noch einen zusätzlichen Zweck.

gutscheine-zeitschrift-jilster-blog

Unsere schöne Gutscheinseite könnt ihr gern als Grundlage für die Gestaltung eurer eigenen Gutscheinseite nutzen. Ihr findet sie im Jilster Editor in den Vorlagen unter „Sonstige Vorlagen“.

Hast du noch weitere Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

Steckbriefe der Trauzeugen in der Hochzeitszeitung

Zu den wichtigsten Personen bei einer Hochzeit zählen die Trauzeugen. Sie sind eng verbunden mit dem Brautpaar. Seit über zehn Jahren sind Trauzeugen bei einer standesamtlichen Eheschließung in Deutschland zwar nicht mehr nötig. Die meisten Paar benennen trotzdem welche, denn es ist eine romantische und wunderschöne Tradition! Meist sind es die besten Freunde oder die Geschwister. Eben die Menschen, die mit Braut und Bräutigam eng verbunden sind und mit denen sie schon viel erlebt haben.

Wer sind eigentlich die Trauzeugen? | Steckbriefe Hochzeitszeitung - Jilster Blog

Pinne mich auf Pinterest für später!

Trauzeugen in der Hochzeitszeitung

Keine Frage! Die Trauzeugen gehören in die Hochzeitszeitung, oder? Vor allem auch, weil die anderen Gäste neugierig auf diese beiden besonderen Menschen sind. Einige von ihnen kennen sie vielleicht schon seit Kindertagen, andere haben sie nur einmal gesehen. Sie alle wollen mehr über die engsten Vertrauten von Braut und Bräutigam erfahren – wo geht das besser, als in der Hochzeitszeitung?!

Gerade auf großen Hochzeiten hat man nicht die Chance, mit jedem ins Gespräch zu kommen. Es gibt an einem solchen Tag meist immer kleine Pausen, in denen man in die Hochzeitszeitung reinschmökern kann. So ein Trauzeugen-Steckbrief eignet sich dafür gut und bietet zusätzlich auch noch eine Menge Stoff, ein persönliches Gespräch zu beginnen. Vor allem für die Schüchternen unter den Gästen. Und in der romatischen Stimmung einer Hochzeit sollen auch schon so manche neuen Paare zusammengefunden haben. Trauzeugen sind dabei besonders begehrt, haben wir uns sagen lassen …

Für Braut und Bräutigam ist der Trauzeugen-Steckbrief auch eine schöne Sache. Hier werden Freundschaften und tiefe Verbindungen in Worte gefasst und Erinnerungen wach.

Steckbriefe für die Trauzeugen

Plant also in der Hochzeitszeitung unbedingt Platz für eine Vorstellung der Trauzeugen ein. Es eignet sich wie in unserem Beispiel eine Doppelseite besonders gut dafür. Dann könnt ihr für jeden der beiden eine eigene Seite gestalten. Am besten führt ihr dafür ein kleines Interview mit den Trauzeugen – falls ihr nicht sogar selbst die Trauzeugen seid. Fasst jeweils die spannendsten Eckdaten (Geburtstag, Beruf, Hobbys usw.) der beiden zusammen, die die Hochzeitsgäste interessieren könnten, und lasst euch auch ein paar lustige Anekdoten über die gemeinsame Zeit mit Braut und Bräutigam erzählen. So mancher plaudert gern ein paar (harmlose) Dinge aus dem Nähkästchen aus. Gute Wünsche für die Zukunft der Brautleute sollten auch nicht vergessen werden!

Neben Fakten, Fakten, Fakten sind auch Fotos wichtig! Wählt am besten ein gutes Porträt aus, auf dem man denjenigen gut erkennen kann. Richtig schön sind auch gemeinsame Fotos von Braut oder Bräutigam mit dem jeweiligen Trauzeugen. Gemeinsame Schnappschüsse aus der Kindheit, von Reisen, vom Feiern oder einfach aus dem Alltag. Die peppen die Seite auf und machen allen Lesern – nicht zuletzt dem Brautpaar – großen Spaß!

Steckbriefe der Trauzeugen in der Hochzeitszeitung

Unsere schöne Doppelseite könnt ihr gern als Grundlage für die Gestaltung eurer eigenen Trauzeugen-Steckbriefe nutzen. Ihr findet sie im Jilster Editor in den Vorlagen. Hierzu haben wir die Seiten 22 und 23 aus der Vorlage „Hochzeit/Fröhlich“ ein bisschen angepasst.  Hast du noch weitere Fragen? Schick uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.

 

Gründe, eine Abschiedzeitung für die Grundschule zu gestalten - Jilster Blog

Wehmut und ein bisschen Herzschmerz schwingen bei den meisten Eltern mit, wenn der Wechsel der Kinder auf die weiterführende Schule ansteht. Die vier Jahre Grundschule sind einfach so unfassbar prägend für die Kinder. Hier haben sie viel gelernt, sind von verspielten, neugierigen Kita-Kindern zu selbstständigen Schulprofis geworden. Eine zusammengeschweißte Klassengemeinschaft, ein*e großartige*r Klassenlehrer*in und viele gemeinsame Feste, Ausflüge und Projekte hinterlassen – im allerpositivsten Sinne! – ihre Spuren. Jetzt fällt das Abschiednehmen sehr schwer.

 

Gründe, eine Abschiedzeitung für die Grundschule zu gestalten - Jilster Blog

Merke dir unsere Liste auf Pinterest für später!

Erinnerungen festhalten in einer Abschiedszeitung

Damit die wunderschönen, lustigen und manchmal auch traurigen Momente nicht in Vergessenheit geraten und die tollen Klassenfotos sowie die gelungen Schnappschüsse nicht auf den Festplatten ein tristes Dasein führen, ist es eine tolle Idee, all das in einem gemeinsamen Abschiedszeitungsprojekt als dauerhafte Erinnerung zu bewahren.

Hier finden Fotos und Texte Platz. Hier können Kinder, Eltern und Lehrer etwas beitragen. Es gibt viel Platz für Geschichten, für Berichte, für Fotos – und vor allem für Erinnerungen, für Dankbarkeit und für Freude!

Viele gute Gründe für eine Abschiedszeitung von der Grundschule

  • eine unbezahlbare Erinnerung für die Kinder (und die Eltern)
  • ein herzliches Abschiedsgeschenk für den*die Klassenlehrer*in
  • wichtige Meilensteine in Wort und Bild dokumentiert
  • zum Immer-wieder-Anschauen
  • Platz für Kreativität und Erinnerungen
  • auch die Kinder können mitarbeiten

Gründe, eine Abschiedzeitung für die Grundschule zu gestalten - Jilster Blog

Eine tolles Abschiedsgeschenk

Na klar: Die Kinder und auch der*die Klassenlehrer*in sollen ein besonders und persönliches Abschiedsgeschenk bekommen, das sie an die gemeinsame Grundschulzeit erinnert und alle miteinander verbindet. Dafür ist die Abschiedszeitung für die Grundschule perfekt. Jede Klasse bzw. deren Eltern kann individuell entscheiden, welche Erinnerungen in der Zeitschrift festgehalten werden sollen.

Und das ist gar nicht schwer: Hier bei Jilster findet ihr tolle Zeitschriftenvorlagen, die nach eigenen Wünschen angepasst werden können, und einen Editor, der einfach zu bedienen ist und professionelle Ergebnisse möglich macht. Anschließend lasst ihr die Zeitschrift in der gewünschten Anzahl und Ausführung zum Wunschtermin drucken. Außerdem könnt ihr ein kostenloses Online Magazin erstellen.

Tipps für die Arbeit an einer gemeinsamen Zeitschrift

Eine Abschiedszeitung für die Grundschule ist ein ideales Projekt, um gemeinsam mit vielen – Eltern, Schülern … –  daran zu arbeiten. Mit Jilster könnt ihr gemeinsam und doch jeder von seinem eigenen Computer aus an der Zeitschrift arbeiten. Ihr braucht dafür nur das Internet und einen Jilster-Account. Erfahrt mehr darüber, wie Zusammenarbeiten bei Jilster funktioniert.

Habt ihr noch weitere Fragen? Schickt uns eine Nachricht. Wir helfen jederzeit gerne weiter.